Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben

Mein Kind macht Groß nur in die Windel

Mein Kind macht Groß nur in die Windel

Pipi ins Töpfchen, Groß nur in die Windel? Für Erwachsene hört sich das unlogisch an, für manche Kinder steckt jedoch durchaus ein gewisser Sinn dahinter.

Wenn Ihr Kind eigentlich sauber ist, jedoch beim großen Geschäft auf eine Windel besteht, kann ein erstes Ekelgefühl hinter diesem Verhalten stehen: Geruch und Aussehen des Stuhlgangs sind dem Kind nicht geheuer und daher überlässt es lieber Anderen das Entfernen. Für Eltern ist dieses Verhalten oft nicht nachvollziehbar, ja sogar ärgerlich, schließlich merkt das Kind ja, wenn es muss.

Keinen falschen Ehrgeiz wecken

Geben Sie Ihrem Kind die Zeit, die es braucht. Absolut falsch wäre es jetzt, das Kind permanent dazu aufzufordern, das große Geschäft in die Toilette zu machen. Damit wecken Sie einen falschen Ehrgeiz im Kind, etwas zu machen - den Stuhlgang regulieren - was es noch gar nicht kann. Leicht entsteht daraus dann eine "habituelle Obstination", also eine Angewohnheit, den Stuhlgang zurückzuhalten und dadurch bedingt eine Verstopfung. Was helfen kann: Vorleben und das große Geschäft auch bei sich selbst als einen ganz normalen Vorgang zu behandeln. Auch wenn es etwas Überwindung kostet, lassen sie die Tür zur Toilette offen, wenn sie selber dort sind. Ihr Kind kann dann beobachten, was Sie auf der Toilette tun und ihrem Vorbild folgen.

Kampf um die volle Windel

Zu viel "Gerede" über das große Geschäft kann auch dazu führen, dass Ihr Kind sich die volle Windel nicht mehr wechseln lassen will. Es erledigt sein große Geschäft zurückgezogen und streitet dann ab, Stuhlgang in der Windel zu haben. Oder es wehrt sich mit Händen und Füßen gegen das Wickeln. Zugegeben, eine nicht ganz einfach Phase für die Eltern. Aber auch hier gilt: möglichst entspannt bleiben, Druck rausnehmen. Früher oder später geht diese Phase vorbei und Ihr Kind wird auch das große Geschäft in die Toilette machen.

von Eva Becker

Zuletzt überarbeitet: März 2017

   

Weiterführende Artikel ...

Wie viel Höflichkeit muss sein?

Wie viel Höflichkeit muss sein?

Bitte, Danke, Entschuldigung – kleine Worte, die Kindern oft richtig schwer fallen.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Wir halten Sie mit vielen praktischen und aktuellen Tipps immer auf dem Laufenden!

     

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2017 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.