Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Nachts und Abends Abstillen

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Liebe Frau Welter, liebe Frau Wrede,

mein Sohn ist 12 Monate alt und wird abends und nachts noch gestillt. Es ist so, dass er seit Anfang an Breinahrung und allgemein mit dem Löffel "gefüttert" zu werden, vehement abgelehnt hat. Habe es immer wieder versucht und versuche es auch heute noch, jedoch ohne jeglichen Erfolg.

Wir haben uns dann dazu entschieden ihm Fingerfood anzubieten, was er auch gerne nimmt. Inzwischen stille ich auch tagsüber gar nicht mehr. Er ernährt sich über den Tag verteilt dann mal von etwas Brot, einem Stückchen Banane, einigen Nudeln, etc... Das sind allerdings keine nennenswerten Mengen, die da gegessen werden. Wenn ich das mal mit so einem 200g Breigläschen vergleiche, was Breikinder ja als eine von mehreren Portionen am Tag verspeisen, schätze ich mal, dass er über den Tag verteilt höchstens ein Glas isst, würde man das Fingerfood pürieren. Das kommt mir arg wenig vor.

Abends vor dem Schlafengehen stille ich nochmal und nachts verlangt er zwischen 1-4 Mal die Brust. Abends schießt mir auch nochmal richtig die Milch ein, da trinkt er dann über die Nacht noch einiges.

Nun habe ich den Wunsch die nächsten Monate mit dem Stillen aufzuhören. Ich habe von vielen gehört, dass sie nachts abgestillt haben, indem sie einfach nichts mehr gegeben haben und nach ein paar schwierigen Nächten, haben es die Kinder akzeptiert...

Das würde ich ja auch machen, aber ich habe das Gefühl, dass mein Sohn über den Tag verteilt so wenig isst, dass er das nachts nachholen muss und nicht nur aus Gewohnheit die Brust verlangt, sondern wirklich aus Hunger. Da mache ich mir Sorgen, wenn ich jetzt einfach mit dem Stillen aufhöre, dass er zu wenig Kalorien bekommt und dann wirklich nachts Hunger leidet, das will ich unbedingt vermeiden.

Er ist vom Gewicht nicht zu dünn, auch nicht einer der richtig Kräftigen, aber wohlgeformt.

Die Flasche mag er übrigens auch nicht nehmen.

Was können Sie mir raten?

Vielen lieben Dank,
herzliche Grüße!

von Mama_Glück am 24.10.2016, 19:58 Uhr

 

Antwort auf:

Nachts und Abends Abstillen

Liebe Mama_Glück,

wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich tatsächlich noch etwas abwarten, bis das Baby besser isst, denn so ist gewährleistet, dass Ihr Baby ausreichend versorgt ist.

Versuchen Sie, Ihrem Baby weiterhin Beikost anzubieten, bald wird es von ganz alleine mehr essen und Sie können dann langsam Mahlzeit für Mahlzeit in der Nacht ersetzen.

Haben Sie noch ein wenig Geduld, es wird bald klappen!

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 24.10.2016

Antwort auf:

Nachts und Abends Abstillen

Lieber Frau Welter,

danke für ihre Einschätzung.
Halten sie es für möglich, dass er sich auch darauf ausruht, dass es ja abends nochmal MuMilch gibt? Ich meine damit, ob es nicht sein kann, dass er gerade besonders gegen Abend keinen Sinn darin sieht, sich an Beikost satt zu essen, weil er ja weiß, dass nachher noch die Brust kommt, die ihn vorm Schlafen satt macht..?

Herzliche Grüße :-)

von Mama_Glück am 25.10.2016

Antwort auf:

Nachts und Abends Abstillen

Ps: Dass ich tagsüber nicht mehr stille ist auch schon seit guten 2 Monaten so, also nichts vollkommen neues.

von Mama_Glück am 25.10.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wie kann ich abends und nachts abstillen?

Hallo, meine kleine ist jetzt 6 Monate und tagsüber bekommt sie Beikost. Sobald sie auf ist bekommt sie keine Brust mehr. Abends bekommt sie auch brei ( mit WASSER Angerührt) und danach sollte sie eig ins bett gehen können. Doch leider brauchr sie zum einschlafen abends ...

von Netti26 21.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Nachts abstillen

Liebe Biggi, liebe Kristina, nach 14 Monaten habe ich nun beschlossen meinen Sohn nachts abzustillen, da ich einfach dringend mal wieder mehr als eineinhalb Stunden Schlaf am Stück brauche. Gerne hätte ich noch weitere 4-6 Monate weiter gestillt, aber ich bin mit meiner ...

von bine1084 19.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Wie kann ich Nachts abstillen?

Hallo ... ich hab eine Frage. Mein Sohn ist jetzt 13 Monate alt. Ich stille Tags über gar nicht mehr. Dafür kommt er Nachts ca. 5-6 mal. Ich glaub nicht das er sich meistens meldet weil er hunger hat sondern eher weil er zum schlafen wieder nuckeln möchte. Schnuller oder ...

von Chanti84 29.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Abstillen für nachts?

Hallo, mein Sohn ist jetzt 10,5 Monate alt und er wird noch komplett in den Schlaf gestillt. Er schläft auch nur an der Brust oder im Tragetuch ein (und da auch nur, wenn ich mich ordentlich bewege - z.B. Treppe steigen oder Kniebeugen machen). Tagsüber trinkt er noch nach ...

von Lulu_Hase 26.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Nachts abstillen

Guten Tag, unsere Tochter ist jetzt 14 Monate alt. Sie wird tagsüber zusätzlich zur festen Nahrung noch morgens, mittags und abends gestillt. Ab 18.30 Uhr schläft sie in der Regel 12 Stunden mit ca. 2-3 nächtlichen Stillunterbrechungen. Ich möchte jetzt aus verschiedenen ...

von menasse 21.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Wie nachts abstillen?

Hallo, Mein Sohn ist 10 Monate alt uns hat eine Regulationsstörung, daher schläft er ausschließlich im dunklen Zimmer beim stillen ein. Da er nachts immer noch fast stündlich aufwacht und wieder in den Schlaf gestillt werden muss, möchte ich jetzt was ändern . Meine Freundin ...

von Mailo2016 09.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Abstillen Nachts

Hallo zusammen, mein Sohn ist jetzt 14 Monate und ich stille ihn noch mehrmals Nachts. Mal mehr mal weniger. Wir wünschen uns ein Geschwisterchen für ihn und ich möchte nicht schwanger sein und stillen. Ich würde ihn gerne abstillen. Tagsüber still ich schon lange nicht ...

von Optimus300 25.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Nachts besser abstillen?

Hallo! Erst einmal vielen Dank für Ihre Arbeit hier! Ich habe irgendwann aufhören müssen mitzuzählen, wie oft Ihre Antworten auf die verschiedensten Fragen hier im Forum mir schon weitergeholfen haben!! Zu meiner Frage: Meine Tochter wird in 3 Wochen 1 Jahr alt und wird ...

von Mum2015 02.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Wie kann ich Sie sanft abstillen nachts?

Hallo Meine tochter ist nun 10 Monate alt und ich stille Sie nur noch nachts. Sie nimmt weder Nuggel noch Nuggelflasche daher schläft sie genüsslich beim stillen ein. Leider wird sie nachts ca alle 1,5 std wach und will die Brust - was mittlerweile schon arg weh tut. Daher ...

von aniroc 31.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Nachts Abstillen mit 2 Jahren

Liebe Stillberaterinnen! Mein Sohn ist im Januar 2 Jahre alt geworden und stillt immer noch sehr viel, auch tagsüber. An manchen Tagen verweigert er auch komplett das Abendbrot und sitzt so lange jammernd auf meinem Schoß, bis ich ihn stille. :( Im Moment hat er seit einigen ...

von lena_ki 08.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen nachts

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.