Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Frage Menstruation

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo Biggi,

hatte dir bereits geschrieben, dass meine Regel in relativ kurzen Abständen kommt und auch relativ lange (fast 2 Wochen mit Schmierblutung) anhält. War jetzt beim Arzt gewesen, er sagte mir es wäre noch zu viel Gebärmutterschleimhaut in der Gebärmutter und ich müsste jetzt für 21 Tage die Pille (Yasminelle) einnehmen und dann müssten wir nach der nächsten Regel erneut einen Ultraschall machen. Ich würde wohl nicht richtig abbluten. Sollte es nicht besser sein, müsste ich ggf. ausgeschabt werden.

Meine Fragen:
1. Kann ich die Yasminelle unbedenklich nehmen (ich stille noch 3 mal in 24 Stunden) und
2. kann es auch sein, dass durch die Stillerei die Probleme mit der Schleimhaut vorhanden sind (wegen der Hormone) und sich das Problem ggf. nach Abstillen von alleine löst?
Will nämlich nicht unbedingt auf den OP-Tisch wenn es nicht sein muss.

Vielen Dank für die Rückmeldung.
LG

von Rappolt am 17.06.2010, 13:28 Uhr

 

Antwort auf:

Frage Menstruation

Liebe Rappolt,

die Antibabypille ist in der Stillzeit nicht generell kontraindiziert, es gibt auch Kombinationspräparate, die in der Stillzeit verwendet werden können.

Ich zitiere aus "Arzneiverordnung in Schwangerschaft und Stillzeit" Schaefer, Spielmann, Vetter, 7. Auflage 2006:

"Gestagene (Norethisteron, Levonogestrel, Medroxyprogesteron) als Bestandteil einer Mini- oder Kombipille oder eines Depotpräparates beeinträchtigen die Milchmenge kaum und haben - wenn überhaupt - nur einen sehr geringen Einfluss auf die Zusammensetzung. Manche Untersucher beobachteten sogar eine längere Stillperiode unter Depot-Medroxyprogesteron gegenüber Müttern ohne hormonale Kontrazeption (Übersicht in Bennett 1996).
...
Bei täglicher Einnahme von 0,05 mg ist Ethinylestradiol in der Muttermilch nicht nachweisbar.
...
Die Gestagenaufnahme des Säuglings liegt zwischen 1 und 2 % der gewichtsbezogenen mütterlichen Dosis kontrazeptiver Zubereitungen. Dies wurde für "Pillen" mit Desogestrel (in Cerazette), Megestrol (Megestat), Norethisteronacetat, Noretynodrel und Norgestrel nachgewiesen.
...
Empfehlung für die Praxis: Reine Gestagenmonopräparate (Minipille) sind in der Stillzeit die oralen Kontrazeptiva der ersten Wahl. Verträgt die Mutter diese nicht, sind auch die heute üblichen, niedrigdosierten Kombinationspräparate (aus 0,035 mg Ethinylestradiol plus Gestagen) oder Gestagendepot akzeptabel. Etwa 6 bis 8 Wochen nach der Entbindung kann, falls erforderlich, mit der Einnahme hormonaler Kontrazeptiva begonnen werden."

Besprich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin, was für dich in Frage kommt und wenn Du dich dort nicht gut beraten fühlst, steht es dir frei, eine weitere ärztliche Meinung einzuholen.

Ich denke nicht, dass deine Probleme mit der Schleimhaut vom Stillen kommen, aber frage doch mal im Nachbarforum bei Dr. Bluni nach.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 17.06.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Menstruation bekommen

Hallo, nehme die Cerazette und habe meine Tochter bisher vollgestillt ( wird in wenigen Tagen 6 Monate). Jetzt haben wir mittags mit etwas Brei begonnen, sie trinkt aber danach noch an der Brust. Sie war nun eine Woche richtig dolle krank und hat nur sehr wenig getrunken. ...

von unserbaby09 16.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Menstruation

Abstillen und Menstruation !!!

Hallo ich weiß nicht ob die Frage hier hinpasst aber ich stelle sie einfach mal. Und zwar hab ich letzte Woche angefangen abzustillen das heißt hatte so gut ie keine Milch mehr hab dann ganz leicht meine Tage bekommen seit 5 Tagen still ich garnicht mehr und hab seit 5 Tage ...

von Jasmin050908 27.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Menstruation

Stillen und Menstruation

Hallo, ich stille meine Tochter bereits seit mehr als 2 Jahren und stehe auch noch voll dahinter. Jetzt hab ich (endlich!) meine erste Regelblutung bekommen. Mag sein, dass das jetzt eine dumme Frage ist: Aber steigen meine Chancen, jetzt wieder schwanger zu werden? Oder ...

von mummel 10.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Menstruation

Wenig Milch während Menstruation?

Hallo Ihr Beiden! Schön, Biggi, dass Du wieder da bist. Wir kennen uns zwar nicht- aber ich habe durch stilles mitlesen, von Deiner Erkrankung erfahren. Die Tatsache, das es Dir wieder besser geht und Du wieder hier sein kannst, hat mich zu Tränen gerührt und war die schönste ...

von Käsemoppel 10.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Menstruation

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.