*
Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwangerschaftsberatung

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

   

Antwort:

natürliche Geburt bei Fehlsichtigkeit, Frage zum Blutzucker und Wehen

Hallo,

1. zu genau dieser Frage finden Sie in unserer Stichwortsuche einen sehr umfassenden Text mit Antworten, die zeigen, dass diese Annahme keinerlei wissenschaftliche Evidenz hat.

Unter der Adresse

https://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaftsberatung/kurzsichtigkeit-und-entbindungsmodus.htm

Finden Sie diese Ausführungen.

2. der Nachweis von Zucker im Urin ist ein in der Schwangerschaft physiologisches Phänomen. Er alleine ist nicht geeignet, einen Schwangerschaft Diabetes nachzuweisen oder auszuschließen.

Wenn diese Werte unter standardisierten Laborbedingungen (venöse Blutentnahme und keine Bestimmung mit einem Blutzuckermessgerät) erhoben wurden, dann steht die Diagnose Schwangerschaft Diabetes.

Dieses hat dann zur Folge, dass die Schwangere in eine Mitbetreuung eines
Diabetologen sollte, der sich insbesondere in der Betreuung schwangerer Frauen gut auskennt. Bestandteil dieser Betreuung ist auch eine professionelle Ernährungsberatung und damit sowie mit den zusätzlichen Kontrollen werden wir etwaige Auswirkungen oft verhindern können.

3. eine solche Frage ist über das Internet grundsätzlich überhaupt nicht zu beantworten, weil solche Beschwerden völlig unterschiedliche Bedeutung haben können. Deshalb grundsätzlich die Empfehlung: halten diese Beschwerden trotz Schonung und Einnahme von Magnesium an, dann wenden Sie sich zu Abklärung bitte an die Klinik.

Herzliche Grüße VB

von Dr. Vincenzo Bluni am 09.02.2018

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Frauenarzt Dr. Bluni - Schwangerschaft und Geburt:

Beckenanatomie verhindert natürliche Geburt

Hallo, schon in meiner ersten Ss wurde eine Wehenschwäche bzw. ein Missverhältnis der Kindslage zum Becken festgestellt und ein Kaiserschnitt gemacht. Jetzt, in meiner zweiten Ss, hat mir mein Frauenarzt auch keine Hoffnungen gemacht. Er meint das Schambein sitzt so ...

von Sheila91 24.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt nach abgeheiltem HPV

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Ich hatte vor ca. 2,5 Jahren Genitalwarzen (Typ 6-11) die damals erfolgreich mit Säure behandelt wurden und seither Gott sei Dank nicht mehr aufgetreten sind. Nun habe ich anlässlich meiner Schwangerschaft (38.ssw) erneut einen Hpv-Test machen ...

von Chloe88 03.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

natürliche Geburt mit Helicobacter od. Morbus Crohn

Hallo Dr Bluni, ich hatte vor 3 Jahren ein langwirriges Magen Darm Problem. Lange Verdacht auf Morbus Crohn, letztendlich Helicobacter mit Entzündungen im Darm. Nun bin ich in der 34 Ssw und am Anfang der Schwangerschaft tauchten die gleichen Probleme wie damals auf. Leider ...

von rosenzauber90 13.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt nach Entfernung eines Eierstocks

Lieber Herr Dr. Bluni, mir wurde vor 10 Jahren ein Eierstock durch einen Bauchschnitt (sieht aus wie ein Kaiserschnitt) entfernt. Inzwischen bin ich glücklich schwanger, hatte die ersten 5 Monate aber unglaubliche Wachstumsschmerzen. Die Narbe die Stelle, an der der ...

von Belini1987 08.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt bei Wirbelgleiten?

Hallo, bei wurde ein Wirbelgleiten diagnostiziert und mittlerweile liege ich mehr, als dass ich etwas anderes machen kann.Die Schmerzen sind jetzt schon sehr stark und zeitweise habe ich auch schon eine Ausstrahlung ins Bein. Fühlt sich ähnlich an wie mein BSV den ich vor ...

von Nani1704 21.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt trotz schlimmen Krampfadern

Hallo Dr. Bluni, Ich bin mit meinem 2. Kind in der 21. Woche schwanger und hab seit der 6. Woche Krampfadern an den Beinen und seit dieser Woche auch noch welche im Schambereich. Ich hatte schon in der ersten Schwangerschaft Probleme mit Krampfadern, aber erst gegen Ende der ...

von mikki1976 08.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Prolaktinom: Natürliche Geburt möglich?

Hallo Hr. Dr. Bluni! 1997 wurde bei mir ein Mikroprolaktinom festgestellt. Jetzt bin ich in der 20. SSW und mache mir - nach einem Gespräch mit meinem Endokrinologen - so meine Gedanken. Er meinte, dass ich in der 28. SSW ein MRT machen lassen soll. Außerdem riet er mir von ...

von Rosanna83 30.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt nach Darmriss beim 1. Kind möglich

Hallo Dr. Bluni. Ich habe eine Frage zur Geburt. Bei meiner ersten Geburt wurde ein Dammschnitt vorgenommen, der aber nicht ganz ausgereicht hat. Ca. 4 cm meines Darms sind bei der Geburt mit gerissen und mussten nachher genäht werden. Die Ärzte im Krankenhaus meinten, es wäre ...

von Mina80 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt nach vorausgegangenem Kaiserschnitt?

Unser erstes Kind wurde per Kaiserschnitt geboren, da er quer lang. Zudem hatte er ein Geburtsgewicht von 4500gr. wo eine natürliche Geburt auch evtl. nicht so leicht gewesen wäre. Nun bin ich wieder schwanger und der Geburtstermin ist ziemlich genau 2 Jahre nach der ersten ...

von aninamama 09.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Natürliche Geburt bei Netzhautdegeneration?

Hallo Dr. Bluni, ich bin in der 34. SSW und habe heute mit Entsetzen festgestellt, dass ich mit über eine bestimmte Sache vergessen habe Gedanken zu machen: Ich leide seit meinem 10. Lebensjahr (wurde damals zu diesem Zeitpunkt festgestellt) an einer Netzhautdegeneration. ...

von tootsibaby 05.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: natürliche Geburt

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.