Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Sind Elterngeld-Plus Bezugsmonate ebenfalls Ausklammerungstatbestand (max 24Mon)

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

wir haben im August 2015 diesen Jahres ein Kind bekommen und denken trotzdem schon wieder an die Zukunft.
Wir planen in ca. 2 Jahren ein weiteres Kind und wollen den Bezug des Elterngeldes für diese 2 Jahre optimieren um auch den Elterngeldbezug für dieses geplante Kind zu maximieren.
Der Bezug von Elterngeld für ein älteres Geschwister ist ja ein Ausklammerungstatbestand für die Ermittlung des Bemessungszeitraums für das Elterngeld. Gilt dies zukünftig auch für Monate in denen Elterngeld Plus bezogen wird. Man könnte damit die Ausklammerungen auf bis zu 24 Monate verlängern.

Konkret wäre es für uns ideal einen Großteil der nächsten 24 Monate für unser in 2 Jahren geplantes Kind ausgeklammert zu könnten und somit das Gehalt vor dem 1. Kind als Grundlage für die Berechnung heran zu ziehen.

Ob das dann auch klappt mit einem zweiten Kind in zwei Jahren ist natürlich völlig ungewiss :-)

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen,
F. Schön

von F. Schön am 19.09.2015, 12:26 Uhr

 

Antwort auf:

Sind Elterngeld-Plus Bezugsmonate ebenfalls Ausklammerungstatbestand (max 24Mon)

Hallo,
wer weiß, was dann ist - momentan werden nur 12 Mo. angerechnet
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 21.09.2015

Antwort auf:

Sind Elterngeld-Plus Bezugsmonate ebenfalls Ausklammerungstatbestand (max 24Mon)

Nein, laut bisherigen Antworten von Frau Bader dazu werden weiterhin nur die ersten 12 Monate ersetzt.
Macht auch Sinn, Frauen die sich die Splittung nicht leisten können, wären ja sonst benachteiligt.

von Sternenschnuppe am 19.09.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wird Jahresprovision beim Elterngeld angerechnet?

Guten Tag, ich erwarte Ende November eine Provisionszahlung für die Verkaufserlöse der vorangegangenen 6 Monate. Die Zahlung erhalte ich nun erstmalig, da dieser Vertrag dieses Jahr zum ersten mal zum tragen kommt. Es heißt bei der Berechnung des Elterngeldes immer wieder, dass ...

von Mafiakuchen 19.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Was ist wenn das Elterngeld/Einkommen nicht reicht?

Hallo, Ich habe vor 8 Wochen ungeplant meinen kleinen Schatz geboren. Nun ist der Mutterschutz vorbei und ich gehe in Elternzeit. Da das Elterngeld vom durchschnittlichen Nettoeinkommen der letzten 12 Monate besteht und ich in den ersten 5 Monaten noch in der Ausbildung war ...

von JayBii 18.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Mutterschaftsgeld und Elterngeld nach Krankengeld

Hallo Frau Bader, ich bin zur Zeit krankgeschrieben von meiner FA. Insgesamt bin ich genau 7 Wochen krank geschrieben in denen ich ja eine Woche aus der Lohnfortzahlung rausfalle und Krankengeld beziehe. Meine Frage ist die Auswirkungen auf Mutterschaftsgeld und ...

von Sieglinde29 18.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld

Hallo Frau Bader, danke für Ihre Antwort, leider ist meine Frage noch nicht ganz beantwortet. Der errechnete ET ist der 03.05.16, Beginn Mutterschutz 22.03.16. Wenn ich ab Oktober 15 in Steuerklasse 3 bin und auf 9 Tage MuSchu verzichte, also erst ab 01.04.16 in MuSchu ...

von Herbstsonne 18.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Rückerstattung Elterngeld und Mutterschaftsgeld

Hallo,ich bin in der 8 SSW gekündigt worden das ganze ist jetzt vor dem Arbeitsgericht und wird erst im Januar 2016 entschieden, dir Geburt ist mitte Oktober 2015.Meine Frage ich b&1;n momentan AL2 gerutscht und Bekomme dementsprechend das ...

von Melko76 17.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Überschneidung Mutterschutz und Elterngeld

Sehr geehrte Frau Nicole Bader, wir haben ein kleines Problem bezüglich des AG-Anteils zum Mutterschaftsgeld. Folgende Situation: Am 31.08.12015 (Mutterschutz ab dem 28.07.15) ist unser 2 Kind Malea zu Welt gekommen. Zu der Zeit befand ich mich aber noch in Elternzeit mit ...

von maleajonas 17.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Kurz vor eternzeit ende nochmal schwanger berechnung des elterngeldes ??

Hallo, Bin seit januar 2014 im elternzeit.habe 2 jahre elternzeit beantragt und 1 jahr elterngeld bekommen. Muss 2016 januar anfangen zu arbeiten doch wir planen das 2 kind. Wie ist das eigentlich wenn ich jetzt nochmal schwanger sein sollte mit dem elterngeld wenn ich ...

von Hüli 16.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

wie errechnet sich mein Elterngeld bzw habe ich anspruch auf meine 80% stelle?

Sehr geehrte Frau Bader, Ich habe am 16.12.13 eine Tochter bekommen und 2 Jahre erlterzeit beantragt- elterngeld gesplittet. Jetzt bin ich wieder schwanger. Seit juli'15 arbeite ich bei meinem alten Arbeitgeber auf 450€ basis, dieser Vertrag endet zum 15.12.15. Ab 16.12 ...

von Kaddi5506 16.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld

Hallo Frau Bader, Ich arbeite seid fünf Jahren in einer Praxis. Mein Nettoeinkommen beträgt 1. 127 € und mein Chef hat mich seid August dieses Jahres auf 450€ Basis angemeldet da ich zusätzlich an der Rezeption arbeite. Mein Mann und ich wünschen uns schon lange ein Baby und ...

von Doreen1990 15.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Einkommensgrundlage für Elterngeld während laufender Elternzeit

Hallo Frau Bader, unser Sohn ist im November 2013 geboren, bis dahin war meine Frau in Vollzeit beschäftigt. Die Elternzeit für meine Frau haben wir für 3 Jahre beantragt. Seit Dezember 2014 arbeitet meine Frau in Teilzeit (20 Stunden) während der laufenden Elternzeit. ...

von FrankZ 15.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.