Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Hab ich was falsch gemacht?!

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo, ich weiß ich habe schon mehrmals Fragen zum Schlaf und Stillen gestellt. Aber gerade bin ich zunehmend verzweifelt. Meine Tochter bald 17 Monate schläft seit 1 Woche noch schlechter als sonst. Davor hatte sie kurz eine Phase, wo sie 4-5 Std am Stück geschlafen hat, da dachte ich jetzt hat sie es geschafft und die Nächte werden entspannter. Doch seit einer Woche ist es schlimmer als zuvor. Sie wird teilweise halb- bis stündlich wach und will gestillt werden. Mittlerweile versuche ich gar keine andere Beruhigungsmethode mehr, da ich froh bin wenn sie wieder schläft. Dementsprechend wacht sie früh weinend auf und da sie ja soviel gestillt wird hat sie tagsüber keinen Hunger. Irgendwie ein Kreislauf
Abstillen wollte ich noch nicht, da sie ab September in die Kita geht und mit Sicherheit den sicheren Stillhafen benötigt.
Habe ich was falsch gemacht? Ich kann grad nicht mehr und weiß auch nicht so genau wie ich da wieder raus komme
Danke nochmal für das Angebot hier seine Sorgen und Fragen stellen zu dürfen

von Tilda am 21.08.2020, 14:42 Uhr

 

Antwort auf:

Hab ich was falsch gemacht?!

Liebe Tilda,

vielleicht liegt es einfach an der derzeitigen Hitze, im Moment kenne ich kaum jemanden, der gut schläft ;-).

Ich würde jetzt die Hitzeperiode abwarten und dann tatsächlich versuchen, eine Änderung durch zu setzen.

Die Pantley-Methode hat sich hier oft genug bewährt, darum kopiere ich sie Dir hier ein:

Erkläre Deinem Kind schon bei Tag, was sich in der Nacht ändern wird, und versuche, Signale zu definieren, die es wieder erkennen kann (z.B. "erst wenn der Radiowecker angeht, dann darfst Du trinken") und die sich eventuell anpassen lassen (den Radiowecker kann man etwa jeden 2. Tag eine viertel Stunde nach hinten programmieren, so dass die Pause immer länger wird). So wird die Nacht allmählich stillfrei.

Wenn sich Dein Kind dann in der Nacht beschwert, dass es nicht trinken darf (und das kann es natürlich nur durch weinen oder schreien), dann tröste es und sprich liebevoll-beruhigend mit ihm, und gestehe es ihm auch wirklich zu, sauer zu sein, aber bleib konsequent beim "Nein", bis der vereinbarte Zeitpunkt (z.B. der Radiowecker geht an) für das Stillen gekommen ist. Dann jedoch solltest Du auch von dir aus deinem Kind die Brust anbieten - so lernt es, dass es sich auf dein Wort verlassen kann.
Natürlich kannst Du ihr während der Nacht einen Schluck Wasser oder auch einen Schnuller anbieten, doch sei nicht allzu überrascht, wenn das anfangs mit Wut abgewiesen wird.

Im Idealfall ist jemand da, der Dein Baby bis zum nächsten "Jetzt ist Stillzeit"-Signal nimmt, herumträgt und liebevoll begleitet.

Ehrlicherweise muss ich dazu sagen, dass die ersten Nächte zwangsläufig sehr unruhig sein werden. Doch in der Regel akzeptieren Kinder relativ schnell die neuen "Spielregeln", und je älter sie sind, desto einfacher. Einen "Knacks" beim Kind brauchst Du nicht befürchten, wenn Du ihm wirklich beistehst und es nicht "strafst" für seine natürliche Reaktion auf diese Veränderung.

Nur wenn sich Dein Kind über mehrere Tage hinweg gegen diese stillfreie Zeit sperrt, oder gar tagsüber extrem anhänglich bzw. weinerlich wird, oder gar eine Hautreaktion zeigt, dann weißt Du, dass es noch zu früh ist und Du vielleicht einfach noch ein paar Wochen warten und durchhalten solltest.

Dieser Vorschlag stammt von Elizabeth Pantley, Autorin des Buchs "Schlafen statt Schreien: Das liebevolle Einschlafbuch: Das 10-Schritte-Progamm für ruhige Nächte", das erst im Herbst auf Deutsch erschienen ist und das ich wärmstens empfehlen kann.

Pantley hat ein Programm entwickelt, mit dem man älteren Babys, auch Stillkinder, dabei helfen kann, auch ohne Brust oder ständiges Stillen die Nacht zu schaffen. Auch wenn man nicht alle ihre Schritte anwendet haben viele Mütter doch gute Erfahrungen mit diesem Buch gemacht.

Letztenendes bleibt nicht anderes übrig, als es auszuprobieren.

Ich hoffe, dass Dir meine Antwort weiterhilft.

Liebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 21.08.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Falsche Technik nach 8 Monaten? Stillen tut weh...

Guten Morgen, Mein Sohn ist jetzt knapp 8 Monate alt und seit einiger Zeit habe ich beim beim Stillen große Schmerzen. Zeitlich etwa, seit er unten zwei Zähne hat. Er überstreckt beim Trinken neuerdings den Kopf nach hinten und zieht so an der Brustwarze. Zudem nimmt er zu ...

von Meike W. 07.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Kind falsch gestillt?

Hallo, Vielleicht ist dies eine blöde Frage aber ich mache mir grad so Vorwürfe. Meine Tochter ist nun 2 Monate alt. Sie wächst und gedeiht prächtig und nach anfänglich Problemen mit Milchstau klappt es inzwischen eigentlich gut. Allerdings haben wir auch eine ...

von Flummi22 03.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Mache ich was falsch?

Liebes Stillteam, ich habe eine 15 Monate alte Tochter, die noch sehr oft gestillt werden möchte, was wir beide auch sehr genießen. Sie isst nebenbei ganz normal, mal mehr, mal weniger von dem, was wir auch essen und sie trinkt auch gerne Wasser, das kann sie ganz alleine aus ...

von Starshine154 13.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Mein Baby will ständig trinken und nuckelt oft einfach nur, mache ich was falsch

Sehr geehrte Frau Welter und Wrede, Im Voraus Entschuldigung für den Roman. Mein Kleiner Mann (erstes Kind, Mama also leicht Ahnungslos) ist jetzt 2 Wochen alt und ich seit ein paar Tagen der Verzweiflung nahe. Ich habe zwar schon von Cluster-Feeding gehört, aber das kommt ...

von Sabrina273 13.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Verstehe ich Stillen nach Bedarf falsch?

Guten Tag, ich habe eine Frage bezüglich Stillen nach Bedarf. Eigentlich bin ich bisher immer gut mit meiner Hebamme zurecht gekommen. Nun habe ich eine offene Stelle an meiner Brustwarze und war zum lasern bei ihr. Sie hat mir dann gesagt, dass die Brustwarze ja nicht ...

von 1987_tanja 14.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Starke Schmerzen beim Stillen durch falsches Anlegen, Soor oder...?

Liebe Biggi, ich habe ein hartnäckiges und schmerzhaftes Stillproblem und weiß nicht mehr weiter. Mein kleiner Sohn ist 16 Tage alt, reif und gesund geboren (vaginale Geburt, keine Schmerzmittel/Infusionen etc.), ein alertes und unkompliziertes Baby. Der Stillstart war sehr ...

von sommer2020 08.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Was mache ich falsch?

Liebe Stillberaterinnen, ich versuche meine aktuelle Situation verständlich und einigermaßen kurz zu beschreiben. Meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt. Von Beginn an habe ich sie voll gestillt. Vor ca. 5 Wochen habe ich mit Beikost angefangen. Mittags ein Gläschen und ...

von EllaEngel 07.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Was machen wir falsch?

Hallo, Am 17.12 bin ich erneut mama geworden, und für zweite mal immer noch mit eine bittere geschmak was stillen an geht...Es klappt leider nur halb oder weniger...Leider wurde ich mehr gezwungen im KH mein kind etwas extra nahrung zu geben da ich an diabetis (ca. 80 ...

von Mamimari 07.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: falsch

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.