Coronavirus

Forum Coronavirus

Doofe Frage zu Schule und Risikogebiet

Thema: Doofe Frage zu Schule und Risikogebiet

Mal angenommen, unsere Stadt wird nun zum Risikogebiet (was nicht so weit weg ist leider) - Kind geht aber in der Nachbarstadt (andere Kreis) zur Schule. Braucht er dann einen negativen Test, um weiter zur Schule gehen zu dürfen? Mag sich ja doof anhören - aber ich frage mich gerade, ob dann sowas kommen wird. Man muss ja teilweise innerhalb DTL´s schon einen Test vorweisen, bevor man aus einem RG in ein Nicht-RG "einreisen" darf. Klar ist Schule kein Urlaub - aber eben enger Kontakt, täglich etc.

von cube am 09.10.2020, 14:21



Antwort auf Beitrag von cube

Das zählt unter Pendeln . Das funktionierte sogar zwischen Frankreich und Deutschland. Erst Recht innerhalb Deutschlands.

Mitglied inaktiv - 09.10.2020, 14:30



Antwort auf diesen Beitrag

Danke :-) Das beruhigt mich schon mal.

von cube am 09.10.2020, 14:32



Antwort auf Beitrag von cube

Ich denke nicht, denn sonst müsste das Kind ja alle 2 Tage zum Testen. Die Tests dürfen doch nicht älter als 14 Tage sein.

von Philo am 09.10.2020, 15:12



Antwort auf Beitrag von cube

Lies am besten die Corona-Schutzverordnung und Corona-Einreiseverordnung deines Bundeslandes, da stehen üblicherweise genau solche Ausnahmefälle wie Pendeln für Arbeit/Schule/Hochschule definiert. LG sun

von sun1024 am 09.10.2020, 17:24



Antwort auf Beitrag von cube

Pendler brauchen das, meines Erachtens nach, nicht! Da gilt die 24-Stunden-Aufenthaltsregel bevor man den Test braucht.

von Caot am 09.10.2020, 17:38



Antwort auf Beitrag von cube

Schau mal, so hat es Delmenhorst heut gelöst: Update, 9. Oktober: Am Freitag bleiben in Delmenhorst alle Schulen geschlossen. Der Grund: Delmenhorst gilt seit Donnerstag als Corona-Risikogebiet, weil der Inzidenzwert 50 überschritten wurde. Daraufhin hat Oberbürgermeister Axel Jahnz entschieden, dass alle Schulen in der Stadt geschlossen bleiben. Auch alle Delmenhorster Schüler, die eine Schule außerhalb des Stadtgebietes besuchen, dürfen morgen nicht am Unterricht teilnehmen. Ist aber vermutlich auch wieder von Region zu Region unterschiedlich.

von Franzie76 am 09.10.2020, 18:29



Antwort auf Beitrag von Franzie76

Was? Wollen sie die Schulen jetzt 6 Monate zu lassen? Oh man.. Warum bekommt es die Schule nicht hin, Unterricht mit Sinn und Verstand zu machen? Entweder alle ohne Abstand oder keiner? Na ich hoffe nur, unser Landkreis macht das anders wenn es soweit ist.

Mitglied inaktiv - 09.10.2020, 18:53



Antwort auf diesen Beitrag

In NDS war heut letzter Schultag vor den Herbstferien ... Bin gespannt, wie es danach weitergeht.

von Franzie76 am 09.10.2020, 19:24



Antwort auf Beitrag von Franzie76

Ach so, also wir quasi ein Tag früher zu als geplant und dann schauen, wie es weiter geht. Ok, so hatten sie es bei uns im März auch gemacht und das war glaub ich gut so. Eigentlich wäre am Montag nochmals Schule gewesen, die meisten Schulen haben aber darauf verzichtet. Auf der anderen Seite würde ich erwarten, dass sie jetzt 6 Monate später einen besseren Plan haben. Beispielsweise nur 50% Besetzung.

Mitglied inaktiv - 09.10.2020, 19:48