Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Quarantäneanordnung

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Meine Kinder sind diese Woche (Osterferien) bei den Großeltern. Wir waren am Donnerstag, bevor wir los gefahren waren, noch im Testzentrum (wir alle negativ getestet). Nun kam heute die Info aus der Kita, dass 2 Erzieherinnen positiv getestet wurden und deshalb alle Erzieherinnen und Kinder in Quarantäne müssen.

Die Großeltern haben gerade bei den Kindern einen Selbsttest gemacht (negativ). Wie müssen wir uns jetzt verhalten? Dürfen wir die Kinder holen oder sollen sie bei den Großeltern in Quarantäne?

von bellis123 am 06.04.2021, 20:28 Uhr

 

Antwort auf:

Quarantäneanordnung

Hallo,
ich würde das nach dem Kriterium entscheiden, wie es für alle Beteiligten am sinnvollsten ist. Wenn es schlecht möglich ist, die Kinder bei den Großeltern zu lassen, werden Sie sie abholen müssen. Dann würde ich sicherlich nicht an einer Raststätte anhalten etc., im Auto allein kann ja nichts passieren.
Dem Gesundheitsamt würde ich hier keine Info geben, wer viel fragt kriegt viel Antwort.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 12.04.2021

Antwort auf:

Quarantäneanordnung

Natürlich könnt ihr eure Kinder holen.
Würde das jedoch beim Gesundheitsamt melden damit die Bescheid wissen.

Was hier geschrieben wird teilweise dazu stimmt definitiv nicht.
Wir hätten unter Quarantäne sogar umziehen können.

von Sternenschnuppe am 06.04.2021

Antwort auf:

Quarantäneanordnung

Da die Kinder als K1 gelten brauchen nur diese in Quarantäne. Nicht ihr oder die Großeltern. Ihr und diese wären erst auch davon betroffen wenn eure Kinder positiv sind.

Ich würde sie also auch nach Hause holen und dann abwarten. Den Kontakt Großeltern müsst ihr ja erst angeben wenn wie gesagt die Kinder positiv sind. Bis dahin dürfte das GA sich dafür wenig interessieren.

Selbsttests sind übrigens keine sichere Diagnostik, die Fehlerquelle ist einfach viel zu groß.

von Felica am 06.04.2021

Antwort auf:

Quarantäneanordnung

@Felicia
Dass wir und die Großeltern nicht in Quarantäne müssen, wissen wir. Auch dass der Selbsttest nur ein 1. Anhaltspunkt ist.

Die Frage war nur, ob man (das Kita-Kind in dem Fall, das noch keine Maske akzeptiert (2)) in Quarantäne noch mehrere hundert Kilometer durch Deutschland reisen darf.

von bellis123 am 07.04.2021

Antwort auf:

Quarantäneanordnung

Das wird dir aber nur das GA beantworten können. Den nur die entscheiden das und da entscheidet jeder anders.

Auf der anderen Seite, woher wollen die wissen das die Kinder bei den Großeltern sind?

von Felica am 07.04.2021

Antwort auf:

Quarantäneanordnung

Man könnte nun auch noch überlegen, ob man die Kinder wie geplant noch bis zum Wochenende bei den Großeltern lässt (Einfamilienhaus mit großem Grundstück vs. Stadtwohnung). K2 sind die Großeltern sowieso, egal wann wir sie holen.

von bellis123 am 07.04.2021

Antwort auf:

Quarantäneanordnung

wenn die Großeltern keinen schmerz damit haben, dann lass sie doch wie geplant dort!?
wenn du sie holen willst, hol sie.
das wird ja wohl mit dem Auto stattfinden...

von kravallie am 07.04.2021

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.