Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Zu hohe U7 Rechnung

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo

Ich habe eine „rechtliche“? Frage.
Nach der letzten U Untersuchung kam wieder eine Rechnung über knapp 200€.
Da mein Sohn privat versichert ist muss ich immer alles über 130€ selber zahlen. Da gibt es wohl ein Abkommen?
Und dann ist da immer wieder die Ziffer 70 auf der Rechnung die selbst bezahlt werden muss.
Es nervt, zumal ich bei der gesetzlichen KV nachgefragt habe was so im Schnitt für eine U Untersuchung gezahlt wird.
Der Arzt ist trotz Nachfrage nicht bereit seine „Leistungen zu splitten.
Ist es gerechtfertigt 200€ für eine U Untersuchung zu verlangen?
Liebe Grüße
N. Steel

von Steel am 07.04.2021, 08:00 Uhr

 

Antwort auf:

Zu hohe U7 Rechnung

Hallo,
die 70 steht für Bescheinigungen, Atteste, Berichte usw.
wie viel sie selber bezahlen müssen hängt von dem Vertrag ab, den Sie mit der privaten Krankenversicherung geschlossen haben. Vielleicht kann man da noch mal etwas ändern.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 12.04.2021

Antwort auf:

Zu hohe U7 Rechnung

Hallo,

die 70 ist die Abrechnungszahl nach GOÄ für Bescheinigungen, Atteste usw. Kostet einfach 2,33€ und kann bis zum 2,3fachen abgerechnet werden.

Viele Grüße

von Mamamaike am 07.04.2021

Antwort auf:

Zu hohe U7 Rechnung

Das ist harmlos, ich habe schon bis zu 400 € bezahlt (zum Glück übernimmt das bei mir die private Krankenkasse und die Beihhilfe).
Letztes Jahr flatterte eine Rechnung über 60 € ins Haus. Ich war irritiert, da wir gar nicht beim Kinderarzt waren... Die Rechnung wurde gestellt für ein Verlängerungsrezept Ergotherapie (telefonisch angefordert, mit der Post geschickt) und einen Anruf von der Sprechstundenhilfe, ob wir unsere Kinder nicht gegen Meningokokken impfen lassen wollen (wurde als Impfberatung abgerechnet). Bei beiden Posten waren jeweils 15 € Hygienezuschlag wegen Corona drin, obwohl ich die Praxis nicht betreten habe.
Ich habe mich furchtbar geärgert und deshalb die Krankenkasse angerufen, aber die hat das nicht interessiert...

von Lelo317 am 07.04.2021

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.