Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft
Forum Schwanger - wer noch?
Infobereich Schwangerschaft
Schwangerschafts-Newsletter
Forum Vornamen
 
 
Schwangerschaft Vornamen femibion
 
Prof. Dr. Costa - Ernährung in der Schwangerschaft Prof. Dr. Costa - Ernährung in der Schwangerschaft
  Zurück

Sind bissfeste Auberginen und Hartkäse aus Rohmilch schädlich?

Gute Tag Herr Costa
Ich bin in der 14.ssw und wie alle Erstgebährenden übervorsichtig!
1. Ich habe einen Kartoffelauflauf mit einer Schicht Auberginenscheiben bei 200 Grad bei Ober-Unterhitze 30 Minuten gebacken. Die Auberginen, welche ganz oben drauf lagen, waren dann aber noch immer bissfest. Abends hatte ich etwas Magendarmprobleme. Könnten die Auberginen noch giftig gewesen sein?
2. Bei uns in der Schweiz gibt es keinen Hartkäse aus pasteurisierter Milch. Nur "alten Schweizer" aus thermisierter Milch. Darf ich Hartkäse aus Rohmilch verzehren? Im Moment esse ich nur Hüttenkäse oder Frischkäse zur Sicherheit...
Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung!
Mit freundlichen Grüssen
C. Rupp


von Knuffi-purzel am 19.02.2013


*Antwort:

Re: Sind bissfeste Auberginen und Hartkäse aus Rohmilch schädlich?

Nach den 30 minuten 200° C war das Essen ganz sicher keimfrei. Ehrlich gesagt ist es nicht ausgeschlossen, dass es vorher schon so war, wenn Sie das Gemüse gewaschen haben...

Der Hartkäse aus nicht pasteurisierter Milch birgt eine wirklich kleine Infektionsgefahr in sich, wenn man ihn mit dem Käse aus pasteurisierter Milch vergleicht. Unsere Empfehlung in Richtung Käse aus pasteurisierter Milch ist nur eine Empfehlung - der andere Käse ist ja per se nicht infiziert oder gar giftig, um Gotttes Willen !

Als Käseliebhaber (der wunderbare schweizer Käse eingeschlossen) fällt es mir ehrlich gesagt sehr schwer, bestimmte Käsesorten auszuschließen. Ich persönlich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein frischer oder frisch aus der Verpackung entnommener Käse problematisch sein soll.

Insgesamt gehen Sie auf Nummer sicher, wenn Sie während der Schwangerschaft nur den Käse genießen, der aus hitzebehandelter Milch hergestellt worden ist. Es sei denn, Sie lassen den "erlaubten Käse" tagelang im Kühlschrank stehen.... dann ist das schlimmer, als der andere Käse. Weil der Schimmel und andere "Käfer" nicht schlafen, auch nicht im Kühlschrank...

Antwort von Prof. Dr. Costa am 24.02.2013
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Dr. Costa - Ernährung in der Schwangerschaft:

Listerien - Rohmilchkäse

Lieber Herr Dr. Costa Ich muss mich auch nochmals an Sie wenden. Mir ist am Samstag etwas blödes passiert. Ich habe Vollfett Halbhart Käse aus Rohmilch gekauft. Ich habe es erst bemerkt als ich etwa 15-20 g evtl auch 25g gegessen hatte. Mich hat fast der Schlag getroffen und ...

hope1213   12.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rohmilch
 

Abgekochte Rohmilch getrunken - Grund zur Sorge?

Sehr geehrter Herr Dr. Costa, ich bin in der 10. SSW mit Zwillingen schwanger und habe beim Kaffeetrinken bei einer Kollegin etwas Rohmilch verzehrt. Ich habe die Kollegin gebeten, die Milch abzukochen, sie hat ca. 1-2 Minuten richtig gekocht. Nun mache ich mir im Nachhinein ...

Livimaus   06.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rohmilch
 

Rohmilch

Sehr geehrter Herr Dr. Costa, endlich denk ich mal dienstags dran, meine Fragen zu stellen =) im Moment fällt mir nur diese eine ein, aber ich bin mir sicher, dass mir später noch ein paar Fragen dazukommen werden. Also nicht wundern. Gilt der Begriff "pasteurisiert" schon ...

Mammma   25.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rohmilch
 

Schnittkäse aus Rohmilch gefährlich?

Guten Tag Herr Dr. Costa, ich habe leider nicht nachgedacht und von einer Käseplatte auch Käse aus Rohmilch gegessen. Der Käse war schnittfest und ohne Rinde. Da ich vier Tage später eine Erkältung bekommen habe, mache ich mir große Sorgen, ich könnte mich mit Listeriose ...

Mela_09   09.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rohmilch
 

Aufbewahrung von Rohmilchkäse

Sehr geehrter Herr Dr. Costa, ich habe eine Frage zur Aufbewahrung von Rohmilchkäse. Ich bin schwanger und esse diese natürlich nicht, aber mein Mann tut das sehr gerne. Ist es ausreichend den Rohmilchkäse im Holzkästchen mit Papier eingewickelt - also so wie man ihn kauft - ...

martha_79   03.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rohmilch
 

Rohmilch getrunken!

Guten Morgen! Ich war gestern auf einer Almhütte und habe dort einen Milchkaffee getrunken. Erst als ich ihn ausgetrunken hatte, erzählte mir der Wirt, dass sie dafür Rohmilch (frisch von den Kühen auf der Alm gemolken) verwenden. Nun bin ich natürlich etwas besorgt bezüglich ...

hibbeline   04.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rohmilch
 

Lagerung von Rohmilchkäse

Hallo Herr Dr. Costa, meine Frage betrifft wieder die Listerien. Mein Freund weigert sich auf seinen geliebten Rohmilchkäse zu verzichten und lagert ihn im Kühlschrank. Jetzt traue ich mich kaum noch etwas aus diesem zu essen. Genauso wenig verschimmelte Sachen anzufassen Wie ...

Nomitaka   20.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rohmilch
 

Verzehr von Rohmilchkäse

Hallo, am letzten Wochenende waren wir zu "kalten Platten" eingeladen, die ich wg. der Garnierung (Salatblätter) und "undefinierbaren" Wurtsorten extra nicht angerührt habe. Man weiß ja nie, wer und vor allen Dingen wann die Platten zubereitet werden. Vielleicht "warteten" ...

Frühlingsbaby   11.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Rohmilch
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia