Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo,

uns ist heute aufgefallen dass wir für meinen 1. Monat Elternzeit im Sommer 2015 und auch die Monate 2 & 3 im Januar/ Februar 2016 kein Elterngeld bekommen haben. Meine Frau hatte den Antrag auf Elternzeit damals gemacht, und auch einen Bescheid bekommen. Ich hatte meine Angaben mit dem selben Account ergänzt und den Antrag abgeschickt (ganz sicher). Dummerweise ist uns wie gesagt erst heute aufgefallen dass nichts bezahlt wurde. Kann uns jemand sagen ob wir die 3 Monate Elterngeld im Nachhinein noch bekommen? Habe hier gelesen man bekommt EG auch im Nachhinein, wenn der Antrag in den ersten 14 Lebensmonaten gestellt wird (was noch der Fall wäre). Wenn ja, würden wir auch das Geld für den Monat im Sommer noch bekommen oder nur für Januar/ Februar? Ich hoffe auf eure Hilfe und eure Antworten. Und Häme bitte nur in geringem Maß, habe mich heute schon 15h über mich selbst geärgert...

Danke vorab.

von Boyd am 21.02.2016, 01:03 Uhr

 

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Hallo,
Farge ist doch, ob es richtig beantragt und nur nicht gezahlt wurde oder falsch/ Gar nicht benatragt.
Suchen Sie am besten die EG-Stelle auf und klären Sie das.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 22.02.2016

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Hallo,
Elterngeld kann man 3 Monate rückwirkend beantragen.
Allerdings gibts Elterngeld nur, bis das Kind höchstens 14 Monate ist und für beide Elternteile zusammen höchstens 14 mal.

Liebe Grüße

Luvi

von luvi am 21.02.2016

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Hat Deine Frau Mutterschaftsgeld bekommen?

Das wird mit dem Elterngeld verrechnet, und da das Mutterschaftsgeld in der regel höher ist wie das Elterngeld, wird beim Elterngeld zwar die Monate abgezogen, aber eben nicht ausgezahlt.

Ansonsten auf den Bescheid schauen. Da müsste ja stehen was ihr welchen Monat bekommt. Bei uns war damals jeder Monat einzeln gelistet.

von Danyshope am 21.02.2016

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Das Mutterschaftsgeld wird ja aber nur gegen das Elterngeld der Mutter gerechnet, nicht vom Vater...

Für die 2016er Monate kann man es jetzt ggf. noch beantragen und hoffen,dass es schnell bearbeitet wird. Wenn es schon mal beantragt wurde, muss es ja auch einen Bescheid geben...

Wurde EG oder EGPlus beantragt? Bei EGPlus würde noch ein Monat fehlen und vielleicht wurde deshalb nicht gezahlt?

LG Lilly

von lilke am 21.02.2016

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Danke erstmal für eure Antworten!

Also meine Frau hat alles ordnungsgemäß bekommen, sie hat auch einen Bescheid.

Problem ist dass ich KEINEN Bescheid bekommen habe, obwohl ich alles eingereicht hatte. Online müsste das zwar hinterlegt sein, aber auf den Account kann ich nicht mehr zugreifen. Ich hoffe ich kann zumindest noch für die 2 Monate in 2016 EG beantragen.

Wir hatten EG beantragt, nicht EGplus.

von Boyd am 21.02.2016

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Aber EG gibts für den Vater nur 2 Monate wenn die Mutter 12 nimmt. Hast du die EZ auch nach Lebensmonaten genommen?

von malini am 21.02.2016

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Stimmt, hatte das so gelesen das es um den ersten Monat der Mutter ging.

von Danyshope am 21.02.2016

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Wenn Du keinen Bescheid bekommen hast, ist es doch klar das du auch kein Elterngeld bekommst. Würde da also mal Montag nachfragen.

Wenn Dein Antrag passend eingegangen ist, und auch bewilligt wird, dann bekommst Du auch entsprechend das Geld rückwirkend. Fraglich ist eher, ist der bescheid dort wirklich eingegangen und/oder war er ordnungsgemäß.

von Danyshope am 21.02.2016

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Wann genau ist das Kind geboren und wann genau hattest Du Elternzeit genommen ?

von Sternenschnuppe am 21.02.2016

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Danke nochmal für eure Antworten.

@malini: Meine Frau hatte 11 Monate, ich 3. Die Elternzeit wurde nach Lebensmonaten genommen (anders geht meines Wissens zumindest in Bayern nicht).

@danyshope: Ich frage natürlich morgen früh gleich nach, klar. Der grobe Fehler war natürlich nicht darauf zu achten ob ich einen Bescheid bekomme. Ich habe mich da ziemlich blauäugig drauf verlassen, dass das auf dem Amt läuft. Das Problem das du ansprichst sehe ich auch, nämlich dass das Amt sagen wird dass mein Antrag nicht oder nicht ordnungsgemäß eingegangen ist und ich hätte nachfragen müssen. Weißt du (oder jemand anderes) ob ich dann trotzdem noch eine Chance habe die 3 Monate Elterngeld zu beantragen?
PS: Auf dem Konto ist das nicht aufgefallen weil da sehr viele Buchungen
stattfinden, aus beruflichen Gründen z.B. Erstattung von Reisekosten etc.

@Sternschnuppe: Unsere Tochter ist Mitte Januar 2015 geboren, ich hatte EZ Mitte Juni - Mitte Juli 2015 sowie Mitte Dezember 2015 bis Mitte Februar 2016.

von Boyd am 21.02.2016

Antwort auf:

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Für letzten Sommer sehe ich das schwierig, da man normal nur drei Monate rückwirkend bekommt. Selbst für Dezember wird es allmählich knapp. Also gleich am Montag klären und ggf auch aufs Amt vor Ort fahren (auch wenn der schriftliche Antrag sonstwohin geht, in größeren Städten gibt es immer eine EG Stelle). Das haben die zwar häufig nicht gern, weil die ungern mit Leuten zu tun haben wollen, die Probleme haben, aber ein Kollege hat auch schon wegen ablaufender Verjährungsfrist den halben 31.12. auf der EG Stelle verbracht, bis er hatte, was er wollte. Mitunter beschleunigt das Dinge, wenn es zeitlich knapp wird.

LG Lilly

von lilke am 21.02.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Bezugszeitraum im Elterngeldantrag nachträglich ändern

Sehr geehrte Frau Bader, mein Mann und ich möchten demnächst den Elterngeldantrag stellen. Es steht fest, dass ich die ersten 7 Monate zu Hause bleiben möchte um dementsprechend für diese Zeit das Basis-Elterngeld beantragen möchte. Unklar ist zur Zeit noch, wie wir mit ...

von Olive82 13.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elterngeld

Den Bezugszeitraum im Elterngeldantrag nachträglich ändern?

Sehr geehrte Frau Bader, liebe Forumsmitglieder. Im Dezember 2015 werde ich zum zweiten Mal Mutter. Wir sind dabei unseren Elterngeldantrag vorzubereiten, um ihn dann nur noch abgeben zu müssen, da der errechnete Entbindungstermin kurz vor Weihnachten ist. Mein Mann und ...

von SteffieHo1604 12.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elterngeld

Welche Gelder beantragen / Elterngeld nachträglich ändern

Guten Abend Frau Bader, mein Mann und ich verzweifeln gerade :( Unser Sohn (1 Jahr) sollte Anfang August zur Tagesmutter kommen, weil ich im Oktober wieder arbeiten wollte (habe drei Jahre Elternzeit beantragt). Nun hat die Eingewöhnung gar nicht geklappt, so dass der Vertrag ...

von Elly0711 18.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elterngeld

Elterngeldantrag nachträglich ändern - Partnermonate

Hallo, wir würden gerne unseren Antrag auf Elterngeld wegschicken, und haben (aufgeteilt auf beide Partner) aktuell nur 13 der 14 möglichen Monate verbraucht. Aktuell sind wir uns natürlich mit der Aufteilung sehr sicher, was wäre aber, wenn wir den letzten Monat doch noch ...

von neutrinchen 23.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elterngeld

Elterngeld und Elternzeit nachträglich änderbar?

Hallo, in vier Wochen kommt meine Tochter zur Welt. Mein befristeter Arbeitsvertrag läuft Ende April aus. Es gibt eine geringe Chance, dass ich Ende des Jahres vielleicht die Stelle einer Kollegin übernehmen könnte, die in Rente geht. Aber es ist noch nichts in Sack und Tüten ...

von Mamamaha 17.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elterngeld

Elterngeld/ Elternzeit nachträglich beantragen

Im Januar 2014 kam unsere Tochter zur Welt.Mein Partner hatte im Juli 2014 seine Ausbildung fertig hat danach bis Ende 2014 eine 30h Woche gehabt. Und arbeitet jetzt Vollzeit. Kann er nachträglich noch Elternzei/Elterngeld für Novenber und Dezember beantragen? Vielen Dank im ...

von tschudys 12.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elterngeld

Nachträglich Elterngeld für Zwillinge bei knapper Verjährung?

Sehr geehrte Frau Bader, besteht die Möglichkeit, bei knapper Verjährung (Elterngeldbezug in 2009) trotzdem nachträglich doppeltes Elterngeld für Zwillinge zu beziehen? Die 4jährige Verjährungsfrist scheint ja auf § 45 SGB I zu basieren - "(1) Ansprüche auf Sozialleistungen ...

von Pusteblume15 21.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elterngeld

Nachträglicher Erstantrag auf Elterngeld bei Zwillingen möglich?

Sehr geehrte Frau Bader, mein Name ist Carlos Ceballos und ich bin Vater von Zwillingen, die am 16.01.2011 geboren wurden. Im Anschluß an die Geburt war ich Vollzeit zu Hause und habe 10 Monate Elterngeld bezogen. Die Mutter der Zwillinge wurde nach dem Mutterschutz ...

von cebac 18.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elterngeld

Kann ich nach 11 Monaten Elterngeldbezug noch nachträglich 2 Monate für meinen P

Hallo Frau Bader! Ich bekomme für meinen im Januar 2013 geborenen Sohn noch Elterngeld. Ab seinem ersten Geburtstag werde ich wieder Vollzeit arbeiten gehen. Mein Mann wird dann bei ihm zu Hause bleiben, da er seit 1,5 Jahren arbeitslos ist und kein Einkommen hat. Nun möchten ...

von sugarbabe81 09.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elterngeld

Als Selbstständiger Elterngeld nachträglich beantragen

Hallo Frau Bader, mein Mann ist selbstständig und hat sich letztes Jahr November und Dezember frei genommen, um sich mit mir um unseren Sohn (*Juni 2013) zu kümmern. Kann er für diese beiden Monate nun noch nachträglich Elterngeld beantragen? Vielen Dank für Ihre Antwort ...

von Fleder 07.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachträglich, Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.