Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Henni am 25.02.2004, 17:47 Uhr

Mal wieder wegen privater KV...

Hallöchen


mich würd mal interessieren bei welcher privaten ihr eure Kinder oder euer kind versichert habt...und naklatr ob ihr zufrieden seit.

wir haben unseren Sohn bei der HUK und bekommen nun noch ein kind...ich bin selbst auch bei der HUK , mein mann schwört auf die debeka...also überlegen wir wo wir das zweite kind versichern..huk, debeka oder eben ganz ne andere...


danke für tipps!!

Henni

 
12 Antworten:

Re: Mal wieder wegen privater KV...

Antwort von Cella am 25.02.2004, 20:07 Uhr

Hallo Henni,

grins, fandest du die Debeka nicht so teuer? Ich bin nämlich dort versichert und habe so ziemlich alle Versicherungen was unser Haus betrifft auch dort.
Ich habe die Überlegung und die Preisprüfung damals meinem Mann überlassen (zugebundschämeinbisschen), und er fand sie glaube ich gar nicht so teuer.

meine Kinder sind beide bei mir versichert - also debeka - da läuft alles bestens, nur die Beihilfe macht momentan Probleme *ätz*

eine dritte Versicherung würde ich ehrlichgesagt nicht nehmen, weil der bürokratische aufwand dann nochmal mehr ist... noch mal ein "Doppelpack" mehr zum einreichen...

Wie gehts dir in der Schwangerschaft?
und hast du eigentlich auch Faschingsferien wie wir in Bayern?

gruß aus dem kalten Franken
Cella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal wieder wegen privater KV...

Antwort von tinai am 25.02.2004, 21:13 Uhr

Ich: ARAG

Rest Familie: Berlin Köllnische, mit sehr hohem Selbstbehalt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal wieder wegen privater KV...

Antwort von rubi am 26.02.2004, 9:20 Uhr

Hallo Henni,

ich bin bei der Central versichert, kennt allerdings fast keiner. Hat nur einmal Probleme gegeben, weil die mir weder den Geburtsvorbereitungskurs noch den Rückbildungskurs bezahlen wollten. Weil bei uns das eine Hebammengemeinschaft im Krankenhaus macht. Wäre es eine freie Hebamme gewesen, hätte es keine Probleme gegeben. Aber ich habe reklamiert und das Geld dann noch bekommen.

Mein Mann ist bei der debeka, wesentlich günstiger als bei gleichen Leistungen bei meiner KV. Daher überlege ich, ob ich wechseln soll. Lasse mir demnächst ein Angebot machen. Wenn ich mir einiges spare, dann bin ich weg von der Central.

Mein Sohn ist bei mir versichert.

An Deiner Stelle würde ich für ein zweites Kind keine dritte KV "eröffnen". Mach Dich mal schlau, bei zwei Kindern kannst Du doch dann Deinen Beitrag auf 30 % bei der KV senken, ich weiß allerdings nicht, ob beide Kinder dann bei Dir versichert sein müssen, dass das geht oder ob das von der Beihilfe ausgeht. Wenn Du bisher für Dein erstes Kind mit der KV zufrieden bist, spricht ja nichts dagegen, dass Du das zweite auch da versicherst. Die Beiträge für die Kids sind ja überall in etwa gleich.

Nur bei den Leistungen gibt es da Unterschiede. Einige KV´s haben z.B. homöopathische Behandlungen oder Heilpraktiker-Leistungen drin, andere nicht. Das wäre für mich entscheidend.

Grüße
rubi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kommentar zur HUK

Antwort von KarinF am 26.02.2004, 9:33 Uhr

Mein Mann und unsere Kinder sind bei der HUK und recht unzufrieden, da bislang keine einzige Abrechnung korrekt war. Man mußte immer ewig nachrechnen, korrigieren, hinterhertelefonieren.

Ich selber bin bei der Nürnberger und habe keinerlei Probleme.

Servus
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal wieder wegen privater KV...

Antwort von marit am 26.02.2004, 9:51 Uhr

Huhu Henni, danke nochmal für deine tipps weiter unten. Ich hab meiner Versicherungssachbearbeiterin die postings gezeigt und auf einmal fand sich doch ein Tarif von 187 Euro für mich und 119 für meinen Mann, was ich gemessen an den Leistungen prima finde. Ich war schon früher mal über die Debeka versichert, während der Promotion, weil ich nach einer Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht als Studentin erstmal nicht wieder in die AOk zurückkonnte. Ich hab immer von denen total schnell das Geld wiederbekommen, mußte nie um irgendwelche Zahlungen streiten (obwohl ich nur den Superminibasistarif hatte)und denen gehts jetzt auch aktuell ziemlich gut, weil die nämlich nie Gelder in Aktien angelegt haben und keine großen Verwaltungsapparate haben (siehe Finanztest, darum hab ich da auch meine sonstigen Versicherungwen und einen kleinen Kapitalfond). Also ich würde an deiner Stelle schon die Debeka nehmen, weil man sich im Ernstfall wirklich auf sie verlassen kann.

Ich weiß übrigens, wovon ich rede, weil mein Vater an Leukämie gestorben ist und die in den 2 Jahren durchgehender Behandlung davor nie irgendwelche Zicken gemacht haben, obwohl das Krankenhaus schon mal um "unverzügliche Überweisung von 35.000 DM" für die letzte Chemotherapie forderte...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal wieder wegen privater KV...

Antwort von Jari am 26.02.2004, 12:36 Uhr

Hallo,

ich bin bei der debeka, es klappt wunderbar. Auch bin ich nur mit30 % versichert, obwohl meine Kinder nicht bei mi versichert sind, die Frage stellte jemand weiter oben. Also noch wirklich nie Probleme und würde diese wiedernehmen, da meine Kollegen mit anderen eher unzufrieden sind.

Gruß Janet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke und nun schimpf ich mal auf meine HUK: etwas lang

Antwort von Henni am 26.02.2004, 12:49 Uhr

Hallöchen

also wens interessiert: ich bin ja schon lange und gern bei der HUK , mein Sohn auch..., sie haben bislang alles anstandslos und korrekt bezahlt und alles war toll BIS zu dem HAMMER:


ich habe im sommer erfahren dass ich nur per IVF ein zweites kind bekommen kann. Also haben wir insgesamt 3 versuche zur künstlichen befruchtung machen lassen..und siehe da: ich bin schwanger:


ABER: die HUK zahlt keine Pfennig!!! Begründung: nur bei kidnerlosen paaren wird diese behandlung gezahlt..wir haben ja schon eins. !!! PECH!!!

ICH war naklar tierisch sauer und habe einiges probiert...aber sie bleiben stur...und mittlerweile ist das wohl bei fast allen privaten KVs so...leider.


Von daher habe ich nakalr keine Lust. dieses so entstandene kind bei der HUK zu versichern...ich hab ihnen jetzt noch aml geschriben, dass ich BEIDE kinder bei ihnen raus nehmen, wenn sie mir nicht das geld für die IVF bezahlen (beihilfe hat anstandslos gezahlt!!)

Sind so um die 4000 Euor die ich zu bekommen hätte. Nun warte ich aml deren reaktion ab...und gehe sonst halt schweren herzens mit beiden kindern eben auch zur debeka oder wohin auch immer...ich selbst kann bei meiner krankengeschichte mir leider keinen wechsel mehr leisten...



So. das muste cih mal "petzen"*gg*

Liebe grüße Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Henni und alle anderen: Allgemeines zur privaten KV

Antwort von desireekk am 26.02.2004, 12:51 Uhr

Nacheem ich da ja "vom fach" bin mal ein paar Anmerkungen

1.) Grundsätzlich kann man jedes neue Kind "irgendwo" versichern.
Dann entfällt allerdings der sog. "Kontrahierungszwang" ( = Annahmezwang) der privaten Versicherungsgesellschaft. Kommt das Kind also mit Erkrankungen auf die Welt, werden sie es nicht annehmen und das Geeiere geht von Vorne los, zumal dieser Annahmezwang nur für ca. 2 Monate besteht...

2.) Ich würde eher die DeBeKa als ide HUK empfehlen, denn inzwischen ist nicht nur der derzeitige Beitrag wichtig, sondern auch die Beitragsstabilität für die nächsten 50 Jahre...

3.) Die Höhe der Beihilfe hängt nicht an dem (neu) gewählten Versicherer, sondern am Beihilferecht: z. B. das wievielte Kind, Beamtenstatus, etc.

4.) Ich selbst bi bei der DKV voll privat versichert und sehr zufrieden, allerdings ist das auch ein "Rundum-Tarif".

Viele Grüße

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal wieder wegen privater KV...

Antwort von ines & Niklas am 26.02.2004, 20:55 Uhr

Hallo,

hier eine Stimme für die Barmenia.

Mein GG und Niklas sind dort seit Jahren versichert und bisher wurde alles was eingereicht wurde (auch Bioresonanztherapie, Rückenschule....) super schnell bezahlt (Geld innerhalb 7 Tage nach Einreichung auf dem Konto).

LG
Ines

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wir waren bei der LKH und waren seeehhhhrrrr zufrieden! Nur zu empfehlen! LG

Antwort von Krümelmonster1 am 27.02.2004, 23:17 Uhr

,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: auch debeka

Antwort von Benedikte am 28.02.2004, 13:47 Uhr

alle 5.Ich bin auch zufrieden- allerdings muss ich dazu sagen, dass wir nie irgendwas unstrittiges eingereicht haben und dass wir eben echt gesund sind.

Ich habe einen niedrigen Beitrag ( gute 100 € für 30 % )und kriege außer in den Jahren, wo ich schwanger bin, immer eine BRE.Mein Mann hat sich etwas luxuriöser versichern lassen und zahlt dementsprechend etwas mehr.

Eine dritte KAsse würde ich auch nciht nehmen.Zum einen wegen der Sache, dass nur Eure Kassen zwei MOnate lang die Kinder ohne Gesundheitsprüfung nehmen müssen und zum anderen wegen des Abrechnungswustes.

Ich wollte mal- vor sechs JAhren etwa- in die HUK wechseln, aber da war so ein Papierwust zu bewältigen ( sollte eine neue Plombe kriegen und dafür Leisrtungsausschlüsse machen Gutachten vorlegen, Zahnarzt vin der Schweigepflicht befreien etc.pp und dann ahben sie mir Risikozuschläge aufbrummen wollen- da hab ich es gelassen.

benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mal wieder wegen privater KV...

Antwort von Julluk am 09.03.2004, 20:17 Uhr

Hallo bin neu hier und habe deinen beitrag gelesen . Wird sind privat bei der Dkv Familienversichert, mein Mann ist Beamter. Wir zahlen für uns vier 130 euro im Monat und das finde ich okay.
Als ich noch arbeiten gegangen bin, habe ich fast das selbe bei der gesetzlchen gelassen.

LG Bianca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.