Kindergesundheit

  Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben

Auslandsreise: An die Ausweise der Kinder denken!

Auslandsreise: An die Ausweise der Kinder denken!

Die Vorfreude auf den Urlaub steigt, Kuscheltier, Reiseapotheke, Buch, Schlafanzug und Spiele für die Reise liegen schon zum Einpacken bereit. Doch das Wichtigste neben Tickets und Geld: Denken Sie rechtzeitig an die Reisedokumente für ihr Kind!

Ein Personalausweis - nur für Reisen innerhalb der EU

Bei Reisen innerhalb der Europäischen Union ist ein Personalausweis ausreichend. Der Ausweis für Kinder kostet 22,80 Euro und ist sechs Jahre lang gültig bis zum 16. Lebensjahr. Dann wird im Regelfall ein Personalausweis ausgestellt. Dieses Dokument für die Kinder kann nicht verlängert, sondern muss neu ausgestellt werden. Aufgrund dieser verschiedenen Faktoren sollten Eltern überlegen, ob sie tatsächlich einen Personalausweis oder einen Kinderreisepass für ihr Kind beantragen möchten.

Der Kinderreisepass

Mit einem Kinderreisepass kann der Nachwuchs in viele Länder problemlos ein- oder ausreisen. Der Kinderreisepass mit Lichtbild in Frontalansicht kostet 13 Euro. Dieser Pass ist ebenso sechs Jahre gültig und kann bis maximal zum zwölften Lebensjahr verlängert werden, die Verlängerung kostet 6 Euro.

Auch eine Aktualisierung des Fotos ist möglich. Die früher üblichen Kinderausweise werden nicht mehr ausgestellt, behalten aber ihre Gültigkeit bis zum eingetragenen Ablaufdatum.

Der ePass - weltweit gültig

Der Kinderreisepass ist in allen Ländern weltweit gültig - für einige Länder benötigt man zusätzlich ein Visum. So muss beispielsweise bei Reisen in die USA entweder vor Reisestart ein Visum im Kinderreisepass eingetragen werden oder das Kind muss einen ePass haben. Der elektronische Reisepass verfügt über einen Chip, auf dem die Daten des Kindes sowie ein biometrisches Passfoto und Fingerabdrücke gespeichert sind. Der ePass kostet 37,50 Euro und ist damit günstiger als das Visum für die USA. Er ist ebenfalls sechs Jahre gültig und kann nicht verlängert, sondern nur neu ausgestellt werden.

Die Antragstellung - rechtzeitig aktiv werden

Alle Ausweispapiere müssen mit einem biometrischen Foto versehen sein, das heißt, das Kind darf nicht lächeln. Von Kindern, die älter als sechs Jahre sind, werden die Fingerabdrücke auf dem Dokument gespeichert, von Babys und Kindern unter sechs Jahren werden keine Fingerabdrücke erfasst. Für die Beantragung benötigt die Behörde die Geburtsurkunde und die Einverständniserklärung beider Sorgeberechtigten bzw. den Sorgerechtsnachweis bei nur einem Elternteil. Die Papiere sollten sechs bis acht Wochen vor Reiseantritt beantragt werden.

Kopien der Reisedokumente - nützlich bei Verlust!

Übrigens: Geht ein Reisedokument im Ausland verloren, so kann der Pass schneller ersetzt werden, wenn die Nummer des Dokuments, die Ausstellungsbehörde und das Ausstellungsdatum bekannt sind. Es wird daher empfohlen, diese Daten zu notieren. Noch besser: Amtlich beglaubigte Fotokopien, die von den Original-Ausweisen getrennt aufbewahrt werden, mitzunehmen.

von Sandra Kunze

Zuletzt überarbeitet: Februar 2015

   

Weiterführende Artikel ...

 
 

Hier können Sie sich austauschen

Reiseforum

Reiseforum

Wohin soll´s im Urlaub gehen? Auf den
Bauernhof oder doch lieber ans Meer?
Fragen, Tipps, Austausch ...

ins Forum

Sonnenschutz für die Baby- und Kinderhaut - Video Dr. Andreas Busse
Fragen

VIDEO

mit Dr. A. Busse, Kinderarzt

 

Reisen
     

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2017 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.