Dr. med. Vincenzo Bluni

Einleiten lassen??

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr DR Bluni ich hätte heute E.T ich plage mich jetzt schon seit fast 4 Wochen jeden Abend mit starken Senkwehen und schlafen ist kaum möglich. Er liegt schon fest im Becken und meine Gebärmutter ist Fingerdurchlässig. Leider verlässt mich immer mehr die Kraft und bin schon viel am weinen weil ich ihn jetzt endlich haben möchte durch eine FG letzten Jahres habe ich auch immer Angst es könnte noch was passieren. Habe ich das Recht im Krankenhaus zu sagen das ich gerne Einleiten lassen möchte oder muss ich noch die 14 Tage warten?? Ich bin wirklich so am Ende

von Peggy89 am 01.04.2010, 14:16 Uhr

 

Antwort auf:

Einleiten lassen??

Liebe Peggy,

bisher gibt es für die Einleitung einer Geburt klare medizinische Indikationen und eine solche Einleitung ist nun auch nicht zu jedem Zeitpunkt möglich, kann dann sogar, wenn die Rahmenbedingungen noch nicht entsprechend sind, mit Risiken verbunden sein. Insofern ist hier immer eine Abwägung seitens des Arztes bzw. der Entbindungsklinik notwendig und sinnvoll.

Sofern es Mutter und Kind gut geht, wird in dem meisten Fällen erst nach ungefähr 10 Tagen mit einleitenden Maßnahmen angefangen.

Dieses kann die Verabreichung von Nelkenöltampons, Scheidentabletten oder eines Gel sein, welche(s) den Muttermund erweichen und auch die Wehentätigkeit anregt.

Es kann ein Wehentropf sein, bei dem über eine Infusion Wehenmittel in kontinuierlich steigernder Dosis verabreicht wird. Aber auch die Akupunktur und ein Wehencocktail haben sich als effektive, "natürliche" Maßnahmen erwiesen.

Das Ganze ist abhängig vom geburtshilflichen Befund, der Frage, ob es in der Vorgeschichte bereits einen Kaiserschnitt gab und dem Management der Klinik, welches von der ein zur anderen Klinik schon mal variieren kann.

Die Wehen bei Geburtseinleitung müssen im Übrigen nicht schmerzhafter sein, als wenn sie natürlich eintreten und man hat mit der Periduralanästhesie (PDA) heute sehr gute Möglichkeiten, die Geburtsschmerzen zu lindern.
Am besten stimmen Sie sich also mit der Entbindungsklinik dazu ab.
VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 01.04.2010

Antwort auf:

Einleiten lassen??

habt ihr es schonmal mit sex versucht? hat bei uns während der ersten ss gut geklappt, habe zusätzlich noch yogitee getrunken.

2 std nach dem gv bekam ich einen blasenriss und 12 std später war mein sohn geboren =)

von Vannimaus am 01.04.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Einleiten wegen starken Wassereinlagerungen ??

Hallo, ich habe mal eine Frage. Bin jetzt in der 38. SSW und habe sehr stark mit Wassereinlagerungen zu kämpfen. War gestern im KH zur Geburtenplanung und hab dann auch gleich Akkupunktur bekommen. Der Arzt gestern meinte, das mein Wasser schon sehr heftig sei, er aber noch ...

von Charlize 16.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einleiten

2 Wochen vor Termn einleiten wg. GDM, auch bei guter Einstellung??

Guten Tag, ich habe einen insulinpflichtigen Gestationsdiabetes, der grundsätzlich gut eingestellt ist (HbA1c war längere Zeit bei 5,6, der letzte Wert von vergangener Woche sogar 5,4). Vorgestern war ich (35.SSW) das erste Mal in meiner Geburtsklinik vorstellig zum CTG und ...

von schnuckibutz 16.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einleiten

einleiten

hallo ich habe mal eine frage meine FÄ. hatte gesagt das sie mir eventuel nächste woche eine einweisung ins KH. geben wird da wäre ich dann 37+2 SSW. Weil ich schon sehr starke probleme habe mein becken ist so stark belastet das ich mich kaum noch bewegen kann dazu habe ich ...

von Kleine_Mama123 11.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einleiten

geburt zwillinge einleiten

hallo bin mit zwillingen in der 37 ssw (36+6) morgen bei 38 ssw (37+0) soll mit gel eingeleitet werden hab schon seit 3 wochen senkwehen und auch wehen aber die reichen nicht. muttermund ist 2cm offen gebärmutterhals verstrichen muttermund weich! kind 1 tief im becken ...

von naomi.luca 03.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einleiten

KS wirklich nötig? Oder kann man auch einleiten?

Ich stehe vor einer mir wirklich viel bedeutenden Frage. Zu meiner Situation: Mein Sohn kam in 7/07 per KS wegen Geburtsstillstand (mir wurde nur gesagt, dass er mit dem Kopf am Steißbein hängengeblieben ist) mit 3780 g auf 52 cm zur Welt. 13 Tage vor ET ist damals die FB ...

von arlett1978 05.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einleiten

Geburt künstlich einleiten

Bei meiner Schwester wurde die Geburt künstlich eingeleitet (auf ihren Wunsch und weil sie 2 Wochen über dem Termin war). Mich würde es interessieren ob man das auch machen kann wenn man nicht überfällig ist oder irgendeine medizinische Notwendigkeit besteht. Es gibt viele ...

von webseid 17.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einleiten

Wehen evt. einleiten??

Lieber Herr Dr. Bluni, leider muß ich Sie nochmal erneut mit meinen zunehmenden Wasserbeschwerden in meiner 38.SSW kontaktieren. Meine Gyn. sagte mir das wir im Krankenhaus auf Grund des starken Wassers und teilweise erhöhten Blutdrucks die Wehen einleiten könnten? Bisher ...

von Topas 25.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einleiten

geburt einleiten

HAllo Dr.Bluni bin nun in der 38 ssw.Mein Frauenarzt sagte er möchte mich nächste Woche einweisen und die geburt einleiten lassen da ich zu starke Wassereinlagerungen habe und mir körperlich nicht mehr gut geht! Andersherum hört man von Freunde es nicht einleiten zu lassen ...

von geli11 18.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einleiten

Einleiten

Hallo, ich hab da mal ne Frage und zwar würde mich interessieren nach wieviel Tagen die Geburt nach dem Entbindungstermin eingeleitet wird ? Kann man eigentlich darauf bestehen das z.B. schon nach 3 Tagen nach Et eingeleitet wird? Danke für die ...

von viola232000 28.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einleiten

55 ZT - ab wann Periode einleiten?

Guten Tag Herr Dr. Bluni, bin heute ZT 55. Ist das 1. mal dass ich so einen "Ausreißer" habe. Seit der FG im Mai hatte ich Zyklen von 30-32 Tagen. Meine Gyn hat mir am Montag Mönchspfeffer verschrieben. Ich habe leider vergessen sie zu fragen wie lange ich noch auf meine ...

von Arwen- 09.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: einleiten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.