Dr. med. Vincenzo Bluni

Listeriose

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort. Ich hatte mich bez. Listeriose und Toxoplasmose infoermiert: Ich hatte einen Tag Durchfall, sonst keine wieteren Symptome. Toxoplasmose wird bei mir regelmäßig kontrolliert. Da werde ich dieses Thema schnell abhaken. Zur Listeriose schrieben Sie:
"auf Listeriose wird immer nur bei dringendem Verdacht seitens der Symptome und/oder des Ultraschallbefundes geschaut". Ich habe erst wieder in einigen Wochen einen Termin. Verstehe ich es richtig, dass Sie also aufgrund eines kurzen Durchfalls nichts unternehmen würden? Ich bin in der 19. SSW und habe keine wieteren Symptome mehr. Der Durchfall war auch nur zwei Toilettengänge und ist nun weg.

von Lara03 am 20.07.2010, 17:10 Uhr

 

Antwort auf:

Listeriose

Hallo Lara,

das kann ich von hier aus nie entscheiden, sondern immer nur ein Arzt vor Ort.

Die Listeriose-Infektion verläuft in den meisten Fällen nicht dramatisch. Sie äußert sich in mäßigem Fieber, geringem Schüttelfrost, Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen; also mit den Symptomen eines grippalen Infektes beziehungsweise einer Harnwegsinfektion.

Charakteristische Hinweise auf eine Listeriose fehlen, eine Abgrenzung zur Grippe beziehungsweise anderen Infektionen ist nicht gegeben, so dass eine gezielte Suche nach den Bakterien in der Regel unterbleibt.

Während der oft nur kurzen fiebrigen Krankheitsperiode der Mutter können die Listerien – im Gegensatz zu den allermeisten anderen Bakterien – die Plazentaschranke passieren und in den Foetus eindringen.

Die Toxoplasmose-Erstinfektion verläuft bei weniger als 50% der infizierten Menschen mit geringfügigen oder uncharakteristischen grippalen Symptomen (Fieber, Abgeschlagenheit, Muskelschmerzen, kurzzeitigem Durchfall). Manchmal kommt es zum Anschwellen der Halslymphknoten oder gar zum generalisierten Anschwellen der Lymphknoten.

Bei vielen Menschen besteht eine so genannte latente Infektion, das heißt, sie tragen die Erreger in ihrem Körper, es kommt jedoch nicht zur Erkrankung.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 20.07.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

listeriose

hallo dr. bluni, ich muss auch mal bei ihnen nachfragen :-). nach neuesten erkenntnissen des bfr darf eine schwangere keine salami mehr essen. die gefahr einer listeriose wäre wohl nun doch gegeben. es hieß über jahre, salami wäre sicher, aufgrund der langen reifezeit. ich ...

von claudia2406 14.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose?

Hallo Dr. Bluni, ich habe eingige Fragen zur Listeriose: Wie hoch ist die Übertragungsrate der Listeriose auf den Fötus? Ist nur die Erstinfektion für das Ungeborene gefährlich, ähnlich wie bei Toxoplasmose? Wären bei einer Listerioseinfektion die Leukozyten im Urin ...

von katrinjasmin 08.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose?

Guten Abend, Herr Dr. Bluni, ich bin in der 11. Woche schwanger und habe heute Morgen ein Brötchen mit Räucherlachs gegessen. Mir war in dem Moment nicht bewusst, dass ich das als Schwangere nicht darf. Was soll ich nun tun? Wie gefährdet ist mein Baby? Viele ...

von Julimama09 07.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose

Hallo Herr Dr. Bluni, ich bin in der 22. SSW und hätte eine Frage an Sie. Kann man in einer Pizzeria eine Pizza essen, da man ja nicht weiß welcher Käse (Mozzarella) verwendet wird und ob es sich evtl. um Rohmilch handelt? Besteht da eine Gefahr wegen Listeriose? Vielen ...

von Wellensittich 06.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose

Ich habe Anfang 6. Woche Weichkäse aus pasteurisierter Milch gegessen-mit Rinde. Das hätte ich anscheinend nicht machen dürfen. Ich hatte auch in der Frühschwangerschaft dann und wann Durchfall. Es lässt sich jetzt nicht mehr ändern. Nachdem ich genau wusste, was ich essen ...

von Lara03 28.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Noch einmal... Listeriose

Lieber Dr. Bluni, 1. ich (jetzt 9. SSW) hatte vor einiger Zeit etwas Temperatur und Schüttelfrost. Da ich unwissend einen bedenklichen Käse (mit Rotkulturen) gegessen hatte (obwohl sich auch hier die Meinungen teilen, ob bedenklich oder nicht), wurde mir Blut abgenommen und ...

von Angel73 23.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Angst vor Listeriose

Sehr geehrter Dr. Bluni, als erstes möchte ich mich für Ihre stets kompetenten Antworten, welche mir immer sehr weiterhelfen, bedanken. Heute habe ich gefrorene und rohe Hähnchenbrustfilets mit den Händen in die Pfanne gelegt. Danach habe ich mir unachtsamerweise die ...

von diemamavomben 21.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose und Toxoplasmose

Lieber Dr. Bluni, ich hätte Fragen zur Listeriose und Toxoplasmose bei der Schwangeren und dem ungeborenen Kind. 1.) Würde eine schwangere Frau IMMER auch Symptome zeigen nach einer Infektion mit Listerien bzw. erstmaligen Infektion mit Toxoplasmen? Und wie sähen die ...

von Angel73 13.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose?

Hallo alle zusammen, ich habe mal eine Frage: Man soll ja Obst und Gemüse waschen, was wir auch immer machen. Jetzt war ich grade beim Obsthändler. Der hatte eine aufgeschnittenen Apfel auf der Theke liegen. Ich sollte davon ein Stück probieren. Er hat dann nochmal von ...

von Jeanie2882 07.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose Frage

Hallo herr dr. Bluni, ich habe noch eine Kurze Frage zur Listeriose... und zwar hatte ich letztens Durchfall... Ich nehme hoch dosiertes Magnesium 730 mg, auf das ich das Durchfall geschoben habe... jetzt mache ich mir jedoch sorgen um listeriose... denn da bei mir ...

von Layla_Isabella 28.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.