Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

zäher, schleimiger Stuhlgang

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,
unsere Jule ist vor 12 Wochen als Frühchen, mit einem Gewicht von 1045 g, zur Welt gekommen. Seit knapp vier Wochen ist sie nun zu Hause und es klappt alles super. Durch die Hartnäckigkeit von uns beiden klappt es , dass ich sie voll stillen kann. Nun hat sie seit zwei Tagen immer wieder Magenkrämpfe,schreit und zieht die Beinchen an. Bis heute morgen hatte sie auch keinen Stuhlgang, was bei ihr sehr untypisch ist. Heute morgen hat sie sich dann beim Fiebermessen Erleichterung verschaffen können. Der Stuhl war grün und sehr zäh bis schleimig. Die Krämpfe sind aber noch nicht weg und ich mache mir große Sorgen. Soll ich einen Arzt aufsuchen oder kann sich das von alleine wieder geben?
p.s. Sie hat weiterhin guten Appetit und es geht ihr auch sonst ganz gut (schläft allerdings recht viel). Fieber hat sie auch nicht!
Vielen Dank für Eure Antwort!

Salouba

von Salouba am 07.12.2009, 15:29 Uhr

 

Antwort auf:

zäher, schleimiger Stuhlgang

Liebe Salouba,

Verstopfung hat nichts damit zu tun, dass der Stuhlgang eher selten ist. Von Verstopfung spricht man bei harten, trockenen Stühlen. Voll gestillte Kinder haben so gut wie nie Verstopfung (es sei denn sie bekämen zu wenig Muttermilch), da Muttermilch genügend Wasser enthält. Allerdings gibt es Kinder, die sich mehr plagen müssen als andere. Dennoch sollte dann nicht massiv eingegriffen werden (z.B. mit der Fieberthermometermethode, Abführmitteln oder Klistieren). Manchen Babys fällt die Darmentleerung in Schräglage im Schoß der Mutter oder in einer Babywippe leichter. Andere stoßen sich gerne mit den Füßen an etwas ab. Wenn Ihr Baby an Ihrer Schulter liegt, dann stützen Sie es mit einer Hand seine Füße ab. Es kann Ihrem Baby womöglich helfen, wenn Sie ihm sanft mit Watte und warmem Wasser über seinen Darmausgang wischen oder ihm sanft den Bauch massieren.

Ein Abstand von einer Woche bis zehn Tagen oder sogar noch länger zwischen zwei Stuhlentleerungen ist bei einem voll gestillten Kind keine Seltenheit. Ich habe auch schon drei Wochen erlebt. Solange das Kind dabei gut gedeiht und ausreichend nasse Windeln hat, besteht jedoch normalerweise kein Handlungsbedarf, außer dass frau immer genügend Feuchttücher (o.ä.) und Kleidung zum Wechseln dabei haben sollte. Wenn es dann nämlich so weit ist, dass das Kind die Windeln voll macht, dann sind sie meist so voll, dass es am besten wäre, wenn eine Badewanne in der Nähe zur Verfügung steht.

Blähungen sind bei kleinen Babys relativ häufig. Für eine Stillberaterin besteht der erste Schritt bei einem Kind mit Bauchproblemen darin, die Stillposition, Anlegetechnik und das Saugverhalten des Kindes zu überprüfen. Ein nicht korrekt angelegtes Kind und/oder ein Kind, das nicht richtig saugt, schluckt an der Brust meist sehr viel Luft und darin kann schon die Ursache für Blähungen begründet sein. Solange diese Ursache nicht beseitigt wird, können alle anderen Maßnahmen allenfalls "Kosmetik" betreiben, aber nicht wirklich helfen.

Nun kann ich aber weder Sie noch Ihr Baby sehen und kann daher das Saugverhalten nicht beurteilen und Ihnen auch nichts zeigen. Am besten wenden Sie sich deshalb einmal an eine Stillberaterin in Ihrer Nähe und lassen sich beim Stillen zuschauen. Die Kollegin kann Ihnen dann bei Bedarf Tipps zum korrekten Anlegen geben, kann Ihnen erklären, woran Sie erkennen, ob Ihr Kind korrekt saugt und Ihnen überhaupt gezielte Hinweise geben. Im direkten Kontakt lassen sich viele Fragen viel besser klären.

Adressen von Stillberaterinnen finden Sie im Internet unter:
http://wwwlalecheliga.de (Stillberaterinnen der La Leche Liga), http://www.afs-stillen.de (Stillberaterinnen der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) oder http://www.bdl-stillen.de (Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC).

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 07.12.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Grüner Stuhlgang

Hallo nochmal! Danke für Ihre Antwort. Mein Baby ist erst 5 Monate alt, aber ich hatte schon mal Möhrenbrei gegeben, den er auch ganz gerne mochte. Aber er hat auch noch öfters grünen Stuhlgang. Ist das ein Zeichen, das das Verdauungssystem noch nicht ganz ausgereift ist, und ...

von anjaschweitzer 04.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Probleme mit Stuhlgang bei fast 8 Monate altem Stillkind.

Liebe Stillberaterinnen! Unser Sohn hat andauernd Probleme beim Stuhlgang. Er drückt und pupst, wälzt sich hin und her, und wenn es dann nicht klappt quengelt er oder schreit auch. Obwohl er mittlerweile ca. 10 Löffel Möhre-Kartoffel-Brei am Vormittag und etwas mehr Reisbrei ...

von BelindaBofrost 24.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Stuhlgang

hallo ihr lieben, mich plagen gerade arge sorgen. meine tochter ist 17 wochen alt, wird voll gestillt und ich finde ihren stuhlgang in den letzten 3 tagen komisch. bisher war er immer orange-gelb und sie hatte auch nur ca. aller 4 tage stuhlgang. in den letzten 3 tagen hat sie ...

von first_time 24.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

stuhlgang beim baby

hallo ich habe schon mal hier eine frage gestellt das mein baby manchmal eine woche oder länger kein stuhlgang gemacht hat, ob das normal wäre.Sie haben mir gesagt das bei einen voll gestillen kind das normal ist.Aber mein baby(14 wochen) hat richtige probleme/schmerzen beim ...

von silvia24 23.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

stuhlgang beim baby

hallo mein baby ist jetzt fast 12 wochen alt und hat richtige schmerzen beim stuhlgang machen sie muss sich richtig anstregen damit sie ihre kacha machen kann manchmal macht sie auch eine woche gar nicht stuhlgang oder länger.ich war beim kinderarzt der sagt das es nicht ...

von silvia24 04.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Grüner Stuhlgang, zu oft anlegen

Hallo mein Kleiner ist grade mal 9 Tage alt und wir haben ziemlich Probleme beim Stillen. Ich muss mit Stillhütchen stillen, da er meine Brustwarzen nicht richtig nimmt und zu ungeduldig wird und dann garnichts mehr geht. Ich versuche es immer wieder ohne, manchmal funktioniert ...

von annalena_24 02.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

fester Stuhlgang

Hallo, ich bzw. wir haben folgendes Problem, ich hoffe sehr Sie können mir helfen! Unser Sohn (fast 10 Monate alt) hat sehr festen Stuhlgang. Er wird noch viel gestillt. Bis jetzt haben wir nur das Mittagessen ( 3/4 Gläschen) und das Abendessen (3/4 Menge an Abendbrei - ...

von BienchenB 30.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Stuhlgang beim baby

Hallo! HAbe schon oft gelesen das es ganz normal ist wenn das baby mal ein paar tage kein stuhlgang hat. Mache mir trotzdem ein bisschen ein kopf ,weil unser kleiner (5monate) seid der geburt min. ein mal am tag stuhlgang hatte und nun drei tage nicht. Er bekommt grade sein 3 ...

von matthew 22.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.