Asthma bronchiale in der Schwangerschaft

Asthma bronchiale in der Schwangerschaft

© fotolia, JPC-PROD

Wie sich die Schwangerschaft konkret auf die Asthma-Erkrankung auswirkt, kann man nicht vorhersagen. 

Bei einigen Frauen wird das Asthma besser (ca. 20%) , bei einigen schlimmer (ca. 30%) und beim Rest bleibt es unverändert gleich.

Asthma unbedingt behandeln!

Ein Asthma-Anfall in der Schwangerschaft ist immer ein Notfall und sollte tunlichst vermieden werden. Er gefährdet das Kind akut, weil er die Sauerstoffzufuhr stark einschränkt und Wehen auslösen kann. Grundsätzlich gilt, dass ein Asthma-Anfall dem ungeborenen Kind mehr schadet als die Medikamente. Wichtig ist hier aber eine sehr sorgfältige Dosierung. Am besten sprechen Sie bereits zu Beginn der Schwangerschaft mit Ihrem Frauenarzt. Ansonsten riskieren Sie eine Verschlechterung der Grunderkrankung mit ungünstigen Auswirkungen auf die Schwangerschaft.

Welche Asthma-Mittel darf man nehmen?

Verwenden Sie möglichst inhalative Asthma-Präparate, die nur in sehr geringen Maßen in die Blutbahn übergehen und das Kind nicht gefährden. Die sind auch während des ersten Schwangerschaftsdrittel schon zugelassen. Mittel der Wahl wären die Cortison-Präparate Beclometason, Budesonid, Fluticason oder Mometason. Aber wie gesagt niemals eigenmächtig, sondern immer nur nach vorheriger ärztlicher Absprache.

Zuletzt überarbeitet: Dezember 2018

Fragen zum Thema an Frauenarzt Dr. Wolfgang Paulus

Asthma in der Schwangerschaft

Guten Tag, ich habe seid ca 2 Wochen immer abends wenn ich zu Bett gehe, Asthma. Bekomme es nicht im Griff und benutze mein Spray das ich zuhause habe. Aarane - heißt das Spray. Ist es unbedenklich in der Schwangerschaft? Auch wenn ich es täglich brauche? Gäbe es ...

Jessy87

Frage und Antworten lesen

 

Asthma in der Schwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Paulus! Es könnte sein, dass ich wieder schwanger bin. Deshalb möchte ich dringend wissen, ob meine Asthma-Medikamente meinem Baby schaden können? Ich nehme den Seretide Diskus standard regelmäßig, 2x täglich und bin damit Beschwerdefrei, habe keinerlei ...

1132birgit

Frage und Antworten lesen

 
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.