Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Frau Rotti am 22.06.2005, 11:47 Uhr

Tier mit in die Schule bringen

Hallo,
ich habe mal eine Frage, wie ihr es handhaben würdet. Mein Sohn (9 J. Asthmatiker) soll in die Schule ein Tier mitbringen. Wir haben Hund, Fische, Mäuse und Wasserschildkröten. Ups, jetzt hätte ich ja fast unseren geerbten Vogel vergessen. Ich habe schon die ganze Zeit Diskussionen mit ihm, weil ich so was total ablehne. Der Lehrer hat ihm jetzt auch wieder in sein Mitteilungsheft schreiben lassen, das er ein Tier mitbringen soll. Ich habe zurückgeschrieben, das es so was ablehne. Wenn Kinder keine Tiere zu Hause haben, sollen die Eltern in den Zoo gehen. Oder denke ich da so falsch und sollte meinen Rottweiler morgens mit Kind in die Schule schicken???
Warte auch schon geduldig auf Mecker, weil mein Kind Asthma hat und ich bzw. Tiere.

Gruß

Edith

 
17 Antworten:

Re: Tier mit in die Schule bringen

Antwort von diana am 22.06.2005, 11:51 Uhr

Hallo,
sorry aber was ist das denn für ein Lehrer? Tiere sind kein Spielzeug!!Ich finde du verhälst dich total richtig, der spinnt .
Und was meinst du was abgeht, wenn die ganzen Kinder um dein Tier sind. Nee neee lass das lieber.
Und deinem Kind würde ich auch erklären, das sowas nicht geht. Er kann ja einen Stoffhasen mitnehmen:-)

LG
Diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

es gibt keinen Zwang!

Antwort von flamegirl am 22.06.2005, 11:53 Uhr

kein Lehrer kann von Schülern verlangen das sie ein Tier mit in die Schule bringen!

Fertig aus! Da gibts nichts zu diskutieren! Falls der Lehrer sich querstellt wink mit nem Anwalt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

????? Kapier ich nicht

Antwort von ninas59 am 22.06.2005, 11:53 Uhr

Wieso in den Zoo? Meint euer Lehrer, dass die euch so einen kleinen Leoparden ausleihen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oder schreib ihm dass dein Junge morgen

Antwort von ninas59 am 22.06.2005, 11:55 Uhr

...Läuse bringt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tier mit in die Schule bringen

Antwort von Frau Rotti am 22.06.2005, 11:56 Uhr

Hallo,

ich meinte Tierlose Haushalte könnten in den Zoo gehen. Hatte nix mit ausleihen geschrieben.
Meinem Kleinen habe ich es ja erklärt und ich dachte dem Lehrer auch, aber mein Sohn versteht es ja auch. Was soll er machen, wenn ein "studierter" immer weider damit anfängt?
Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich glaub das ist n Fake... um hier wieder einzuheizen wg, gestern :-)

Antwort von flamegirl am 22.06.2005, 11:57 Uhr

oder doch nüch?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oder schreib ihm dass dein Junge morgen

Antwort von Frau Rotti am 22.06.2005, 11:58 Uhr

ha ha ha,
das ist gut, aber dann wiederspreche ich mir ja, weil er doch was mitbringt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich glaub das ist n Fake... um hier wieder einzuheizen wg, gestern :-)

Antwort von Frau Rotti am 22.06.2005, 11:59 Uhr

wenn ich das wieder einheizen wollte, dann würde ich das alte noch mal aufwären.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

war doch ein Smiley hinter .... ne aber im Ernst...

Antwort von flamegirl am 22.06.2005, 12:04 Uhr

er hat nichts gegen euch in der Hand.Er dürfte noch nichtmal schlecht benoten,weil sowas nicht unter Arbeitsverweigerung fällt.
Tu Dich mit anderen Eltern zusammen,falls das nicht klappt lass Deinen Sohn den Tag zuhause!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: war doch ein Smiley hinter .... ne aber im Ernst...

Antwort von Frau Rotti am 22.06.2005, 12:06 Uhr

ups. sorry, aber auf die Zeichen hintendran achte ich fast nie. Das Thema ist schon seit, ich denke mal einem Jahr. Ich glaube mein Sohn würde sich freuen, wenn ich ihn aus der Schule lasse. hi hi hi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

fände ich auch grade im Sinne deines Sohnes am besten denn .... m.T

Antwort von flamegirl am 22.06.2005, 12:10 Uhr

ich weiß ja nicht wie andere Eltern in der Klasse das handhaben,aber wenn er am Ende der einzigste ist der "nicht durfte" ist es sicherlich für ihn nicht so schön vor seinen Mitschülern.Wenn alle Eltern mitziehen wäre das ja ok. Aber falls nicht würde ich echt morgens anrufen und sagen das er Durchfall hat oder so (man soll ja nicht mit Krankheiten spaßen).
Aber dann ist der Tag vorbei und Du hast eine Sorge weniger.Zumal an solchen Tagen ja warscheinlich eh kein normaler Unterricht stattfindet!
LGs
Mel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tier mit in die Schule bringen

Antwort von christine70 am 22.06.2005, 12:13 Uhr

ich stell mir das grad bildlich vor, wie meine Tochter (9) mit unserem rottweiler zur Schule geht. In Null komme Nix stände die Polizei vor unserer türe ^^

schmuzel

Tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: fände ich auch grade im Sinne deines Sohnes am besten denn .... m.T

Antwort von Frau Rotti am 22.06.2005, 12:22 Uhr

Hallo Mel,
ich glaube die Klassenkammerarden haben keine Tiere. Ich werde ihn auch nicht zu Hause lassen, weil das Thema immer und immer wieder kommt, aber trotzdem danke.
LG
Edith

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tier mit in die Schule bringen

Antwort von Frau Rotti am 22.06.2005, 12:24 Uhr

Hallo Tine,
es geht mir ja noch nicht mal um den Rottweiler, ich würde auch kein Hase oder sonstiges mitgeben.
Aber die Vorstellung ist schon gut, weil er dann auch viel schneller in der Schule wäre, hätte halt ein paar Schürfwunden, aber naja.

LG Edith

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nochwas.......

Antwort von christine70 am 22.06.2005, 12:26 Uhr

Bei meinem sohn war das auchmal, glaub in der 2. Klasse. Da sollten sie entweder ihr haustier mitbringen (wahlweise konnte auch die Mama damit in die schule kommen) oder ein bild ihrer haustiere.

So: Eine mutter, eine Diplom-Mama, musste sich natürlich mit ihrem Golden Retriever anmelden. Muss dazusagen, der Hund hat etwa 50 kg kampfgewicht, die frau is nur 150 cm groß. ein bild zum in die Hose machen vor lachen. Der hund geht regelmässig mit frauchen gassi, nicht umgekehrt.

Also, frau Diplom-mami kommt am nächsten tag in den Unterricht mit ihrem Goldie, DER hatte nix besseres zu tun, als erstmal das beinchen zu heben und an die tafel zu pinkeln *gröööööööööhl* und vor lauter aufregung hat er auch noch nen haufen in die pausenhalle gesetzt.

Danach hat kein lehrer mehr ein haustier in natura verlangt ^^

Gruß tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochwas.......

Antwort von Frau Rotti am 22.06.2005, 12:29 Uhr

ich finde es aber auch eine Qual für die Tiere. Unser armer Hund muß sich hier zu Hause schon mit Kindern rumärgern und dann in der Schule 26 Schüler, die dann alle rumschreiben. AAAAAAAACH EIN HUND. ne ne ne, kein Vieh von uns sieht eine Schule von innen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Weißt Du was, Frau Rotti

Antwort von maleja am 22.06.2005, 13:56 Uhr

ich glaub Dir kein Wort.

Tiere (die größer sind als Schildkröten etc) mit in die Schule mitbringen??? Einen ROTTWEILER mit in die Schule bringen??? Welcher Lehrer sollt freiwillig dieses Risiko eingehen, einen Hund, der meiner Meinung nach hinter einen maulkorb gehört, auf seine Schüler loszulassen???

Dass Du ein asthmatisches Kind und Haustiere hast, DAS glaube ich Dir gerne. Denn man konnte bei Dir schon ganzdeutlich raushören, dass Deine Tierliebe weit über der Kinderliebe steht.

Aber alles andere? Bullshit!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.