Dr. med. Vincenzo Bluni

utrogest - nochmal wegen gestern

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

hallo dr. bluni,

ich muss nochmal nachhaken bzgl. des themas von gestern "angst vor absetzen von utrogest". mein letzter gemessener progesteronspiegel war 31,2. das war zu beginn des 2. trimenons. das kind war / ist altersgerecht entwickelt die gesamte schwangerschaft über bis jetzt. der progesteronwert war allerdings noch unter 3 x 1 utrogest (vaginal). ich gehe jetzt als halblaie davon aus, dass wenn ich das progesteron absetze, der wert im blut verringert wird, ist das richtig?

die normwerte von progesteron im 2. trimenon sind 20 - 130, ich war also schon MIT utrogestgabe 3 x 1 nicht gerade weit über minimum-level.

ich habe einfach angst, das utrogest jetzt abzusetzen und der wert rauscht nach unten - und das war es dann mit der schwangerschaft...! besteht irgendein risiko, dass dies aufgrund des absetzens von utrogest passiert? ist es möglich, dass die plazenta zuwenig produziert im 2. trimester?

ist denn in jedem fall sichergestellt, dass die plazenta genug (!) progesteron bildet von ganz alleine? der wert wird ja nicht mehr kontrolliert jetzt und mein nächster FA-termin ist auch erst in 5 wochen aufgrund von urlaub. wäre es ratsam, den wert nächste woche (also 3 wochen nach der letzten BE) von der hebammen nochmal abnehmen zu lassen also quasi fast ohne utrogest-gabe?

ich möchte den zusammenhang zwischen "utrogest absetzen" und "plazenta produziert selbst progesteron" verstehen - und vor allem wissen, ob die plazenta in jedem fall genügend produziert.

ich habe mich bei diesem thema irgendwie festgebissen aus angst und möchte meine FÄ auch nicht damit nerven - daher frage ich sie um aufklärung. in dieser tiefe finde ich leider auch nichts mehr im internet. für mich sind laborwerte allgemein aber sehr wichtig (medizinische vorgeschichte).

herzlichen dank für ihre mühe!

von rosengartenmaedels am 05.07.2013, 08:33 Uhr

 

Antwort auf:

utrogest - nochmal wegen gestern

Hallo,

1. in aller Regel wird der Progesteronwert für eine spontan entstandene Schwangerschaft absolut bedeutungslos bleiben und auch der Versuch, mit einem Gelbkörperhormon eine mögliche Fehlgeburt zu verhindern, geschieht dann immer ohne jeglichen wissenschaftlichen Beleg für diesen Effekt.

2. so früh können Sie den Verlauf der Schwangerschaft leider nicht beeinflussen und deshalb werden wir uns bei den Kontrollen in aller Regel auf den Ultraschallverlauf und den regulären Anstieg des Schwangerschaftshormons beschränken.

3. weitere Frage dazu können ansonsten sicher unsere Kinderwunschexperten viel besser beantworten.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 05.07.2013

Antwort auf:

utrogest - nochmal wegen gestern

nachtrag: ich bin aktuell in der 16. ssw!

von rosengartenmaedels am 05.07.2013

Antwort auf:

utrogest - nochmal wegen gestern

war bei mir ähnlich
mein Wert lag sogar mit 3mal2 Utrogest nur bei 40
und trotzdem ist alles gut.

von FrauvonWunderfitz am 05.07.2013

Antwort auf:

utrogest - nochmal wegen gestern

hallo!
ist er denn nach dem absetzen jemals kontrolliert worden (der progesteron-wert)? hast du es ausgeschlichen oder abrupt abgesetzt?
lg

von rosengartenmaedels am 05.07.2013

Antwort auf:

utrogest - nochmal wegen gestern

ich habe es ganz langsam ausgeschlichen und war in der 16.ssw dann komplett ohne.

Der Wert wurde nie wieder kontrolliert.

3 Ärzte unabhängig voneinander sagten absetzen:
mein FA vor Ort
meine Ärztin in der Abotsprechstunde
der Pränataldiagnostiker

Ich kenne diese Angst soooo gut, ehrlich.

Hatte auch hier Fragen dazu gestellt.

LG

von FrauvonWunderfitz am 05.07.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Utrogest nicht eingenommen

Hallo hr. Doktor Nach meiner fehlgeburt im Februar bin ich wieder schwanger 4+6. Da ich vor der Menstruation immer schmierblutung hatte bat ich um utrogest. Was ich seit eisprung immer nahm. Nun habe ich eine Pilz und habe gestern Abend die Zäpfchen nehmen müssen und ...

von desti 05.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

utrogest - angst vor dem absetzen

hallo dr. bluni, aufgrund eines niedrigen progesteronspiegels habe ich in der 8. ssw utrogest verschrieben bekommen (3 x 1 vaginal), allerdings auch aus psychischem grund (damit man als schwangere auch etwas tun kann - ich hatte einen MA in der SS vorher).meine FÄ sagte, ich ...

von rosengartenmaedels 04.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Utrogest Dosierung maximal

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich habe in der 6. Schwangerschaftswoche Schmierblutungen bekommen. Ultraschallbefund ist unauffällig. Meine Frauenärztin hat mir Progestan 100mg gegeben. Wenn ich hiervon eine Kasel vaginal verwende, hören die Schmierblutungen etwa 3 Stunden ...

von Sarah_Marie 03.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

utrogestan

lieber doc! soll morgens und abends je 2 utrogestan vag. nehmen. morgens kommen die nach 1 h wieder teilweise raus, nachts durchs liegen erst morgens. kommt da trotzdem genug Wirkstoff hin, es läßt sich ja nicht vermeiden, daß die so schnell wieder runter kommen. vers. ...

von miami123 02.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Wann nimmt man Clomifen und wann Utrogest?

hallo herr dr. bluni, ich bin 36 jahre alt und im 4. üz für das zweite kind, meine tochter ist 2.5 jahre alt und bei ihr klappte es im 2 üz. ich habe eine leichte gelbkörperschwäche und musste schon vor der ss bei meiner tochter nach dem es für 10 tage utrogestan nehmen bis ...

von Lulila36 30.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Utrogest

Hallo Herr Dr.Bluni. ich bin jetzt bei 7+6 SSW und nehme seid SSW 4+4 Utrogest da mein Progesteron gestunken war. Bis jetzt ist alles gut und man konnte bei 6+6 auch schon ein Herzschlag sehen und einen Dottersack und auch per Ultrallschall war ich in der 7 SSW. Ich nehme ...

von amaryla23 28.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Schiebt utrogest eine evtl. Fehlgeburt nur auf?

Hallo, nach einer FG (missed arbotion 10. Woche im April 2013) bin ich seit kurzem wieder schwanger. Am Tag der fälligen Periode bekam ich allerdings zartrosa Schleim, woraufhin der Gyn mir utrogest verschrieb. Das war vor 14 Tagen. HCG steigt weiter und im US war eine ...

von Wichtelmami 26.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Frage zu Utrogestan

Hallo Herr Dr. Bluni ich bin in der 9. schwangerschaftswoche, da ich in meiner 2. Schwangerschaft anfangs Blutungen hatte (ist dann aber alles gut gegangen) verschrieb mir meine FA als Vorsichtsmaßnahme (habe keine Blutungen)Utrogestan - ich sollte 1 Tablette am Tag nehmen ...

von Rena27 21.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Utrogest

Sehr geehrter Herr Dr, ich bin zur Zeit Ende in der 8 Woche schwanger. Nehme 2 utrogest abends vaginal. Prophylaktisch da ich bereits eine Fehlgeburt hatte. Wie lange würden Sie mir noch das Mexikament empfehlen und wie soll ich es absetzten. ...

von Fragenueberfragen 17.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Utrogest einnahme

Hallo Herr Dr. Bluni, Heute habe ich wieder mehrere Fragen. 1. Ich hatte zum Beginn der Schwangerschaft Blutungen wahrscheinlich aufgrund eines Hämatoms. Bekam deswegen Utrogest. Jetzt soll ich es langsam weniger nehmen (anfangs 3x1 jetzt 2x1) soll ich es nach 2 Wochen ...

von KleinesBaby13 14.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.