Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Mutterschaftsgeld wenn Arbeitsvertrag vor ET endet

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

meine Tochter kam am 06.01.2016 zur Welt und nun habe ich mein Mutterschaftsgeld von der KK bekommen, welches mir recht wenig erscheint.
Zur Erklärung:
bis ende August hatte ich eine befristete Vollleitstelle bei meinem Arbeitgeber (ca 1700€ brutto). auf Grund meiner Schwangerschaft wurde mein vertrag nicht verlängert. Dafür wurde mir im selben betrieb ein Minijob ab September angeboten. Dieser Vertrag war ebenfalls befristet (bis 30.Nov.´15....mein Mutterschutz begann am 25.Nov.).
Bei meinem Minijob verdiente ich zwischen 340 und 445€ im Monat.
Zusätzlich bekam ich zwischen 490 und 590€ Alg 1, so das ich im Monat etwas über 900 € bezog.
Für 8 Wochen Mutterschaftsgeld wurden mir jetzt 1085 € überwiesen. Das wären für einen Monat etwas über 540€. Somit fehlen mir pro Monat 400€. Ich habe ja keinen Arbeitgeber mehr, der die Differenz zahlt. Ich kann von dem Geld noch nicht mal zwei mal Miete bezahlen. Gibt es für die zwei Monate noch eine andere Möglichkeit Geld zu beziehen? Oder kann statt des Mutterschaftsgeldes direkt Elterngeld bezogen werden? Da hier die letzten 12 Monate Lohn berücksichtigt werden, würde ich wesentlich mehr Elterngeld bekommen.

von rhizomaticbaby am 22.01.2016, 13:44 Uhr

 

Antwort auf:

Mutterschaftsgeld wenn Arbeitsvertrag vor ET endet

Hallo,
Sie bekommen als Arbeitssuchende Mutterschaftsgeld in Höhe von Krankgeld - also reduziert.
Das EG berechnet sich nach dem Lohn der letzten 12 Mo. vor der Geburt.
Da Sie den VZ-Lohn ja nur das halbe Jahr hatten, reduziert sich das EG.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 26.01.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Mutterschaftsgeld bei halb unbefristetem Arbeitsvertrag

Sehr geehrte Frau Bader, mein Arbeitsvertrag setzt sich aus zwei 50%-Stellen zusammen. Eine 50%-Stelle ist unbefristet und die andere befristet. Diese befristete Vertragshälfte endet zwei Wochen vor Beginn des Mutterschutzes und wird wahrscheinlich auch nicht verlängert ...

von tammtamm89 27.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Arbeitsvertrag

Welchen Anspruch auf Mutterschaftsgeld habe ich bei auslaufendem Arbeitsvertrag?

Hallo Frau Bader, mein Arbeitsvertrag endet genau 1 Tag bevor ich in den Mutterschutz gehe. Nun habe ich mich bezüglich des Anspruches auf Mutterschaftsgeld an meine KK gewendet. Diese meint ich hätte keinerlei Anspruch auf Mutterschaftsgeld, da ich zu dem Zeitpunkt nicht in ...

von shcr-md 05.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Arbeitsvertrag

befristeter Arbeitsvertrag & BV bis GT - Wer übernimmt Mutterschaftsgeld?

Hallo liebes Expertenteam, ich habe folgendes Problem/Fragen: ET: 18.06.2015. Mein Mutterschutz beginnt am 07.05.2015 und ich bin derzeit in einem befristeten Arbeitsverhältnis in Vollzeit, welcher leider vertragsgerecht am 30.04.2015 endet. Aufgrund des Vertragsendes ...

von s.wenzel 10.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Arbeitsvertrag

Befristeter Arbeitsvertrag und Mutterschaftsgeld

Guten Tag, Ich habe am 20.01.15 ET und mein Vertrag läuft am 10.02.15 leider aus. Wie hoch wird dann mein Mutterschaftsgeld sein?Bekomme ich nur 65% vom Nettogehalt oder übernimmt die KK den gesamten Betrag vom Arbeitgeber. Vielen Dank schon mal für ihre ...

von Kirschbluete4 18.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Arbeitsvertrag

Wer zahlt Mutterschaftsgeld bei einem befristeten Arbeitsvertrag?

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin Lehrerin und habe einen befristeten Arbeitsvertrag bis zum 19.12.14. D.h. die Weihnachtsferien werden diesmal leider nicht bezahlt. Ich bin schwanger und mein Entbindungstermin steht am 22.02.2015 an. Wenn ich so ausrechne, dann beginnt ...

von Katty14 06.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Arbeitsvertrag

Mutterschaftsgeld nach Beschäftigungsverbot nach Ablauf Arbeitsvertrag?

Hallo Frau Bader, wonach muss das Mutterschaftsgeld bemessen werden? Mein Arbeitsvertrag lief zum 30.06.2014 während des Beschäftigungsverbotes aus. Die Mutterschutzfrist ist seit 24.07.2014. Ich habe vom 01. - 23.07. Krankengeld erhalten, da ich ein generelles ...

von TaLu2014 05.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Arbeitsvertrag

Höhe Mutterschaftsgeld wenn befristete Arbeitsvertrag im Mutterschutz ausläuft?

Guten Tag Frau Bader, ich gehe ab dem 03.05.14 in MuSchu, mein Arbeitsvertrag läuft am 30.05.14 aus. Erhalte ich trotzdem mein volles Nettogehalt im gesamten MuSchu, auf Grundlage meines Nettogehaltes der letzten 12 Monate?? Desweiteren möchte ich nach dem MuSchu ALG I ...

von caspar 10.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Arbeitsvertrag

Bekomme ich Mutterschaftsgeld, wenn mein Arbeitsvertrag im Muschu ausläuft?

Hallo Frau Bader, ich habe einen befristeteten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst, welcher Mitte April ausläuft. Ab Anfang April beginnt mein Mutterschutz. Meine Frage ist nun, ob ich Mutterschaftsgeld in voller Höhe bekomme, oder ob der Arbeitgeberanteil wegfällt. Sieht es ...

von lucy218 19.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Arbeitsvertrag

Arbeitsvertragsverlängerung um Elternzeit? Mutterschaftsgeld?

Sehr geehrte Frau Bader, mein Arbeitsvertrag läuft im März aus. Bis dahin werde ich in der 25. SSW sein. Eine Vertragsverlängerung ist daher eher unwahrscheinlich. Nun habe ich gehört, dass unter bestimmten Bedingungen sich der Vertrag um die Elternzeit verlängert. (Ich habe ...

von Halluzinelle von Tichy 16.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Arbeitsvertrag

Woher erhalte ich Mutterschaftsgeld und wieviel (befristeter Arbeitsvertrag/BV)?

Hallo Frau Bader, ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen. Meine Situation sieht wie folgt aus: Mein Arbeitsverhältnis endet zum 31.05.13. Im Dezember habe ich im Zuge meiner Schwangerschaft ein Beschäftigungsverbot bis Beginn des Mutterschutzes erhalten. Somit müsste ich, wenn ...

von sommerkruemeline 01.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Arbeitsvertrag

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.