Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Moni + Dana am 11.01.2003, 15:59 Uhr

Bush bedroht im Moment den Frieden und sonst keiner!

Meiner Ansicht nach ist Bush nichts anderes als eine Marionette der Kriegs- und Waffenwirtschaft. Der Typ alleine ist so blöd wie die Brezeln, an denen er gelegentlich erstickt.

Waffeninspektoren suchen wir doof in einem ausgehungertem Land nach Waffen. Bisher gibt es keinen Hinweis, aber er rüstet los wie ein Wahnsinniger. Nebenbei wird Panik verbreitet, mit vermeintlichen biologischen Waffen.

Diktatoren wie Saddam sollten natürlich nicht in Schutz genommen werden, aber was kann die ausgehungerte Bevölkerung dazu? Sie werden seit dem Golfkrieg sanktioniert und haben nichts mehr zu Fressen auf dem Tisch. Den Leuten soll man dann auch noch Bomben aufs Dach werfen? Ich habe neulich eine Bericht über den Irak gesehen, die Leute sind genau so arm dran wie die Afghanen, wie kann man denen noch Krieg antun? Zumal bisher keine wirklichen Beweise auf dem Tisch liegen!

Und die Frage aller Fragen: wer beschütz uns vor Amerika, schließlich haben die auch biologische und atomare Waffen. Warum dürfen die und andere nicht? In welchem Buch steht, dass Amerika den absoluten Darfschein hat? Dank Amerika ist der dritte Weltkrieg in gefährliche Nähe gerückt. Die arabische Liga wird nicht ewig still halten.

Ich hoffe, der große Durchgeknallte frisst bald noch eine Brezel und ich hoffe, die wirkt diesmal!

Moni

 
5 Antworten:

Re: Bush bedroht im Moment den Frieden und sonst keiner!

Antwort von Weebo am 11.01.2003, 19:18 Uhr

Also ich bin da auch ganz Deiner Meinung. Mir kommt es fast so vor, als hätte Bush nach dem wenig erfolgreichen Afghanistan-Einsatz schnell nach einem "Ersatz-Ziel" gesucht. Man könnte meinen, er warte nur darauf, dass die Waffeninspekteure endlich einen winzigkleinen Hinweis auf Masservernichtungwaffen finden, um sofort losschlagen zu können.

Leider zieht er damit wieder einmal die gesamte Weltwirtschaft in den Abgrund. Die Börse und sämtliche Anleger werden es ihm danken. Ganz zu Schweigen von der Verteuerung des Ölpreises. Als ob die Weltwirtschaft nicht schon genug zu knabbern hätte.

Ich finde überhaupt, ohne jetzt gleich als Amerikahasser dazustehen, dass die USA ein sehr ichbezogenes Land sind. Wenn die ihre Benzinschleudern mal umweltfreundlicher bauen würden, anstatt Autos, die einen für europäische Verhältnisse, schon gerade grotesk hohen Verbrauch haben, dann wäre damit nicht nur der Umwelt gedient, sondern auch dem Ölpreis und dem Ölvorkommen, welches auch nicht zeitlich unbegrenzt zur Verfügung steht.

Gruss,
Christina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Man sollte meinen, Moni, du hättest was gegen Brezeln???

Antwort von jay am 12.01.2003, 8:50 Uhr

In allem weiteren stimme ich dir zu und nur dass ich nicht denke, dass Irak und Afghanistan wirklich arm sind, die Bevölkerung mag arm sein, aber die Länder sind reich, und genau dieser Reichtum steckt in Waffen.
LG :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein, nein. Ich liebe Brezeln! Aber wäre doch toll, wenn sie noch eine historische Aufgabe erfüllen würden, oder nicht? *GGG*

Antwort von Moni + Dana am 12.01.2003, 18:28 Uhr

Du hast Recht: jedes Land kann Geld für Waffen locker machen und wenn das Volk dafür Hungers stirbt:o(

Afghanistan hat aber witzergerweise die Waffen von Amerika erhalten als diese noch mit Russland im Krieg lagen. So kann sich das Blatt wenden, nicht wahr?

Aber jeder Politiker sorgt halt dafür, dass die Maßnahmen die er ergreift - egal welche - nur eine Amtsperiode halten muss. Danach hat er genug Macht gespielt, sein Geld im Säckel und das Volk ist sowieso egal - das gilt auch für jede Nation.

LG Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also ich musste doch ziemlich lachen...

Antwort von LilyP am 13.01.2003, 0:43 Uhr

... trotz der Ernsthaftigkeit des Themas, aber recht hast du schon!
Der Typ ist wie ein Sheriff in einer Stadt des wilden wilden Westens und sollte besser auf irgendeiner Ranch Kühe hüten oder Pferde zureiten- für besonders clever halte ich den auch nicht!

Saddam H. ist allerdings genau so bescheuert- am besten schickt Bush ihm eine von seinen Brezeln, dann können sie zusammen ersticken!!!

LG
Lily

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mensch Lily, das ist DIE Idee: Brezeln backen für den Weltfrieden. Jeder der einen Knall hat (Kriegstreiber Sharon sollte auch noch eine futtern) bekommt von der Mütter-backen-für-den-Frieden-Front eine Brezel und schon ist Ruhe im Karton.

Antwort von Moni + Dana am 13.01.2003, 17:05 Uhr

Ach wäre es doch nur so einfach, ich würde glatt Bäcker lernen:o)

LG Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.