Dr. med. Vincenzo Bluni

Partner raucht - Risiko in Zahlen?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

auf das Thema Rauchen des Partners sind Sie bereits mehrfach eingegangen. Ich habe eine ganz konkrete Frage. Mein Mann bemüht sich sehr, mit dem Rauchen aufzuhören. Er ist immer wieder 2-3 Wochen rauchfrei, und fängt dann bei Stress o.ä. wieder für 2-3 Monate an. D.h. er ist nie mindestens 3 Monate am Stück rauchfrei.In dieser Zeit raucht er nur abends, ca. 10 Zigaretten/ Tag, im Garten.

Eigentlich wollten wir unseren Kinderwunsch erst dann wieder angehen, wenn 3 Monate ohne Nikotin rum sind. Aber: Ich bin schon 38 und verzweifele langsam daran, dass die Nikotinfreiheit nicht klappt. Ist es statistisch gesehen sinnvoller, jetzt die mit dem Rauchen des Vaters verbundenen Risiken einzugehen, versus des Risikos meines zunehmenden Alters? Ich weiß, dass Sie keine Ja-Nein-Antwort geben können, sondern bitte um Unterstützung bei der Risikoabwägung.

D.h. in Zahlen ausgedrückt, um wie viel ist das statistische Risiko einer FG oder von Missbildungen durch das Rauchen meines Mannes erhöht?

Und: Ist es so, dass es im Zweifel zu einer FG kommt, falls etwas nicht stimmt? Oder ist das Rauchen tatsächlich auch für Missbildungen o.ä. verantwortlich?

Das Thema belastet mich emotional stark, da ich bereits einmal mit Zwillingen schwanger war, mit einem MA in der 8. Woche und dem zweiten MA in der 11. Woche. Da mache ich mir (und meinem Mann) unterbewusst große Vorwürfe, ob es nicht daran gelegen haben könnte.

Natürlich wäre es besser, wenn mein Mann mit dem Rauchen aufhört, aber das habe ich nicht in der Hand.

von vb123 am 01.09.2015, 19:26 Uhr

 

Antwort auf:

Partner raucht - Risiko in Zahlen?

Hallo,

1. es scheint das mäßig starke (11-20 am Tag) und starke väterliche Rauchen zum Zeitpunkt der Zeugung das Risiko der frühen Fehlgeburt geringfügig zu erhöhen. Genaue Zahlen sind aus der oben genannten Studie nicht zu entnehmen.

2. sehr wahrscheinlich wird das Altersrisiko der Mutter über 38 in Hinblick auf eine frühe Fehlgeburt sicherlich höher ausfallen

Liebe Grüße

VB

Quelle

Windham,Gayle C., Swan, Shanna H. and Fenster, Laura, Parental Cigarette Smoking and the Risk of Spontaneous Abortion, Am. J. Epidemiol. (1992) 135 (12): 1394-1403.

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 02.09.2015

Antwort auf:

Partner raucht - Risiko in Zahlen?

P.S. Mein Partner hatte bereits seinen Hausarzt gefragt, ob er wegen des Kinderwunschs auf irgendetwas achten soll. Ich weiß nicht, ob der Arzt weiß, das mein Partner raucht. Der Arzt hat ihm "nur" von Sauna & heißen Bädern in der Woche vor dem ES abgeraten. Ist in diesem Zeitfenster auch Rauchen besonders schädlich? Oder zu einem anderen bestimmten Zeitpunkt?

von vb123 am 01.09.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Infektionen: tatsächliches Risiko

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Ich habe einen 1,5 Jahre alten Sohn und wir wünschen uns nochmal ein Kind. Da ich zu den sich schnell verunsichern lassenden zähle, wollte ich gerne Infos zu meinen Sorgenthemen bevor ich schwanger bin und versuche dann eine möglichst ...

von Aksiznarf 28.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko Nr. nach Katalog B keine Zahl

Hallo Herr Dr. Ich habe heute meinen Mutterpass bekommen und da ist bei Risiko Nr. nach Katalog B ein Aufkleber und dahinter steht Handschriftlich Biometrie 1.... 1 woche was bedeutet das. Eine Seite weiter bei Biometrie steht 4 Extr. Bin von 10+3 auf 11+2 vorgestuft worden. ...

von Stern277 27.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risikoschwangerschaft

Hallo Herr Dr. Bluni, mein erstes Kind habe ich 08/13 per Kaiserschnitt entbunden. Nun bin ich wieder schwanger 28 ssw und bin doch etwas verwundert als mir eine ebenfalls einmalige Kaiserschnittmama aus dem Geburtsvorbereitungskurs mit ihrem Mutterpass bestätigte, dass man ...

von Augustmama 26.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Frage zur Risikoschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin ganz fisch schwanger mit meinem fünften kind. Bis jetzt hatte ich nie eine Risikoschwangerschaft aber als ich heute in meinen alten Mutterpass reinschaute ist mir bewusst geworden das ich dieses mal mehrere Punkte erfülle. Dazu gehören ...

von sterntaler82 10.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risikoschwangerschaft

Guten Tag Dr. Bluni, wie würden Sie das Risiko einer weiteren Schwangerschaft einschätzen? 1. Ich hatte 2013 einen Schlaganfall und es wurde ein PFO und Vorhofseptumaneurysma entdeckt. Zur Zeit nehme ich Eliquis, es steht aber ein PFO-Verschluss im Raum. ...

von SiJa1112 04.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risikoschwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Bluni ich bin 33 und nun zum 4 mal schwanger. Hab aber bloss ein Tochter. Vor ihr einen Abort und nach ihr eine Totgeburt fast am ET. Diese geschah vor 4 Jahren auf Gund einer vorzeitigen Plazentalösung. Ich brauch nicht zu erklären was nun in dieser Ss ...

von aga33 03.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko noch hoch?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, heute war ich wieder beim US. Ich bin 9+6 und alles war super. Baby ist 28 mm groß! Kopfumfang passte auch und es hat fleißig gezappelt. Wie hoch ist denn nun noch das Risiko einer FG? Meine ersten beiden SS waren MA´s in der 8. Woche. meine ...

von Katha0886 01.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Borrelioseverdacht des Partners

Hallo ich zerbreche mir momentan etwas meinen Kopf und habe Angst um unseren kleinen Wurm. Bin in der 13. ssw und mein Mann wurde vor 2 Wochen von einer Mücke gebissen wohl so eine Tigermücke oder ähnlich hier in Hessen. Er bekam einen mega dicken Arm und Schwellungen, war 4 ...

von ms1987 24.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

Schwanger und mein Partner nimmt leichtes Antidepressiver und betablocker

Hallo Dr. med.Bluni Ich bin 27 Jahre und in der 6 ssw. Mein Partner 35 und nimmt seid längerem Antidepressiver und betablocker. Nun haben wir angst das Kind könnte behindert werden oder eine Fehlermeldung in jeglicher Art bekommen. Da diese Medikamente ja die Gene /DNA ...

von ArielleP 22.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Partner

Risiko Trisomie 13/18

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni Ich bin ganz durch den Wind. Hatte am 03.06.15 mein Ersttrimesterscreening, da war ich 12+5. US sah alles super aus, kleines bewegte sich wie wild, 7.8cm, Nackenfalte, 1.7mm, Nasenbein wunderbar darstellbar, Herzschlag wie es sein musste... hatte ...

von Elocin84 15.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.