Coronavirus

Forum Coronavirus

Beatmungsplätze

Thema: Beatmungsplätze

Heute beim Metzger habe ich das Gespräch einer Krankenschwester mit der Verkäuferin mitbekommen. Die Frau ist Intensivschwester und arbeitet grade nur mit Covid Patienten. Sie hat sich darüber beklagt, dass zwar die Zahl der Intensivbetten und Beantmungsplätze in unserer Klinik verdoppelt wurde, aber es viel zu wenig Personal gibt, das in der Intensivmedizin geschult ist. Sie meinte, sie hätten jetzt noch 4 Patienten an der Beatmung und das wäre im Grunde genommen schon zu viel um es mit dem wirklich geschulten Personal zu meistern. Es liegt also nicht nur an der Zahl der Beatmungsplätze. Wenn das Personal nicht reicht, keine Erfahrung hat, dann bringen noch so viele Plätze nichts. Dann hat sie noch berichtet, dass ein Patient, der nun 4 Wochen an der Beatmung war wohl über den Berg scheint, er ist grade mal 48 Jahre alt und hatte keine Vorerkrankungen oder Risiken. Darüber war sie richtig glücklich, weil sie so viele Patienten verloren haben in den letzten Wochen. LG Muts

von Muts am 28.04.2020, 12:44



Antwort auf Beitrag von Muts

das Thema Personalmangel ist doch lange bekannt...

von Philo am 28.04.2020, 12:45



Antwort auf Beitrag von Philo

Hilft den Patienten aber auch nicht.

von Spirit am 28.04.2020, 13:00



Antwort auf Beitrag von Muts

Hier im Krankenhaus war das ein grosses Thema, es gibt nicht genügend Leute, die das fachliche Wissen haben für die Bedienung der Beatmungsgeraete.

von Finale am 28.04.2020, 12:49



Antwort auf Beitrag von Muts

Bei uns sieht es genau anders aus. Eine befreundete OP Schwester sagt, sie habe einen Corona Patienten im Krankenhaus, der nicht intensiv betreut wird. Viele Schwestern, v.a. OP Schwestern, fürchten im ihren Job, da keine geplanten OPs stattfinden dürfen. Wir sind eine ländliche Region - Corona ist auch, bangen um den Job im med. Bereich.

von Nijo90 am 28.04.2020, 13:05



Antwort auf Beitrag von Muts

Wir könnten auch 100.000 Ecmo-Plätze schaffen. Ohne Personal nutzt es genau so wenig, wie 100.000 neue Kitaplätze. Wir haben über Jahre, über Jahrzehnte hinweg zugeschaut, wie in der Pflege gespart wurde und immer weniger Stellen besetzt wurden. das ist dann der Lohn dafür. Danke an Herrn Spahn und seine Vorgänger. Die neueste Idee ist ja, Pflegepersonal aus anderen Ländern abzuwerben. Weil es da ja nicht gebraucht wird. Schon klar.

von Berlin! am 28.04.2020, 13:11



Antwort auf Beitrag von Berlin!

Nun ja, es bringt aber auch nichts, massig Personal zu schulen. Was ich nicht permanent mache, vergesse ich. Und wenn Jetzt der Bedarf an Intensivpflegern höher ist als normal, dann muss ich sie JETZT schulen. Trini

von Trini am 28.04.2020, 13:19



Antwort auf Beitrag von Trini

Der Bedarf an jeder Art von Pflegepersonal ist seit Jahren deutlich über dem Angebot. egal, ob nun Intensivpfleger, Altenpflege oder einfach die Stationsschwester: überall herrscht Personalmangel. Seit Jahren. Wen willst du denn da schulen?

von Berlin! am 28.04.2020, 13:26



Antwort auf Beitrag von Muts

Ja ich weiss.... meine Cousine arbeitet an einer Uniklinik auf Intensiv und "kann Beatmung". Sie hat komplette Urlaubssperre, die Beerdigung ihres Vaters wurde jetzt extra verschoben.

Mitglied inaktiv - 28.04.2020, 13:28



Antwort auf Beitrag von Muts

Der Vater der besten Freundin meiner Tochter ist ein speziell auf Beatmung geschulter Pfleger, der aber inzwischen "eigentlich" in der Notfallmedizin arbeitet. Durch Covid-19 ist er jetzt auch in der Urlaubssperre und arbeitet auf Intensiv. Sie sind noch nicht komplett ausgelastet, haben aber gut zu tun, meinte er. Und das ist NICHT die Uniklinik, sondern ein kleineres Krankenhaus.

Mitglied inaktiv - 28.04.2020, 13:41



Antwort auf Beitrag von Muts

Das ist ja nun nichts überraschendes. Die Pflegeleute schlagen seit zig Jahren Alarm das zu wenig Personal da ist. Hat keinen gejuckt und nun wird erwartet dass die vom Himmel fallen. Das passiert halt, wenn am falschen Ende alles kaputt gespart wird.

von Hailie am 28.04.2020, 13:54



Antwort auf Beitrag von Muts

Hier wimmelt es vor lauter medizinische Fachleuten, die hier täglich die neusten Erkenntnisse absondern, die werden doch wohl alle locker mit Beatmungsmaschinen umgehen können!?

von Einstein2.0 am 28.04.2020, 14:48



Antwort auf Beitrag von Einstein2.0

es ist sowieso erstaunlich, was alle so wissen und können, inklusive Statistik, Immunologie, BWL, etc. Ich kann das nicht und beatmen kann ich auch nicht.

von Leewja am 28.04.2020, 15:03



Antwort auf Beitrag von Leewja

Ich auch nicht! Wir sollten tatsächlich jetzt beatmen, haben es aber vehement abgelehnt, sonst wird tatsächlich nicht an Corona gestorben, sondern wegen der falschen Knöpfe, die ich drücke! (Könntestduauchmanchmalmitdemkopfaufdentisschschlagen?)

von Einstein2.0 am 28.04.2020, 15:11



Antwort auf Beitrag von Leewja

Ja, das ist allerdings echt erstaunlich ...

von Sille74 am 28.04.2020, 15:22



Antwort auf Beitrag von Sille74

Wenn da jetzt ein sarkastischer Unterton drin war, dann grinse ich leise in mich hinein.....wenn nicht, grins ich trotzdem

von Zwergenalarm am 28.04.2020, 16:46



Antwort auf Beitrag von Zwergenalarm

Ein bosschen viellwicht. Der ist ja schon bei Leewja, auf die ich ja sozusagen "antworte" mit drin. Aber nicht nur. Ich finde es wirklich sehr erstaunlich, wie gut manche Bescheid wissen und immer so aktuell und npch erstaunlicher, wie die das schaffen, "ganz nebenbei" Haushalt, Kinderbespaßung, Homeschooling, z.T. sogar noch Erwerbsarbeit, sei's im Homeoffice oder außerhalb, hinzukriegen ...

von Sille74 am 28.04.2020, 16:59



Antwort auf Beitrag von Sille74

Du vergisst den Reifenwechsel zwischen Stullen schmieren und Videokonferenz

von Zwergenalarm am 28.04.2020, 17:48



Antwort auf Beitrag von Zwergenalarm

viel Spaß, ich kann gut Blut abnehmen (echt jetzt, da bin ich talentiert) und Derma, mir reicht das ;)

von Leewja am 28.04.2020, 20:04



Antwort auf Beitrag von Leewja

Gut zu wissen....dann komm ich das nächste Mal zu dir. Der letzte, der mir Blut entzogen hat, hat ein Gemetzel angerichtet. Und gegrinst hab ich nur, weil ich mittlerweile den Überblick verloren habe, wer, in welche Richtung, welche Hakeln schmeißt. Hatte eigentlich nix mit dir zu tun....du standest bloß drüber.

von Zwergenalarm am 28.04.2020, 20:32



Antwort auf Beitrag von Leewja

......mir reicht in meinen Lebensschieflagen mein Bauchgefühl.

von Zwergenalarm am 28.04.2020, 20:33



Antwort auf Beitrag von Muts

Absolut keine neue Information... vielleicht hilft ja klatschen

von Btby am 28.04.2020, 16:48



Antwort auf Beitrag von Btby

Wird denn noch geklatscht?

Mitglied inaktiv - 28.04.2020, 17:54



Antwort auf diesen Beitrag

Stehe jeden Abend am Balkon, nie hat einer geklatscht!!!111!!! Nee, eher sind es die Hater, falls es dir entgangen ist! Selbst wenn man Corona mit eigenen Augen gesehen hat und weiß wie schnell das gehen kann, ist man halt ein blödes Schlafschaf und ein Einscheisser! Aber, wir haben Inches anderes erwartet!

von Einstein2.0 am 28.04.2020, 19:02



Antwort auf Beitrag von Btby

Hier wird noch stumpf geklatscht. Ich weiß schon warum ich nicht in der Pflege arbeite, trotz der vorhandenen Qualifikation, mit Beifall würde ich meine drei Kinder nämlich nicht ernähren können. Aber ja alles Hate, natürlich.

von Btby am 28.04.2020, 20:47



Antwort auf Beitrag von Btby

Im Internet schon, hast du hier mal mitgelesen? Alles ein ganz normaler grippaler Infekt! Und wer was anderes behauptet, ist hier der Oberdepp!

von Einstein2.0 am 29.04.2020, 05:17



Antwort auf Beitrag von Btby

Ich betrachte die Kontroverse um die Pflege völlig unabhängig von Corana. Es läuft nämlich schon immer scheisse! Nun hören halt mal mehr hin. Und das Ergebnis ist klatschende Menschen auf dem Balkon? Please... Ich hoffe auf mehr und kann solch pathetische Dinge eh nicht ab

von Btby am 29.04.2020, 10:37



Antwort auf Beitrag von Muts

Interessant, was Leute beim Fleischer alles so aus dem Nähkästchen ihres Berufes plaudern. Manchmal frag ich mich, ob man das, was einige hier schreiben von der Schwägerin der Bekannten des Hundefrisörs gehört zu haben, glauben kann. Das mal fernab von den Zahlen zwecks Personal und Geräten.

von caruscha am 28.04.2020, 20:06