Dr. med. Vincenzo Bluni

Schlechtes Gewissen dem Arbeitgeber gegenüber

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,
Ich bin anscheinend schwanger. Habe heute schwach positiv getestet und fühle mich auch so. Nun ja, es war nicht wirklich geplant aber ich freue mich schon ein bisschen. Nun ist es aber so, dass ich erst seit 1,5 Monaten einen neuen Arbeitgeber habe und zudem noch mit ihm befreundet bin. Ich fühle mich jetzt so mies und habe ein wahnsinnig schlechtes Gewissen. Habe natürlich noch nichts gesagt, es kann ja noch alles passieren. Allerdings ist der Job auch sehr anstrengend und auch gefährlich. Ich könnte sofort in den Mutterschutz gehen, wenn die Schwangerschaft bestätigt ist. Muss ich wirklich ein schlechtes Gewissen haben? Wenn nicht, wie kann ich damit besser umgehen und wie kann ich es dem Chef sagen? Ich habe Angst dass er denkt ich wäre vorsätzlich schwanger geworden. Bin ich aber nicht. Hatte mir sogar letzten Monat eine Spirale einsetzen lassen, musste sie aber wieder entfernen lassen, weil ich eine Abstoßungsreaktion hatte :(
Was kann ich tun, damit es mir besser geht?

von 123layla am 27.02.2017, 08:57 Uhr

 

Antwort auf:

Schlechtes Gewissen dem Arbeitgeber gegenüber

Hallo,

prinzipiell geht natürlich hier die Gesundheit der Mutter und des werdenden Kindes vor. Wenn also eindeutig eine Schwangerschaft vorliegt und die Rahmenbedingungen am Arbeitsplatz offensichtlich mit den Vorgaben im Mutterschutzgesetz kollidieren, dann werden Sie schon versuchen müssen, über den eigenen Schatten zu springen, um mit dem Vorgesetzten über die Situation zu sprechen, um eine zeitnahe Lösung herbeizuführen.

Vielleicht holen Sie sich dazu noch jemanden als seelische Stütze dazu.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 27.02.2017

Antwort auf:

Schlechtes Gewissen dem Arbeitgeber gegenüber

In solchen Fällen hat man das schlechte Gewissen nicht dem AG gegenüber zu haben, sondern dem Baby. Wenn es körperlich sehr schwerze und zudem gefährliche Arbeit ist, ist doch klar, dass man sich um das Wohl des Kindes bzw. in dem Stadium um risikoarmes Verhalten kümmert und nicht um die Meinung o. Reaktion des Arbeitgebers.

von yekaterina am 27.02.2017

Antwort auf:

Schlechtes Gewissen dem Arbeitgeber gegenüber

Hallo yekaterina,
Danke für die Antwort! Natürlich hast du Recht.
Also wie und wann sage ich es dem Chef? Wartet man da noch bis alles vom Arzt bestätigt ist?
LG

von 123layla am 27.02.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Streit mit Arbeitgeber

Guten Tag Herr Dr.Bluni, seitdem mein Arbeitgeber von der SS weiß (bin in der 17.Woche), behandelt er mich sehr ungerecht. Ich bin seit 5 Jahren seine einzige Angstellte (im Steuerbüro) und er wirft mir nun vor, dass ich ihm von meinem Kinderplanung hätte erzählen müssen ...

von Lini2010 26.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Wann dem Arbeitgeber die Bescheinigung vom Frauenarzt geben?

Hallo,ich habe gestern positiv getestet,müsste heute 4+2 sein. Im März war ich sofort nachdem ich positiv getestet habe beim Frauenarzt (4+4),habe die Bescheinigung vom Frauenarzt dann meinen Arbeitgeber abgegeben und kam sofort ins Beschäftigungsverbot. Hatte dann aber in der ...

von Josie.w 14.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Schreiben von Arbeitgeber für Beschäftigungsverbot

Guten Tag Dr. Bluni, Ich bin in der 7 Woche Schwanger und arbeite als Fachkraft in der Altenpflege. Wir haben zu 95% Demenzkranke Bewohner die zum Teil sehr aggressiv sind. Erst vor ca 3 Wochen wurde ich gegen einen Türrahmen geschubst. Mein FA möchte mir gerne ein ...

von Jule239 04.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Ss dem Arbeitgeber sagen

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag bis zum 30.06.2015, ich würde einen neuen Arbeitsvertrag für ein weiteres Jahr bekommen. Nun habe ich aber am 30.04.2015 von meine Fa gesagt bekommen, dass ich schwanger bin. Darüber hinaus habe ...

von Jess1908 08.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Arbeitgeber informieren vor Mutterpass möglich?

Hallo, arbeite als Assistenzärztin in der Anästhesie und bin laut Rechnung in der 7.SSW. bei meiner ersten FA-Untersuchung konnte man noch nichts sehen, weswegen ich auch noch keinen Mutterpass habe und der nächste ist erst in ein paar Tagen. Nun ist es so dass die Feiertage ...

von tinuwen 16.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Arbeitgeber Informieren oder noch nicht

Hallo ... hatte im Okt 2013 ein Abort in der 7+1 SSW. nun bin ich erneut Schwanger in der 6 SSW. War gestern beim Arzt der mir die SSW bestättigt hat aber er meinte es sei alles noch zu klein auf dem Ultraschallbild. Habe erst in 2 Wochen einen neuen termin beim Arzt. Ich ...

von Suse1984 25.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Arbeitgeber SS mitteilen

Hallo, Ich habe nächsten Donnerstag meinen ersten FA Termin. Nun stellt sich mir die Frage, wann muss Ich es meiner Chefin sagen das Ich schwanger bin? Ich arbeite auf 450€ Basis, in einem Altenheim, täglich 3 std, Ich muss diese 3 Std stehen und immer wieder in die ...

von JungeMamix3 20.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Beschäftigungsverbot: stehen nun Verhandlungen mit dem Arbeitgeber an?

Hallo Herr Dr. Bluni, Ich war heute zum zweiten Ultraschalltermin bei meiner Frauenärztin. Sie hat berechnet, dass ich wohl 6+1 bin, soweit ist alles in Ordnung. Wir haben uns kurz über meinen Arbeitsplatz unterhalten. Ich arbeite als Sozialarbeiterin im ambulant betreuten ...

von DieKatha1984 13.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Arbeitsfreistellung vom Arbeitgeber

Hallo! Ich war jetzt drei Tage krank geschrieben da ich Rückenschmerzen habe. Ich glaube ich schaffe meinen Job nicht mehr (ich gehe putzen). Mein FA meint das ich mal mit meinem Arbeitgeber sprechen soll, das er mir eine Freistellung geben kann. Ist das denn so einfach? Ich ...

von Jenny1501 19.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Ab wann Arbeitgeber informieren?

Guten Abend Dr. Bluni, ich bin ganz frisch schwanger (heute SSW 7+0). Von Beruf bin ich Krankenschwester, und arbeiten ambulant bei einem Patienten zu hause. Dort bin ich entweder von 7.30 uhr bis 18:00 uhr oder von 21:00 Uhr bis 7:30 Uhr. Ich arbeite dort allein, nur die ...

von SarasMami 30.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.