Dr. med. Vincenzo Bluni

Masern und Windpocken

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Dr. Bluni,
Ich bin morgen in der 14.ssw und hatte leider kontakt sowohl zu einem kind, das an windpocken erkrankt ist und einem, das die masern hatte. Mein sohn ist gegen beides geimpft, allerdings treten bei ihm schon die ersten symptome auf, die zu windpocken passen. Vereinzelt rote flecken, laut kinderarzt kann es eine durchbruchsinfektion sein, die harmlos ist. Aber kann ich mich damit anstecken? Ich weiss nicht ob ich als kind die windpocken hatte, geimpft bin ich nicht. Laut meiner mutter hatte mein bruder ganz schlimm die windpocken, bei mir kann sie sich höchstens an fünf flecken erinnern. Sollte ich meinen titer bestimmen lassen u wie gefährlich wäre eine Erkrankung in der schwangerschaft?
Wenn ich keine symptome entwickle, kann ich davon ausgehen, dass auch meinem ungeborenen nichts passiert?
Und sind masern gefährlich in der schwangerschaft?
Habe mich vor der ersten ss impfen lassen, aber immer hilft die Impfung ja auch nicht.

Lg

von Sabi2211 am 21.04.2018, 20:41 Uhr

 

Antwort auf:

Masern und Windpocken

Hallo,

wenn Sie keine Immunität haben, dann können Sie sich natürlich damit anstecken. Fragen Sie dazu bitte den Hausarzt, bevor Sie hier wieder vorweg über alle möglichen Dinge spekulieren.


VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 22.04.2018

Antwort auf:

Masern und Windpocken

Schau mal in deinen Mutterpass. Mindestens für Windpocken müsste da was stehen. Varizellen-Status wird wohl immer getestet. Also ob man Antikörper hat oder nicht. Ich mag es gar nicht glauben das du das nicht schon vom ersten Kind her kennst.

Wegen Masern, die Ärzte hier lassen sich den Impfausweis geben wenn man schwanger ist und schauen. Wenn Frau bereits im Vorfeld gesagt hat, sie hat einen Kinderwunsch, wird das auch vor der Schwangerschaft schon geklärt. masern müssen des öfteren aufgefrischt werden. hast du eigentlich einen Hausarzt? Der müsste ja auch mal ab und zu nach dem Impfstatus schauen wegen Keuchhusten, Tetanus usw.

von Felica am 22.04.2018

Antwort auf:

Masern und Windpocken

Windpocken wird bei uns nicht getestet, nur röteln, ringelröteln, toxoplasmose u cmv.
Röteln passt, ringelröteln auch, toxo u cmv bin ich negativ. Hab morgen frauenarzttermin und werd ihn fragen, ob er mein blut auf windpocken testen kann.
Lg

von Sabi2211 am 22.04.2018

Antwort auf:

Masern und Windpocken

Das würde mich wundern. Gehört zum normalen Standard in Deutschland. Dafür aber keine Ringelröteln, Toxoplasmose und CMV - das sind IGEL-Leistungen. Wobei bei bei Toxoplasmose die KK die Kosten inzwischen erstatten.

Oder kommst du nicht aus Deutschland?

Falls doch, schau mal ganz genau nach. Das ist ein Feld wo Varizellen steht. Nicht Windpocken. kenne ich nur so das man das in der 8-13ten SSW testet zum ersten großen Bluttest wo dann auch Blutgruppe, HIV, Rhesusfaktor, Eisen usw genommen wird.

von Felica am 22.04.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Muss man die Impfung gegen Röteln, Masern, Mumps, Windpocken auffrischen?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, vor 2 Monaten habe ich einen süssen Sohn geboren. Für mich und meinen Mann steht fest, dass er kein Einzelkind bleiben soll. Wenn er ca. 1 Jahr alt ist, möchten wir wieder in die Kinderplanung gehen. Daher möchte ich jetzt schon alle Impfungen ...

von Estefania 03.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Masern

Nachtrag Ansteckunsgefahr Masern, Windpocken

Sehr geehrter Dr. Bluni, erstmal vielen Dank für Ihre Antwort gestern, falls es wirklich die Masern sind, hab ich ja demfall nichts oder nicht viel zu befürchten. Meine einzige Sorge ist jetzt noch, dass es nicht die Masern sondern die Windpocken sind / wären. Soweit ich ...

von Syrina 13.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Masern

Windpocken für eine Schwangere gefährlich?

Meine Schwägerin würde meine Familie gern einladen. Jedoch hat mein kleiner Neffe gerade die Windpocken. Ich bin jetzt in der 27. Ssw und hab eine Erkältung, die Windpocken hatte ich bereits als Kind sehr stark. Ist es mit Erkältung gefährlicher eine Gürtelrose (2. Infektion) ...

von 20Steff14 30.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Guten Abend Herr Dr.Bluni, ich bin aktuell ganz frisch schwanger und in meinem Mutterpass der letzten Schwangerschaft steht VZV igG 950mIU/ml. Darf ich von einer Immunität ausgehen? Ich hatte heute ungewollt Kontakt zu einem Kind bei dem vor ca.20Tagen die Windpocken ...

von linchen2017 17.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Eventuelle windpockeninfektion in der 38. ssw

Guten Tag, Ich bin ab morgen in der 38. ssw und habe mich evtl. mit Windpocken angesteckt (bin mich geimpft und hatte als Kind keine) Bei einem Bekannten sind letzten Sonntag die Windpocken ausgebrochen. Am Samstag habe ich ihn noch gesehen und war kurz mit ihm zusammen in ...

von Katti81 14.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo Herr Dr. Bluni Bin jetzt in der 12 ssw (11+1) genau gesagt. Ich hatte schon Windpocken jetzt wurde mein Titer bestimmt der ist positiv jetzt muss ich nochmals Blutabnehmen. Kann ich sie nochmal bekommen, und stimmt das wirklich das man wenn man sie schon hatte das man ...

von Bettina85 21.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Masern in der Schwangerschaft

Hallo sehr geehrter Dr.Vincenzo Bluni, ich bin jetzt in der 8+1SSW ,in der 5+1 SSW hatte ich Masern,die Symptome waren 2 Tage 38.6 C Fieber und auf meinem Gesicht Ausschlag,keine anderen Symptome,die Blutwerte in dieser Zeit hatten gezeigt,dass ich es nicht hatte,dann aber ...

von Roxita 29.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Masern

Windpockenimpfung

Hallo, Ich habe am 18.Oktober die erste Impfung und im November (16.11.) die zweite Impfung gegen Windpocken bekommen. Vom 23.11 - 29.11 hatte ich meine Tage, sollte die nächste Blutung am 20.12/21.12 eigentlich bekommen. Habe am 27.12 einen test gemacht und der zeigte ...

von Stolze Mama 29.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken im familären Umfeld

Lieber Dr. Bluni, ich bin derzeit in der SSW 7 schwanger. Im familiären Umfeld ist letzte Woche ein Windpockenfall aufgetreten. Die Schwester der Kranken hatte bisher noch keine Windpocken und zeigt bisher keine Symptome. Wenn ich mich richtig informiert habe dauert ...

von Marie1978 14.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenimpfung

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin in der 6. SSW. Erster Tag der letzten Regel war der 26.10.17. Tag d. Empfängnis der 09.11.17. Am 20.06 habe ich eine Windpockenimpfung (Varivax) und am 07.07.17 die Impfung gegen Tetanus, Diphterie, Keuchhusten und Kinderlähmung ...

von 2Baby18 05.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.