Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Angst vorm Arbeiten wegen Stillen-gerne an Biggi

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

halllo liebe biggi,

ich lese schon sehr lange mit und finde es immer wieder toll, wie ausführlich du die fragen beantwortest!

also meine tochter wird im mai 1jahr.sie kam in der 32+6ssw nach schwerer ss zur welt.sie ist sehr zart und sehr,sehr anhänglich.
das stillen klappt ganz gut, nur hat sie immer 50-80ml geschafft, kam dann aber immer öfters (1,5-2h).
auch jetzt ist sie das typische stillkind, an der brust einschlafen, nachts alle 2h, tagsüber genauso. beikost klappt einigermaßen, auch nur geringe mengen.
die abstände zu vergrößern, laut ki-arzt, bringt nicht viel.
halte ich ihr die brust zu lange vor, mag sie auch nichts essen.

nun gehe ich ab 15.mai 3 tage die woche von 8.15-18.45uhr arbeiten.
das wäre di-do, mit einer pause von 13-14 uhr.
mein mann ist dann noch 1jahr mit ihr zu hause.

nun meine sorgen , wie wird sie ohne ihre heissgeliebte brust zurechtkommen ? in der mittagspause kann ich nach hause und stillen aber die restliche zeit ?
wird meine milch dann weniger ?- weil ich sie doch größtenteils nach beadarf stille.
sollte ich vielleicht schon mit einer handpumpe abpumpen ?
wenn ja, welche ist geeignet?
ich hab so angst, wie das funktionieren soll, was wenn sie sich nun von mir entfremdet ?
muss ich wirklich essen und stillen zu festgelegten zeiten legen oder darf man nach bedarf stillen.

ich weiss, soviele fragen auf einmal.
aber vielen tausend dank schon mal.
lg

von letiziaceline1 am 12.03.2012, 19:57 Uhr

 

Antwort auf:

Angst vorm Arbeiten wegen Stillen-gerne an Biggi

Liebe letiziaceline1,

mach dir keine Sorgen, Ihr werdet das schaffen :-)!
Ich kenne unzählige Mütter, die genau die gleichen Sorgen hatten und alle haben danach gesagt, dass sie umsonst waren ;-).

Dein Kind wird lernen, dass es nicht immer an die Brust kann und Du kannst deine Kleine vor dem Arbeitsbeginn stillen, anfangs evtl. in der Pause und dann wieder am Abend. Anfangs könntest Du angepumpte Muttermilch zu Hause lassen, die dein Mann mit dem Becher anbieten kann.

Wenn Du zwischendurch abpumpst, wird auch die Milch nicht weniger und selbstverständlich kannst Du weiterhin nach Bedarf stillen. Und erst recht essen (wer empfiehlt denn heute noch Stillen nach Uhr???)

Für ein gelegentliches Abpumpen, weil die Frau zum Beispiel ein oder zwei Mal die Woche ein paar Stunden von ihrem Kind getrennt ist, kann eine Handpumpe absolut ausreichen (hier empfehlen sich die Modelle von Ameda und Medela, die zwischen 25,00 € und 50 € kosten oder auch die Avent Isis, (um die 50,00 €). Bitte NIEMALS die Modelle mit Gummiball verwenden! Es gibt auch Frauen, die Vollzeit arbeiten, ihr Baby ausschließlich mit Muttermilch ernähren und immer nur eine Handpumpe verwenden.

Lass dich nicht kirre machen, es wird klappen und deine Kleine wird sich auch nicht von dir entfremden, vor allem dann, wenn sie nach Bedarf gestillt wird, wenn Du zu Hause bist!

Herzllliche Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 12.03.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

arbeiten und stillen vereinbar?

Hallo unser kleiner Sonnenschein ist jetzt etwas ueber 4 Monate, er nuckelt & kaut viel an seiner Hand, wacht seit kurzem nachts oft auf (ca alle 2 std) er schaut uns auch interressiert beim essen zu von daher denke ich er ist soweit das ich es mit Beikost / Brei probieren ...

von binelennox 08.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Stillen und arbeiten

Hallo liebes Stillberatungsteam, Seit gestern arbeite ich wieder 6,5h täglich, meine Tochter ist jetzt etwas über ein Jahr alt. Bisher habe ich noch morgens, vormittags, teilweise nachmittags, vor dem ins Bett gehen und nachts gestillt. Einige dieser Stillmahlzeiten sind ...

von Blube 02.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Stillen und Arbeiten

Hallo, meine Tochter ist 15,5 Wochen alt (3,5 Monate) und ich stille sie voll. Ursprünglich wollte ich sie 4 Monate voll stillen, da der Kinderarzt sagte, das würde reichen, um Allergierisiken zu minimieren. Nun macht es meiner Kleinen und mir aber soviel Spaß, dass ich ...

von schneemaus77 19.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

stillen & wieder arbeiten

liebe biggi! mein sohn ist nun 10 monate alt und ab anfang mai werde ich wieder arbeiten gehen. betreut wird dann von seinem papa. wir stillen noch abends zum einschlafen, nachts : ) und beim aufwachen. und ansonsten ein paar mal tagsüber, aber tagsüber waren die ...

von julle1 22.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Stillen und Arbeiten und Dienstreisen

Ich arbeite seit ein paar Tagen wieder vollzeit und pumpe jetzt 2x am Tag fuer meinen fast 11 Monate alten Sohn ab. Mittags bin ich zuhause und biete Anton auch die Brust an. Anton wurde bis jetzt voll gestillt, d.h. nachts durchschnittlich 3x, morgens und abends und vormittags ...

von Antonairobi 19.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Teilzeit - Arbeiten & Teilzeit - Stillen - Rückmeldung & Kuhmilch-Frage

Hallo Biggi - Vor ein paar Tagen hatte ich gefragt, wie ich es am besten anstellen soll weiterhin zu stillen, obwohl ich es nicht (mehr) schaffe abzupumpen. Unser Sohn (fast 11 Monate) hat sich jetzt einfach die Mittagsmilchmahlzeit abgewöhnt :-) Auch an den Tagen an denen ...

von kiwimeiki 21.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

stillen und arbeiten

Hallo Ihr zwei Lieben, leider muss ich ab September wieder arbeiten, 10 Std/Wo verteilt auf 2 Nachmittage, an denen dann mein Mann auf unser Baby aufpasst. Unser kleiner Mann ist dann ca. 9,5 Monate alt, wird noch nach Bedarf gestillt und isst nur sehr wenig Beikost ...

von svela 16.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Stillen und Arbeiten

Hallo! Zunächst einmal vielen Dank für eure bisherige Unterstützung. Ihr habt mir immer Mut gemacht und könnt mir sicher auch dieses Mal weiter helfen. Vielleicht kurz etwas zu uns: Im August fange ich wieder an zu arbeiten. Meine Tochter ist dann ein Jahr alt. 3 Wochen ...

von Miriam0606 23.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Brauche Ratschlag: stillen und arbeiten

Hallo, ich brauche Rat, wie ich es unter einen Hut bringe, meinen kleinen Sohn (in 2 Tagen wird er 7 Monate) weiterhin zu stillen, da ich ab Mitte Mai wieder Vollzeit arbeiten gehe (der Papa hat dann Elternzeit). Momentan stille ich voll und er trinkt ca. alle 3 Std ...

von wia79 27.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Stillen und Arbeiten

Guten Morgen und gesundes Neues Jahr, mein Sohn ist 9 Wochen alt. Das Stillen klappt gut. Ab März möchte ich wieder arbeiten und brauche eine gute Anleitung zum Abpumen. Welche Pumpe ist gut ? Kann man sie irgendwo leihen, um zu probieren, ob es klappt. Bei meinem größeren ...

von Tayomama 05.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen arbeiten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.