ADHS - ADS

ADHS - ADS

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Rieke02 am 04.07.2020, 13:51 Uhr

Tochter schwierig in Schule

Meine Tochter ist 13 Jahre alt und in der 8. Klasse. Ich hatte letzte Woche ein Gespräch mit ihrer Klassenlehrerin. Sie meint, dass meine Tochter ständig reinquatschen würde, kaum stillsitzen könne und auf ihrem Platz rumhampelt. Die Lehrerin meint, dass meine Tochter vielleicht AD(H)S hat. Puh, das trifft mich. Meine Tochter war nie einfach in der Schule, aber bisher ging es immer noch. Aber anscheinend ist es jetzt mit ihrer Unruhe viel schwieriger geworden. Und die Lehrerin meint, dass meine Tochter vom Unterricht praktisch nichts mitbekäme, weil sie sich nicht richtig konzentrieren könne. Was mach ich jetzt mit dieser Information? Geh ich mit ihr zu ihrem Kinderarzt - oder gleich in eine kinderpsychiatrische Klinik? Die Lehrerin konnte mir da leider nicht weiterhelfen.

 
5 Antworten:

Re: Tochter schwierig in Schule

Antwort von ara-sunshine am 04.07.2020, 14:58 Uhr

Informiere deinen Kinderarzt - er kann die eine Überweisung für ein SPZ ausstellen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter schwierig in Schule

Antwort von Badefrosch am 04.07.2020, 18:37 Uhr

Kinder und Jugendpsychiater

Gibt mehrere Testungen, Fragebogen für dich, dein Kind und Lehrer.

Das wird ausgewertet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter schwierig in Schule

Antwort von Ruby79 am 04.07.2020, 18:52 Uhr

Hab keine Angst. Ich weiss, dass es schwer ist sich mit dem Gedanken anzufreunden. Sieh es als Chance für dich und vor allem für dein Kind. Sie merkt vielleicht auch, dass ihr alles schwerer fällt und macht sich Gedanken oder kommt in ein Lernverweigerndes Verhalten, so wie mein Kind. Meine Tochter ist auch 13 und bei ihr kehrt sich die Unruhe in innere Unruhe. Sie kann nachts nicht schlafen und ist tagsüber dadurch ständig erschöpft. Ich mache mir Sorgen wie es wird wenn die Schule wieder los geht. Ich hoffe ihr findet Fachleute die euch unterstützen und helfen können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter schwierig in Schule

Antwort von Maroulein am 05.07.2020, 17:10 Uhr

Hier gibt es bei den Stadt den schulpsychologischen Dienst,die haben auch alle Testungen gemacht, für Grundschüler gibt es dort auch Nachhilfe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tochter schwierig in Schule

Antwort von Sabine mit Amelie am 07.07.2020, 21:36 Uhr

Hallo,

ich habe/hatte beides. ADHS und ADS. Meine Große ADHS und meine Kleine ADS. Die Große ist 28 und lebt mit ihrem Freund zusammen, deshalb hatte.
Ich kann dir nur als Tipp geben, versuch eine Liste für Kinderpsychologen zu bekommen und schau, dass du so schnell wie möglich einen Termin zur Testung bekommst. Die haben relativ lange Wartezeiten und da jetzt auch bald Ferien sind, erschwert das die ganze Sache. Ich denke, egal wo du dich jetzt erkundigst, wirst du überall den Tipp mit der Testung bekommen. Meine Kleine wurde schon in der 2ten Klasse getestet. Das war auch gut so, denn da gibt es wohl irgendwelche Grenzen, die nicht überschritten sein dürfen, um einen sogenannten Nachteilsausgleich zu bekommen. Sie hat ihn dann ab Mitte 2ter Klasse bekommen. Sie wurde gerade jetzt im März wieder getestet, weil irgendso eine bescheuerte Therapeutin meinte, dass das ADS bei ihr weg sei. Das stimmt natürlich nicht und jetzt hat sie wieder ein Attest und bekommt, wenn dann die Schule mal irgendwann wieder normal läuft, hoffentlich einen Nachteilsausgleich.
Auf jeden Fall solltest du handeln, weil solche Kinder gerne durch ihr Verhalten ins soziale Abseitz geraten. Auch für dich ist es vermutlich einfacher mit deiner Tochter umzugehen, weil du weißt, was los ist. Sie kommt jetzt auch in die Pubertät, wenn sie nicht schon drin ist und Kinder mit AD(H)S pubertieren stärker, hat man mir auf jeden Fall erklärt. Wenn ich sehe, was ich zu Hause habe/hatte, kann ich das nur bestätigen.
Selbst wenn es kein AD(H)S ist, gibt es eine Ursache für ihr Verhalten und das sollte so schnell wie möglich geklärt werden. Glaub mir, ich weiß, wovon ich spreche.

Liebe Grüße und toi, toi, toi. Auf das ihr bald ein Ergebnis habt

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.