Dr. med. Vincenzo Bluni

Nebenplazenta

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo! Nach der Geburt meines Sohnes vor 4 Jahren hab ich mir die Plazenta zeigen lassen und die Hebamme meinte, dass ich auch eine Nebenplazenta hätte. Frage mich immer wieder, was das zu bedeuten hat, ob vielleicht anfangs ein 2. Kind da gewesen ist. Und frage mich, wie die Wahrscheinlichkeit in der jetzigen Schwangerschaft wieder eine Nebenplazenta zu haben, ist. Und ob es dadurch zu irgendwelchen Komplikationen kommen könnte.

von melp79 am 25.07.2010, 21:10 Uhr

 

Antwort auf:

Nebenplazenta

Hallo,

1. nein, das lässt sich nicht daraus ableiten.
2. Zahlen für ein Wiederholungsrisiko gibt es meines Wissens nicht
3. dieses ist eine anatomische Besonderheit und hat sonst keine größere Bedeutung. Für den Geburtshelfer ist es insoweit wichtig, weil er die Vollständigkeit der Plazenta beurteilen muss.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 26.07.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Nebenplazenta

Hallo Herr Dr.Bluni ich war gestern zur VU bei meiner Frauenärztin bin in der 16+4Woche dort wurde festgestellt das ich eine Nebenplazenta habe als ich sie fragte was dies zu bedeuten hätte meinte sie nur gut zu wissen mehr nicht leider beschäftigt mich dies aber sehr und ...

von mamavbaldvonvier 19.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nebenplazenta

Nebenplazenta!

Hallo! Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich eine Nebenplazenta! Ich hatte damals einen Blasensprung und die hebamme sagte mir das wenn es genau bei der Nebenplazenta gerissen wäre hätte das Baby Probleme bekommen. Was meinte sie damit? Und wie hoch ist das Risiko ...

von castam 07.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nebenplazenta

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.