FamilienvorsorgeBaby und JobKindergesundheitRund-ums-Baby-Newsletter
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Familie

Wir sind ein Team

Aufräumen, Hausarbeit: Ein Job fürs gesamte Familien-Team

Der Kinder-Anorak ist mal wieder auf dem Boden im Flur gelandet. Papas Sportschuhe stehen seit zwei Tagen vor statt im Schuhregal - und eben sind alle vom Esstisch aufgesprungen, ohne auch nur einen einzigen Teller rauszutragen... Kein Wunder, dass es in solchen Situationen in Familien manchmal heftigen Krach gibt: Chaos ist schnell produziert. Nur beseitigen will’s dann keiner. Daran soll sich künftig etwas ändern? Prima, wir sagen Ihnen, wie Sie das schaffen:

Jeder hat ein Stück weit Verantwortung

Alle Familienmitglieder müssen zusammenarbeiten, damit es daheim schön ist. Vielleicht übernimmt zwar Mama oder Papa von vornherein den größeren Anteil der Hausarbeit, weil sie/er mehr daheim ist. Aber: Auch wer nicht oder nur zum Teil außer Haus arbeitet, hat trotzdem einen Job. Denn Kindererziehung ist auch Arbeit. Es bleibt also dabei, dass auch der außer Haus arbeitende Partner in bestimmtem Umfang mit anfassen sollte. Wie Sie am besten geregelt bekommen, wer von Ihnen was und wie viel macht, das erfahren Sie auf der Seite Arbeitsteilung - Fairplay für alle.

Für Kinder gilt ebenfalls: Als Teil des Familien-Teams sollten sie auch zu dessen Wohlergehen beitragen. Was möglich ist, hängt natürlich wesentlich vom Alter Ihres Kindes/Ihrer Kinder ab. Doch können schon recht junge Kinder lernen, kleine Aufgaben zu übernehmen. Wie Sie Ihrem Kind den Weg ebnen und sich selbst Entlastung verschaffen, sagen wir Ihnen auf der Seite Kinder - so können sie im Haushalt helfen.

Fragen dazu, wie Sie mit typischen Stress-Situationen im Familienalltag besser klar kommen finden Sie ie im Forum Erziehung von Dipl.-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens.

Familie