Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben

Mein Kind will nicht aufs Töpfchen

Mein Kind will nicht aufs Töpfchen

Nicht jedes Kind freut sich, wenn es aufs Töpfchen gehen darf oder soll. Was hinter der Verweigerung stecken kann und wie man damit am besten umgeht.

Zu viel Druck erzeugt Frust

Die wichtigste Regel bei allen Bemühungen rund um Töpfchen & Co sollte jedoch sein, nicht zu verkrampfen. Denn wenn Mama und Papa beim Sauberwerden zu engagiert oder zu verunsichert sind, dann überträgt sich das auch auf das Kind.

Der Grund, warum ein Kind sich beharrlich weigert, auf das Töpfchen zu gehen, kann darin liegen, dass die Eltern zu viel Druck machen. Wenn es von seiner körperlichen Entwicklung noch gar nicht so weit ist, die Ausscheidung zu regulieren, dann gehen erste windelfreie Versuche wahrscheinlich "in die Hose" und sorgen auch bei dem Kind für Frustrationen. Selbst wenn die Eltern weder enttäuscht noch ärgerlich auf die Panne reagieren - der Ehrgeiz des Kindes ist geweckt.

Gleichzeitig trifft die Phase des Sauberwerdens auf die ebenso wichtige Phase des "Neinsagens." Mama und Papa machen ein wahnsinniges Theater um dieses Töpfchen? Da habe ich meinen eigenen Willen!

Statt Töpfchen direkt auf die Toilette

Manche Kinder wollen einfach nicht aufs Töpfchen, weil sich die Großen da ja auch nicht draufsetzen. Sie fühlen sich mit einem Toiletten-Sitzverkleinerer inklusive Treppe und Haltegriffen auf dem richtigen Klo wohler.

Andere Kinder haben Angst vor dem Töpfchen, weil es bei einer "Sitzung" schon einmal wehgetan hat. Das hatte dann zwar mit dem harten Stuhlgang zu tun, aber für das Kind stehen von nun an Schmerzen und Töpfchen im direkten Zusammenhang.

Auch wenn Ihnen Bekannte und leider auch manchmal Erzieherinnen im Kindergarten etwas anderes raten: Sauberwerden hat wenig mit Erziehung zu tun, viel hingegen mit Entwicklung. Dampf rausnehmen und vor allem dem täglichen Geschäft nicht das Natürliche nehmen - das sind die besten Ratschläge, die sich Eltern zu Herzen nehmen können.

Hilfe rund ums große Thema Sauber und Trocken werden finden Sie auch bei unseren Expertinnen im Forum Sauber werden.

von Eva Becker

Zuletzt überarbeitet: März 2017

   

Weiterführende Artikel ...

Wie viel Höflichkeit muss sein?

Wie viel Höflichkeit muss sein?

Bitte, Danke, Entschuldigung – kleine Worte, die Kindern oft richtig schwer fallen.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Wir halten Sie mit vielen praktischen und aktuellen Tipps immer auf dem Laufenden!

     

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2017 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.