*
Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

 

von megasenf  am 11.05.2014, 11:50 Uhr

Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Wir wohnen im Haus zur Miete
100qm aber billiger als eine 75qm Wohnung hier.
Ist es richtig das ich kein hartz4 beantragen kann weil die mich dann hier aus dem aus lotsen weil wir zu Dritt über den erlaubten 75qm sind??? Obwohl es billigt als ne Wohnung ist?!

Ich will so gerne das die Kinder in ihrer gewohnte Umgebung bleiben :-(

 
 
 
28 Antworten:

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von viersindwir am 11.05.2014, 12:22 Uhr

Es kommt ja auch auf die Finanzen an, die da sind.
Und das Amt muss ja dann auch die Nebenkosten für 100qm zahlen.
Es sind einige Faktoren die zählen, Einkommen von dir und deinem Mann usw.

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von megasenf am 11.05.2014, 12:24 Uhr

Aber das ich selber die Differenz zahle.. Das machen die nicht oder ?!

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von Sunny76 am 11.05.2014, 12:26 Uhr

Das kommt auf die Umstände an. Arbeitest Du? Kannst Du einen Teil der Miete übernehmen, wenn sie über dem H4-Satz lieg? Zum Ausziehen zwingen kann Dich keiner, aber das Amt muss eben nur einen bestimmten Satz zahlen.
Aber grundsätzlich finde ich es schon luxuriös, wenn man zu dritt in einem 100m2-EFH wohnt als H4-Empfänger.

Wie ist denn der Immobilienmarkt bei Euch? In vielen Gegenden ist so wenig Leerstand, dass es einfach keine passenden Wohnungen gibt, die Euch das Amt "zuweisen" kann.

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von megasenf am 11.05.2014, 12:58 Uhr

Hier gibt es leider Null freue Wohnungen und wenn was Frei sein sollte ist es sowas von teuer ... Von daher ist unser Haus schon ein Schnäppchen :-)
Ich habe einen 450€ Job.
Meine kleine geht in den kiga und der Größe zur Schule
Wir haben ein Auto weil ich sonst die kleine nicht zum kiga bringen könnte außer zig km mit dem Rad ?!

Hmmm

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von Terkey235 am 11.05.2014, 13:58 Uhr

Die Kinder sind nicht mehr so klein und offenbar gut betreut. Wie stehen denn die Chancen, mehr als auf 450-Euro-Basis zu arbeiten? Dazu wird man dich anhalten und es wäre eine gute Möglichkeit, um Haus zu bleiben.

LG terkey

Terkey

Antwort von Sunny76 am 11.05.2014, 14:01 Uhr

So ein Posting hatte ich auch geschrieben, aber dann doch nicht abgeschickt. Nicht dass mir wieder Arroganz unterstellt wird.


Der sicherste Weg, um im Haus zu bleiben, ist halt nunmal der, dass man nicht von H4 abhängig ist.

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von megasenf am 11.05.2014, 14:03 Uhr

Der kiga geht von 8 bis 12h
Wie soll ich ne Stelle finden die mir ermöglicht erst 8:15h anzufangen bis 11:30h ca?!
Bin ja froh das ich schon nen Job habe der es mit gerade ermöglich an studientagen usw Zuhause zu bleiben
Außerdem krallt mit hartz4 dann nicht die Kohle wieder ab?
Ich steige da Überall nicht mehr durch... Oh man ob ich das alles schaffe???!!

Schnief

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von Port am 11.05.2014, 14:16 Uhr

"Außerdem krallt mit hartz4 dann nicht die Kohle wieder ab?"

Das siehst du falsch. Ziel ist es, so viel zu arbeiten bzw. zu verdienen, um KEIN Hartz 4 zu bekommen. Je mehr Du verdienst, desto weniger Hartz 4 brauchst Du.

Nicht das Amt nimmt Dir was weg, sondern es gibt Dir NOTFALLS was dazu.

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von Nurit am 11.05.2014, 14:36 Uhr

Dann sollte Dein erster Wg sein, dass Du die Betreuungszeiten im Kindergarten erhöhst und dann mal mehr als nur geringfügig arbeitest.
So lange Du das nicht machst, musst Du eben die Regeln des Amtes befolgen.

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von megasenf am 11.05.2014, 14:49 Uhr

Okay aber ich habe am Ende weniger weil ch ner Abzüge Habe und mehr los kosten zählen muss :-(

????

Antwort von Port am 11.05.2014, 14:53 Uhr

Verstehe ich nicht. Nochmal auf deutsch bitte.

Re: ????

Antwort von megasenf am 11.05.2014, 14:59 Uhr

Also das maximale was ich arbeiten könnte , wenn mein Chef es zulässt,
Wären 20std der Woche. Dann hätte ich nach Steuerlichen Abzügen 120€ mehr als jetzt
Aber davon muss man die zusätzliche kigakosten und spritkosten abziehen.
Da habe ich ja nicht wirklich mehr dann....

Re: ????

Antwort von Port am 11.05.2014, 15:04 Uhr

Du solltest darüber nachdenken, Dir einen anderen Job zu suchen und vor allem das Kind länger als 4 Stunden im Kindergarten zu lassen. Das macht dich flexibler. Wie alt ist das Kindergartenkind?

Dann gibts Wohngeld und Übernahme der Kigakosten durch das JA

Antwort von Keksraupe am 11.05.2014, 16:46 Uhr

Und du hast wieder etwas mehr... tadaaaa

Re: Dann gibts Wohngeld und Übernahme der Kigakosten durch das JA

Antwort von megasenf am 11.05.2014, 17:20 Uhr

Sie ist gerade 4 geworden

Re: Dann gibts Wohngeld und Übernahme der Kigakosten durch das JA

Antwort von Susanne.75 am 11.05.2014, 18:18 Uhr

Wie war das noch?

Heißt es: "Lass mich arbeiten, oder lass mir arbeiten?" "Lass ANDERE arbeiten!"

Leute wie ich, die ihre Tochter den ganzen Tag in den KiGa bringt, um sich und das Kind mit eigener Arbeit allein über die Runden zu bringen, bezahlt DIR DEIN Haus und DEIN Leben.
Denk mal drüber nach!!!

Und oh du Arme, wenn du tatsächlich selbst für deinen Lebensunterhalt den Arsch hoch bekommst, dann hast du ja nur ein bißchen mehr als das, was wir dir in den Arsch schieben dürfen. Danke dafür!!!


Entschuldigt meine Ausdrücke, aber mit was für einer Dreistigkeit Menschen andere für ihr Leben aufkommen lassen, ... mir fehlen da gewähltere passende Worte!

Re: Dann gibts Wohngeld und Übernahme der Kigakosten durch das JA

Antwort von megasenf am 11.05.2014, 18:43 Uhr

Ihr versteht nicht was ich meine aber danke für eure Hilfe
Posting geschlossen

Re: Dann gibts Wohngeld und Übernahme der Kigakosten durch das JA

Antwort von Sunny76 am 11.05.2014, 19:02 Uhr

Doch wir verstehen das schon. Du wünschst Dir ein gemütliches Leben mit 20std-Job und Kind bis mittags im KIGA. Aber willst trotzdem in einem Haus wohnen.

Es ist eigentlich ganz einfach: Mit VZ-Job brauchst Du null H4, also kannst Du wohnen wo Du willst und das Jobcenter "krallt sich nicht Dein Geld".

Re: ???? ja....und?

Antwort von Jeckyll am 11.05.2014, 19:06 Uhr

Du hast dann nicht viel mehr als jetzt. Aber doch sicher mehr. Und jeder Cent der aus eigener Hände Arbeit ist mehr wert als ein vom Staat erhaltener.

Jeckylk

Denke irgendwann käme es dem Amt spanisch vor wenn du mit Hartz vier eine. Teil der Nebenkosten und Auto finanziert und da mal genauer nachhaken. Ich persönlich finde vorgegebene qm und mieten eh blöd. Eine angemessene pauschale pro Familienmitglied und fertig. Wie jeder damit umgeht und wje er sein Geld verteilt dürfte jeder selbst entscheiden

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von Birgit73 am 11.05.2014, 21:08 Uhr

Hallo megasenf,

ich würde das mit den 20 Stunden die Woche probieren, dann bis du unabhängig vom Amt! Auch wenn es sich finanziell kaum rechnet.

Mit welcher Lohnsteuerklasse hast Du gerechnet? 5 ? Im Trennungsjahr bleibst Du in der 5, aber ab dem neuen Jahr kannst Du in die 2 wechseln und Du zahlst kaum Steuern. Evtl. verdienst Du dann ja genug, um das Haus zu behalten.

Mir geht es gerade ähnlich. Wir wohnen im Eigenheim, gehört mir und meinem Noch-Ehemann zusammen, aber ich würde es gerne behalten (erstmal wegen der Kinder) Könnte die Kreditrate zahlen, kann ihn aber nicht auszahlen.

Blöde Situation!

Alles Gute!!!
Birgit

@birgit

Antwort von Jeckyll am 11.05.2014, 21:15 Uhr

Das mit der lsk stimmt nicht ganz. Auch im Trennungsjahr bekommt man lsk2. Sobald man allein im Haushalt mit nur (minderjährigen) Kindern wohnt.

Bei uhv war das bei mir sogar "Pflicht"

Jeckyll

Re: Dann gibts Wohngeld und Übernahme der Kigakosten durch das JA

Antwort von Sternspinne am 11.05.2014, 21:34 Uhr

Du hast nicht verstanden, dass das Haus billiger ist als eine kleinere Wohnung , oder?

Steht im Ausgangsposting.....

Re: Dann gibts Wohngeld und Übernahme der Kigakosten durch das JA

Antwort von SimplySingle am 11.05.2014, 23:06 Uhr

Interessant wären wie hoch die Nebenkosten des Hauses sind zu denen einer kleinen Wohnung. Da kommen ja immer noch mal ganz andere Kosten hinzu.

Wenn es so ein Schnäppchen ist, wird man es vielleicht durchbekommen.

Generell sollte man sich jedoch auf eine Erhöhung des eigenen Einkommens fokussieren und nicht immer gleich vom Amt sprechen.

Einzelfallentscheidung

Antwort von shinead am 12.05.2014, 9:12 Uhr

Ob Du im Haus bleiben kannst oder nicht, wird die ARGE wohl nach dem Einzelfall entscheiden. Also musst Du dort nachfragen.

Beantragen kannst Du H4 natürlich immer, ob dann aber die kompletten Wohnkosten vom Amt bezahlt werden oder nicht, muss entschieden werden.

Es ist ja nicht nur die Miete die bezahlt werden muss. Auch Nebenkosten können nach qm abgerechnet werden. Heizkosten sind auf 100qm höher als auf 75. Einfach mal nachfragen.

Re: Terkey

Antwort von Terkey235 am 12.05.2014, 17:06 Uhr

Wollte gar nicht so eine Welle lostreten oder Schmarotzertum unterstellen. Es erschien mir nur als der logische und einfachste Weg, Stunden aufzustocken, sofern das möglich ist. Im ALG2-Bezug würde das beim Alter der Kinder ja ohnehin verlangt werden. da kann man sich auch gleich selbst drum kümmern und hat weniger Ärger.

LG terkey

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von Luni2701 am 13.05.2014, 16:09 Uhr

gehör eigentlich nicht hierher, aber gehörte das Haus nicht den Eltern deines Mannes die es für euch gekauft haben? Lassen die dich dann darin wohnen wenn ihr euch trennt?

Re: Dann gibts Wohngeld und Übernahme der Kigakosten durch das JA

Antwort von Sunny76 am 13.05.2014, 19:57 Uhr

Äh doch

Aber es geht doch darum, dass 100m2 für 2 Personen zu groß sind und bei einem Haus mehr NK anfallen. Und dass sie, wenn sie vom Amt weg wäre, keinen Menschen fragen muss, ob sie dort bleiben darf.

Re: Hab ich ne Chance im Haus zu bleiben?

Antwort von megasenf am 17.05.2014, 19:08 Uhr

Scheiß auf das Amt... Ich schaffe das schon so!!!
Bin stark und muss stark bleiben.
Gruss

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum für alleinerziehende Eltern:

Welche Chance auf ABR und medizinische Fürsorge?

Bitte helft mir mal, ich bin gerade zu emotional für den Scheiß. Die Ex meines Freundes hat Antrag auf o.g. Dinge gestellt. Die beiden sind noch verheiratet, sind seit Ende 2013 getrennt lebend. Er hatte seinerzeit die Elternzeit über 18 Monate gehabt. Umgang läuft ...

von Boots2012 08.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chance

Kind kommt nicht nach Hause!

Hallo, Vielleicht kennt sich hier jemand aus. Mein Sohn ist derzeit zum osterferienbesuch beim Papa! Wir haben einen GB der besagt das er ihn in der zweiten Woche von Samstag bis Samstag hat. Im Vorfeld ging es schon los, was denn mit Ostern wäre!! Da der Beschluss frisch ...

von Trine81 20.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haus

Recht auf Anketten des Kinderwagens im Hausflur?

Hallo, ich kette unseren Kinderwagen immer an das Treppengeländer an und das stört auch keinen, Fluchtwege sind alle frei. Nun hat seit einiger Zeit eine Nachbarin einen Rollator und eine weitere Nachbarin einen Kinderwagen. Die haben sich von Hausmeister jeweils 2 Ringe in ...

von 1-5_Mami 09.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haus

Kann eine Haushatshilfe einen Beratungsschein vom Amtsgericht holen?

Frage steht ja schon ob, ich habe strenge Bettruhe einzuhalten und wollte fragen ob es reicht der Haushaltshilfe eine Vollmacht auszustellen. Zudem wollte ich fragen ob der ALG 2 Bescheid ausreicht oder ob ich trotzdem die Kontoauszüge er letzten 3 Monate vorzeigen muss? ...

von VierFachMum+1 16.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haus

welche chancen ht die mutter?

Es geht um eine gute Freundin Sie trennte sich letzten Monat von ihrem Mann da erst ihren gemeinsamen Sohn mit zu seinen Eltern Nahm und sie es nicht wollte. Also teennte sie sich. Sie hat immer schon was gegen seine Familie und nachdem sie nicht zum beschneidungsfest ...

von sabine.sami 27.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chance

Wie hoch ist die Chance auf alleiniges SR?

Mutter gab die Kinder vor ca. 2 Wochen weg, der Vater nahm sie zu sich. Die Mutter wurde in die Psychiatrie eingewiesen und kam nun wieder raus. Wollte beide Kinder bei sich haben und nun merkte sie plötzlich, es ist doch zu viel und hat sich wieder mit jemanden von der AWO in ...

von xIntirax 04.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chance

Haus alleine halten ?

Hallo, bin seit knapp einen Jahr alleinerziehend,von 2 Kindern 4+10 .....noch wohne ich im gemeinsamen Haus.......im Grundbuch steht er alleine. Um es den Kindern nicht noch schwerer zu machen würde ich sehr gerne das Haus behalten. Es ist fast schuldenfrei außerdem steckt ...

von pommel 30.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haus

Hausaufgaben - immer wieder muss ich in der Schule antraben

Hallo ich bin seit anfangs Jahr alleinerziehend. Wir waren 20 Jahre zusammen, 17 davon verheiratet und haben einen gemeinsamen Sohn 12. Er hat in unserer Ehe viel Streit und auch Gewalt erlebt von Seiten seines Vaters. Er wollte zu Beginn nicht zu ihm, der Vater wollte dann ...

von icarly 23.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haus

Kann man wg. Hauslärm Mietminderung machen?

Hallo, bisher wohnte ich mit dem Vermieter allein im Haus, seit neuem ist so ne junge Frau hier und man hört jeden Pups..... obwohl sie im Keller wohnt, dazw. der schwerhörige Vermieter, oben ich. Ich höre von unten die Schritte, das Reden, niesen, das Kind in all seiner ...

von bogart 02.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haus

Hat man eine Möglichkeit oder Chance ein Gerichtsurteil wegen Umgangsrecht

zu kippen?? Ich hab eine sehr sehr liebe Kollegin,die zur Zeit echt verzweifelt ist. Ihr geschiedener Mann und sie haben gemeinsames Sorgerecht. Damals ( vor 1,5 Jahren) im Guten vor Gericht entschieden das es so bleiben soll und wie der Umgang geregelt ist, doch leider ...

von Witch 18.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Chance

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.