Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

flaschenkind und stillkind

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

meine tochter ist ende märz geboren und wog jetzt zur u4 5350gramm. von ner bekannten die kleine kam genau 2 monate später und wiegt schon 6kg.
ich stille nach bedarf und voll. die gibt ausschliesslich flasche.

macht das sonen grossen gewichtsunterschied ob man stillt oder flasche gibt?
ich sehe meine kleine jetzt mit anderen augen. finde sie plötzlich zu dünn. andere kinder sind dicker und schwerer. fr dr sagte sie ist total normal im gewicht.
nur die kleine die 2 monate nach meiner kam war kleiner und leichter als meine. mache mir jetzt so meine gedanken. soll ich doch anfangen mit ner flasche?
lg mietzi80 mit charlotte 28.03.2009

von mietzi80 am 10.08.2009, 23:13 Uhr

 

Antwort auf:

flaschenkind und stillkind

Liebe mietzi80,

lassen Sie sich bloß nicht verunsichern!

Babys gibt es in verschiedenen Größen und die Bandbreite ist da sehr groß. Wie ein Kind als Baby aussieht, sagt auch nichts darüber aus, wie es später als Erwachsener aussehen wird.

Die Statur der Kinder ist genetisch festgelegt und Sie sollten es nicht vergleichen, Flaschenkinder sind auch tatsächlich anfangs schwerer.

Ob Ihr Kind gedeiht können Sie bei einem vollgestillten Baby an den folgenden Anzeichen erkennen:

• mindestens fünf bis sechs nasse Wegwerfwindeln hat (um zu sehen wie nass „nass" ist, können Sie sechs Esslöffel Wasser auf eine trockene Windel geben). Diese Regel gilt aber nur für voll gestillte Kinder, das heißt das Baby bekommt nichts außer Muttermilch (kein Wasser, Tee, Saft usw.).
• in den ersten sechs Wochen täglich mindestens zwei bis vier Stuhlentleerungen (später sind seltenere Darmentleerungen normal)
• eine durchschnittliche wöchentliche Gewichtszunahme von mindestens 110 g pro Woche ausgehend vom niedrigsten Gewicht (mit zunehmendem Alter verringert sich die durchschnittliche Gewichtszunahme),
• eine gute Hautfarbe und eine feste Haut,
• Wachstum in die Länge und Zunahme des Kopfumfangs
• ein aufmerksames und lebhaftes Verhalten des Babys in den Wachphasen.

Solange diese Kriterien erfüllt sind, dürfte alles in Ordnung sein.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 11.08.2009

Antwort auf:

flaschenkind und stillkind

oh ja. windeln sind immer nassgeieselt und munter ist sie immer.
na sowas verunsichert ganz schön. ist ja auch gemein wenn jemand ankommt deren baby erst 2 1/2 monate ist und sagt sie wiegt 6kg.

von mietzi80 am 11.08.2009

Antwort auf:

flaschenkind und stillkind

Liebe mietzi80,

manchmal hat die Gewichtszunahme ihren Grund tatsächlich in einer Fehlfunktion der Schilddrüse, wie sie nach einer Schwangerschaft häufiger zu finden ist. Deshalb sollten Sie Ihre Schilddrüse kontrollieren lassen.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 11.08.2009

Antwort auf:

flaschenkind und stillkind

Wenn eure Kinderärztin mit deiner Kleinen zufrieden ist, dann solltest du es auch sein. Schiele nicht nach anderen Kindern; die sind immer größer oder kleiner als das eigene Kind, können irgendwas wirklich oder vermeintlich früher, usw. usf. So wie es große dünne Erwachsene gibt, kleine dünne, kleine dicke und große dicke (und dazwischen eine Vielzahl von Varianten) gibts auch unterschiedliche Babys. Da muss man halt den Gesamtzustand beurteilen und der ist offensichtlich in Ordnung.

Agnetha

von Agnetha am 11.08.2009

Antwort auf:

flaschenkind und stillkind

also mein kleiner ist am 2. 4 monate geworden und wird voll gestillt also kein tee oder sonstiges, nimmt auch keinen schnuller. er wiegt schon über 9,5 kg!!!!
also da ist jedes kind anders
mein großer war aber auch so ein budda er wog zb. mit 6 monaten 10,5 kg!!!

lg maria

von süßer käfer am 11.08.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

kann schokolade das stillkind stopfen

...von der mutter gegessene schokolade. meine ich! meine tochter, fast 11 monate alt, hat seit einfuehrung der beikost zuerst sehr selten stuhlgang gehabt - von vorher5 mal taeglich alle 10 tage oder so, und nun kommt zwar taeglich ein kuegelchen, aber sie muss schon ...

von mimimimi 10.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillkind

Eisenmangel beim Stillkind

Hallo, bei meinem Sohn, 4 Monate hat der Kinderarzt Eisemangel festgestellt. Es wurde per Blutabnahme gemacht. Nun soll ich Eisentropfen geben. Er hat mir auch gesagt, die Tropfen müsse ich mit Saft, wegen Vitamin C geben. Es gäbe ja schon Säfte ab dem 4. Monate. Da ...

von MamaFlix 03.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillkind

Stillkind seit einer Woche Durchfall- oder ?!

Hallo! Mein Sohn wird nächste Woche 5 Monate alt und wird voll gestillt. Seit einer Woche hat er Durchfall, jedenfalls würde ich sagen das es welcher ist, er riecht streng, ist grünlich und teilweise dünn wie Wasser. Außerdem ist sein Po auch wund. Der Kinderarzt sagte, ...

von katze82 26.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillkind

verstopfung beim stillkind?

hallo und guten abend, ich habe irgendwie das gefühl, dass sich mein kleiner (5 Wo) tierisch quält beim verdauen und drückt und drückt, aber nix kommt raus und irgendwann mache ich mit ihm "sport" und trag ihn auch viel im tragetuch, damit das bäuchlein massiert wird. aber ...

von hotty 22.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillkind

Stillkind und Vorhersage

Hallo, mein dreijähriger stillender Sohn hat mir sowohl meine Regelblutung vor einem Jahr als auch die Schwangerschaft als erster vorhergesagt - "Busen komisch!!". Jetzt frage ich mich, könnt ich dieses Glück auch als Vorhersage für mene anstehende Geburt haben? Merken auch ...

von Hanan 05.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillkind

Nochmals zu "Abstillen eines älterne Stillkindes vom 06.05. 00.19 Uhr"

Liebe Biggi, vielen Dank für deine Antwort. Mir geht es jedoch nicht so sehr um's Durchschlafen. Das kommt von selbst, das weiß ich (habe auch noch einen größeren Sohn). Das macht mir auch nicht so zu schaffen. Vielmehr möchte ich gerne, dass sie, wenn sie immer wieder ...

von tanjaundtim 06.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillkind

Abstillen eines älteren Stillkindes

Hallo, meine Tochter ist nun 13 Monate alt und wird tagsüber nicht mehr gestillt (hat auch von sich aus keinen Bedarf). Leider trinkt sie nur sehr wenig andere Flüssigkeit über den Tag verteilt (50 ml manchmal mehr). Abends trinkt sie vor dem Zubettgehen einen Schoppen, auch ...

von tanjaundtim 06.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillkind

Schwanger u. Stillkind

Hallo, mein Sohn ist inzwischen 2 1/4 Jahre alt und wird immernoch gestillt. Meistens nur zum Einschlafen aber auch zwischendurch mal. Ich bin nun wieder schwanger (17. Woche). Gestern war ich im Yogakurs und die Hebamme, die den Kurs leitet möchte einen Abend mit ...

von Lilly1973 25.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillkind

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.