Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Schlafen

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Schlafen - vielleicht können Sie mir ja einen Tipp geben.
Wenn das Thema Schlafen nicht wäre - hätt ich die liebste und tollste Tochter der Welt - aber jetzt zum Problem.
Allein Einschlafen hat bei uns noch nie geklappt. Stille noch Morgends, Abends und oft in der Nacht. Mittagessen, Nachmittags und manchmal Abends klappt jetzt wenigstens. Aus der Flasche trinkt Sie jedoch nicht und nimmt auch keinen Nuckel. Über den Tag trinkt sie sehr wenig. Manchmal etwas Wasser oder ein bißchen Saft. Seit einigen Wochen klappt es mit dem ins Bett gehen überhaupt nicht mehr bei uns. War immer schon recht spät bei Ihr. jetzt schläft sie meist so um zehn (an meiner Brust) ein und wacht dann so um zwölf wieder auf. Sie schläft bei uns im Schlafzimmer. Sind dann oft wach bis um zwei. Sie plappert dann vor sich hin und spielt mit ihrem Schmusetuch und ich versuchs zu ignorieren. Einschlafen ohne Brust geht dann wieder nicht also muss ich wieder ran. Meistens kommt sie dann in der Nacht so alle 2-4 Stunden. Denk nicht, dass Sie Hunger oder Durst hat sondern denk eher, dass sie die nähe und mich als Nuckel Ersatz braucht um wieder einzuschlafen. Sie schläft schon seit Wochen nur noch einmal am Tag so zwischen 30min und 2 Stunden. Dies klappt jedoch auch nicht mehr. Bis vor 3 Wochen bin ich dann mit ihr hingelegen bis sie geschlafen hat. Funktioniert nun auch nicht mehr. Sie fängt dann irgendwann zum Brüllen an und steigert sich dann richtig rein. Momentan bekomm ich sie nur zum Schlafen wenn ich kurz mit dem Auto fahr. 5 Minuten reichen. Im kinderwagen wird auch nicht mehr geschlafen. Dann fahr ich gelegentlich auch kurz Auto - weil ich weiß, dass sie dann schläft. Weiß ist auch nicht richtig. Ansonsten ist sie den ganzen Tag über ein richtiger Sonnenschein. Eigentlich nie quengelig - nur wenn sie krank ist. Würd gerne einiges ändern. Weiß leider aber nicht wie. Denk oft, wahrscheinlich still ich in Jahren noch. Haben Sie mir einen Tipp wie ich das Schlafverhalten ggf. verbessern kann und auch die Schlafenzeit nach vorne verlegt bekomm. Wie bekommt man es denn irgendwann hin in der Nacht auch nicht mehr zu stillen - wenn Kind nicht aus Flasche trinken will bzw. auch keinen Nuckel nimmt?

von Tink1182 am 22.02.2013, 20:11 Uhr

 

Antwort auf:

Schlafen

Liebe Tink1182,

spontan fällt mir ein: "Wenn du das Schlafverhalten deiner Kleinen nicht zum Problem erklären würdest, wärst du die zufriedenste Mutter der Welt" (bitte nimm mir den Gedanken nicht übel!!!)

Du schreibst gar nicht, wie alt deine kleine Maus istn (mir scheint, so um die 5 Monate...?). Darum kann ich jetzt nur allgemein bleiben und dir sagen: Einschlafstillen ist NORMAL. Nicht normal ist unserer Erwartung, dass ein so kleiner Mensch alleine ein oder gar durchschlafen können müsste. Er KANN es nicht, dafür sind die Babys einfach noch nicht reif genug. Aber: Es kommt ganz von allein, WENN sie dann reif dafür sind! Garantiert... Und du musst sie sicher nicht noch jahrelang stillen!

Mein 2. hatte auch so eine sehr anstrengende Phase, wo er mitten in der Nacht wach wurde und FIT war. Er hat sich ganz ähnlich verhalten wie deine Kleine und ich habe es gemacht wie du: Licht blieb aus, ich habe versucht, wenigstens weiter zu dösen, und nach ein paar Wochen war der Spuk dann zum Glück wieder vorbei.

Babys, die besonders "offen" sind, werden leicht überreizt und verarbeiten in der Nacht die Eindrücke des Tages. Du könntest mal schauen, ob ihr vielleicht tagsüber ein sehr "volles" Programm habt, oder einfach zu viele Aktivitäten anstehen, und ob sich ihr Verhalten in der Nacht ändert, wenn du mal eine Woche lang "auf Sparflamme" gehst, also in erster Linie ruhige Sachen machst.

Auch kannst du mal probieren, ob sie sich nicht im Tragetuch oder einer GUTEN Tragehilfe (Manduca, Ergo, u.a.) wohl fühlt. Der Vorteil vom Tragen ist, dass die Kinder schon tagsüber viel Nähe tanken, und sich diese nicht in der Nacht holen "müssen" um genug davon zu bekommen.

Je nachdem, wie alt deine Kleine ist (mindestens über 9 Monate) könntest du auch versuchen (nur wenn du es wirklich nicht anders erträgst), ihr eine "stillfreie Zeit" in der Nacht anzutrainieren. Hier findest du einen Vorschlag, wie das gehen kann: http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/beitrag.htm?id=138263&suche=Pantley&seite=1

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 23.02.2013

Antwort auf:

Schlafen

Sie wird jetzt dann 11 Monate alt

von Tink1182 am 23.02.2013

Antwort auf:

Schlafen

Liebe Tink1182,

nun, in diesem Alter kannst du es mal versuchen mit einer stillfreien Zeit in der Nacht...

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 24.02.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Jedes Kind kann schlafen lernen! Was halten Sie von dem Buch?

Hallo, ich hatte mich schoneinmal an sie gewand bezüglich des schlafverhalten meines Sohnes. Er war immer nur in meinem Besein in meinem Bett eingeschlafen. Dann hatte ich mir die von Ihnen empfohlene Hörbuch CD von Schlafen statt schreien geholt. Leider fand ich da nicht ...

von citty84 12.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Alternative zu Wasser oder Tee? Im eigenen Zimmer schlafen? Verletzte Zunge?

Guten Abend. Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hab da noch eine Frage, was kann ich anderes geben ausser Wasser oder FenchelTee weil meine fast 5 Monate alte Tochter verweigert beides. Ich stille voll aber möchte ihr zwischendurch eben auch mal Tee oder Wasser geben. ...

von elli85 06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Schlafen auf Arm

Hallo, jetzt hätte ich noch eine Frage. Eigentlich hatte ich für mich schon eine Antwort und sie hat mich sehr beruhigt und in meinem bisherigen Tun gestärkt. Auch die Unsicherheit war weg. Es geht ums Thema Schlafen. Kurze Vorgeschichte: Jasmin schrie Anfangs Nachts bis 5 ...

von JasminsMama 01.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Stillen- Trinken - Schlafen

Hallo, meine kleine Maus wird nun bald 10 Monate alt. Hatten lange Zeit Probleme mit dem Essen. Nun funktioniert Mittag und Nachmittag Obst recht gut. Sie will dann auch nicht mehr gestillt werden. Derzeit still ich noch Morgends und vorallem Abends und Nachts. Leider ...

von Tink1182 21.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Trinken und Schlafen bei Hektik und das Gegenteil bei Ruhe, was tun?

Hallo, liebes Still-Team, unser Kleiner bereitet mir seit seiner Geburt vor 4 Wochen jeden Abend wieder Kopfzerbrechen, denn den ganzen Tag trinkt er gut an der Brust und schlaeft dann zwischen 3 und 4 Std., ehe er wieder an die Brust moechte. In dieser Zeit aber hat er ...

von Amal5 05.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Frage zum stillen + schlafen eines 6 Monate alten Babys

Hallihallo, obwohl es schon meine 3. Tochter ist, muss ich mich nun für einen Rat an Sie wenden. Ich weiß, dass es wahrscheinlich keinen universellen Rat geben wird, aber vielleicht haben Sie dennoch einen Tip für mich. Unsere Tochter kam sehr schnell auf die Welt. Sie ...

von maya828 05.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Stillen - Essen - Schlafen

Hallo, also meine kleine Maus wird am 04.12 nun schon acht Monate alt. Haben mit knapp 6 Monaten begonnen Mittgasbrei einzuführen. Hat von Anfang an überhaupt nicht geklappt. Nach vielen Pausen sind wir jetzt immerhin so weit, dass sie Mittags so ca. 30-50 Gramm Brei ist. ...

von Tink1182 20.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Wie bekomme ich meine Tochter zum alleine schlafen?

Meine Tochter ist nun 21/4 Jahre alt und ist ein Stillkind.Ich war froh das es so gut und lange geklappt hat.Mittlerweile isst sie natürlich nur vom Tisch und benutzt die Brust zum einschlafen was oft nicht mehr angenehm ist und ich mittlerweile in der 29.Woche schwanger ...

von Jerry 19.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.