Dr. med. Vincenzo Bluni

Praeklampsie Risiko

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo, wir waren letzte Woche zur Feindiagnostik wo u.a. ein Praeklampsiecreening gemacht wurde, da ich in der ersten Schwangerschaft eine hatte. In der 2. Nicht, sprich ich bin jetzt mit dem 3. Kind schwanger. Laut der Ärztin und Labor ist das Risiko wohl schon bei 1:100 niedrig, meins liegt aber wohl bei 1:50 und ich soll zusätzlich zu fragmin p forte, dass ich wegen Thrombosegefahr spritzen muss, noch das ass100 nehmen.
Zusätzlich wurde vor 2 Wochen Gestationsdiabetes bei 11+5 festgestellt. Irgendwie kommt so viel auf einmal und ich hab große Sorge um das Kind. Was bewirkt ass zusätzlich zum fragmin? Und ist das Risiko bei 1:50 quasi schon da das ich es wieder bekomme?

Lg

von dima2309, 14. SSW   am 13.05.2019, 12:42 Uhr

 

Antwort auf:

Praeklampsie Risiko

Hallo Dima,

1. Nein, hier gibt es keinen Automatismus, jedoch spricht diese Kombination der Begleiterkrankungen natürlich schon für ein erhöhtes Risiko

2. aus diesem Grund werden wir immer dazu raten, das einer Patientin wie Sie, dann zumindest ein bis zweimal auch in einem ausgewiesenen Zentrum zur weiteren Einschätzung vorgestellt wird.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 13.05.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Ist Bluthochdruck, der vor der Schwangerschaft besteht, risikoreicher?

Hallo Herr Doktor, Bin 35 Jahre und habe bereits zwei Kinder(2009 und 2011) per Kaiserschnitt entbunden. Danach hatte ich eine Hirnblutung durch eine Aneurysmaruptur, welches gecoilt ist (2012). Seit Anfang diesen Jahres nehme ich Ramipril 5mg morgens gegen Bluthochdruck (ohne ...

von Susi210783 05.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risikoschwangerschaft und BV

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni! Bei mir liegt eine Endometriose, ein retrovertierter Uterus Bicornis vor und im Dezember wurde ich Konisation durchgeführt bei CIN 3 bzw CIS. Zudem hatte ich in der ersten Schwangerschaft ab der 30. ssw mit vorzeitigen Wehen zu tun. Liegt nun bei ...

von Eulenmami188 29.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Geburt -auch heut zu Tage noch ein Risiko?

Hallo, mich beschäftigt schon länger eine Frage. Ich habe zwei Kinder. Beide Schwangerschaften und Geburten sind bisher Gott sei Dank völlig komplikationslos verlaufen. Nun wünschen wir uns ein drittes Kind und irgendwie habe ich Angst, dass etwas passieren und ich bei ...

von Brummsummsel2018 24.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

White Spot und Risikoberechnung

Sehr geehrter Dr. Bluni. Ich bin 35 Jahre und bin in der 17.SSW. Mein Mann ist fast 10 Jahre älter und es ist unser erstes Kind. Vor 4 Wochen war ich beim Ersttrimesterscreening. Bei diesem gab es keine Auffälligkeiten. Das Hintergrundrisiko für Trisomie 21war aufgrund meines ...

von Matilda 83 12.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Habe ich eine Risikoschwangerschaft?

Guten Tag, ich bin 31 Jahre und zum zweiten Mal schwanger. Mein erstes Kind musste in der 32 SSW per Kaiserschnitt geholt werden. Ich bin ins KH wegen Blutungen. Dann komplikationen bei Wehen und abnorme fetale Herzfrequenz. Ich habe nachträglich gesehen, dass in 30+3 meine ...

von dine0123 27.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko einer Fehlgeburt

Hallo, ich bin heute 4+6. Bei dem letzten Termin bei meiner Frauenärztin vor 8 Tagen war noch keine Fruchthöle zu sehen. Der nächste Termin ist am 01.04, dann wäre ich 5+4. Kann man da schon evtl die Herztöne sehen bzw hören? Ich mache mir sehr große Sorgen. Das ist meine ...

von Anna B.A. 27.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Ist es wieder Risikoschwangerschaft und gibt es dafür Beschäftugungsverbot f?

Ich hatte drei Schwangerschaften. 1 normale Schwangerschaft und 2 Risikoschwangerschaften da Untergewicht in Schwangerschaft und Depresssion und Bindegewbe geschwächt .Dann hatte ich 2 Abtreibung in 11 SSW letzte war 2018 im Januar . Jetzt die 6te Schwangerschaft in 13/ 14 auch ...

von missyyvonne 13.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Rotweinsoße Risiko für Fehlgeburt?

Guten Tag, Ich weiß seit drei Tagen, dass ich schwanger bin. Ich befinden mich Mitte 5.SSW. Heute Abend war ich bei meinen Eltern zum Essen eingeladen. Ausgerechnet heute gab es Gulasch mit Rotwein verfeinert. Da meine Eltern noch nichts von der Schwangerschaft wissen und ...

von Julia260991 11.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko für Behinderung nach habituellen Aborten

Hallo Herr Dr. Bluni, Ich bin 34 Jahre alt und nach 3 Fehlgeburten (6.-8. SSW) und 2 Jahren Pause wieder Schwanger (Ende 9. SSW). Auch in dieser Schwangerschaft habe ich wieder Blutungen. Ab der 5. SSW, im der letzten Woche allerdings weniger und dunkel. Bis jetzt sieht ...

von Käy 22.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko nach Sturz

Hallo, Ich bin gestern auf einem glatten Bürgersteig ausgerutscht. Bin daraufhin ins KH. Dort wurde sowohl geschallt als auch ein CTG gemacht. Heute wurde wieder beides (ca 19 Stunden nach dem Sturz) gemacht. Es sieht auch alles gut aus. Jetzt meine Frage: Kann jetzt noch ...

von Hasenmama898 31.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.