Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von chrisi20 am 08.01.2004, 9:55 Uhr

Morgen Streß und KiGa????

Hallo,

mein Sohn muss morgens immer um 6:45 aufstehen, das ist verdammt früh und er tut mir auch total leid. Doch ich muss arbeiten gehen und er muss um kurz nach sieben in den KiGa.,(er geht um 19 uhr ins Bett)
Manchmal ist es echt schön Morgens, es klappt alles er steht lieb auf usw.!!!
Doch an manchen Tagen ist es der absulute Horror!! Er steht nicht auf, er schreit, legt sich überall hin, läßt sich nicht die Zähne putzen......
ich komme morgens dann immer total genervt in die Firma. AH!!!!! Kennt das jemand??? Hat jemand ne Idee wie man dem aus dem weg gehen kann???
Liebe Grüße Chrisi

 
3 Antworten:

Re: Morgen Streß und KiGa????

Antwort von max am 08.01.2004, 10:36 Uhr

Hi!
Könnte mein Kind sein! Lisa muss um 6.00 aufstehen und um 7.00 im Kiga sein. Wie du sagst, meistens gibt es keine Probleme und manchmal könnte ich sie an die Wand picken weil sie trödelt und nicht weitertut.
Lösung habe ich leider auch keine parat. Es gibt halt dann tw. kein Frühstück (nur Apfel im Auto) oder ich drohe, dass sie eben nicht Zähne putzen kann wenn keine Zeit mehr ist. Dann heult sie immer, sie will unbedingt,...

Na ja, wie gesagt, bin über Tips auch froh.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Morgen Streß und KiGa????

Antwort von desireekk am 08.01.2004, 11:40 Uhr

Das ist bei uns auch so, benedict (3,8 jahre) ist genau drauf. Und dabei muß er "erst" um 7.15 raus.

Oder auch wenn er am Wo-Ende ausschlafen kann.
Es liegt also nicht am Aufstehen, sondern am "Erwachsenwerden" :-)


Ich teste meine Grenzen, ich entdecke meinen eigenen Willen, ich messe mich mit meiner Mami, ich stehe mir selber im Weg...

Viele grüße

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Morgen Streß und KiGa???? lang

Antwort von Twins-PS am 11.01.2004, 9:53 Uhr

Hallo !
das kenne ich auch,
nur ist es bei mir noch gekrönt mit einem zwillingsbruder der dann seinem bruder helfen will sich gegen mich durchzusetzen.

meine kids können bis 6:30 uhr schlafen wenn ich arbeiten muß.
ansonsten lass ich sie ausschlafen.
jeder hat einen eigenen wecker, sie stehn dann auf.
und schon gehts los.
der bruder soll als erstes angezogen werden es wird gestritten was das zeug hält.
meist schnapp ich mir dann den vernünftigeren von den beiden und zieh ihn an. der darf dann so lange spielen bis wir gehn müssen, wenn er fertig ist.
aber für den zwillingsbuder ist das leider kein anreiz.
er tobt, schreit, wirft sich auf den fußboden, tritt, haut, etc. volles programm.
wenn ich ihn dann mit "gewalt" anziehn will, kommt der bruder dazu.
mama, lass ihn gehn, er kann doch daheim bleiben, mama, der will doch net, mama lass ihn doch noch spielen....
hör ich nicht auf diese worte greift er ein, im wahrsten sinne des wortes. er hält meine hände fest, versucht seinen zwillibruder von mir zu befreien und so kämpfe ich dann morgens vor der arbeit manchmal mit zwei kleinen monstern.

gerade letzte woche wars besonders schlimm. ich hab dann im kiga um ein gespräch gebeten und gefragt was ich tun kann.

fazit. der eine der beiden testet seine grenzen aus(mit dem andern hab ich das schon gehabt). ich soll ihn nicht mehr 3 mal bitten, sondern nur noch einmal. zieht er sich dann nicht an, muß eben ich ihn anziehn, oder wenn wir zu spät dran sind mit schlafanzug in den kiga bringen (was eine schreckliche strafe für ihn wäre).

das gleiche spielchen hatten wir dann letzte woche auch nachmittags beim abholen.
er spielte und spielte und am ende hab ich ihn dann ohne jacke ins auto gesetzt.
er schrie und tobte (es war kalt, es regnete und mein mutterherz blutete).
aber er hats wohl kapiert. die tage darauf hat er sich ganz schnell angezogen wenn ich sagte wir gehn jetzt heim.
und morgens hats plötzlich auch geklappt. aber er versucht es immer wieder mal und da muß man dann diese schiene weiter fahren, sonst muß man wieder von vorne anfangen.

und man sollte nicht nur beim morgendlichen anziehn, sondern auch bei allen anderen dingen ganz konsequent sein, denn die vom kiga meinen, daß das alles ganz eng zusammen hängt.

ciao, gute nerven, sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.