Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elterngeld bei Mischeinkünften

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,
mein Freund und ich beschäftigen uns mit der Kinderplanung. Jetzt ist es so, dass ich angestellt bin, aber als Honorarkraft zusätzliche einnahmen habe. Ich verdiene Netto bei meinem Arbeitgeber 1570€ und habe je nach Monat zusätzlich ca 700€ durch meine Honorartätigkeit.
mir wurde jetzt etwas Angst gemacht damit, dass man mir sagte es zähle in meinem Fall nur die Honorartätigkeit, von welcher das Elterngeld dann berechnet werden würde. Ist das so? Dann würden wir nicht ansatzweise über die Runden kommen.
Mit freundlichen Grüßen, M.S.

von mirja_li am 06.04.2021, 21:38 Uhr

 

Antwort auf:

Elterngeld bei Mischeinkünften

Hallo,
es wird aber auch immer viel Mist erzählt.
Selbstverständlich werden beide Einkünfte addiert.
Entscheidend ist jedoch bei Mischeinkünften, dass der Bemessungszeitraum das letzte abgeschlossene Kalenderjahr ist.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 12.04.2021

Antwort auf:

Elterngeld bei Mischeinkünften

Nein, alles Einkommen. Aber nicht die 12 Monate vor Geburt sind dann entscheidend sondern das letzte abgeschlossene Kalenderjahr. Das also im Hinterkopf behalten.

von Felica am 06.04.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wie wird mein Elterngeld berechnet

Hallo. Ich habe mal eine Frage weil ich von der Elterngeldstelle jetzt zwei unterschiedliche Aussagen bekommen habe. Meine Tochter wurde im April 2019 geboren. Ich habe zwei Jahre Elternzeit genommen aber nur ein Jahr Elterngeld bezogen (bis April 2020). Nun fange ich nächsten ...

von LenaMolly 06.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Ab wann Elterngeld BEAMTE?

Hallo, wenn unser Kind am 11.11.21 kommen würde, hätte ich bis 10.1.22 Mutterschutz und ab 11.1. würde die Elternzeit anfangen, die aber mit den 2 Monaten Mutterschutz verrechnet wird, ist das richtig? Bekomme ich denn in der Mutterschutzzeit als Beamtin meinen Lohn ...

von Asus 02.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Bekomme ich volles Elterngeld?

Hallo und zwar ist mein erstes Kind nächste Woche 2 am 08.04.2021 2 Monate alt, ich habe Basis Elterngeld beantragt und zwei Jahre Elternzeit. Wann müsste ich wieder schwanger werden um volles Elterngeld für das zweite Kind zu bekommen und würde es mir auch trotz der ...

von Eileen91 02.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld Beamte

Guten Tag Frau Bader, ich bin beamtete Lehrerin. Unser Kind kommt im November (ET 11.11.) zur Welt. Da ich Vollzeit arbeite, müsste ich den Höchstsatz von 1800€ erhalten. 1. Ab wann genau löst das Elterngeld den Lohn ab? 2. Wann müsste das 2. Kind spätestens geboren ...

von Asus 30.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeldbescheid für verschiedene Arbeitgeber

Liebe Frau Bader, ich habe Elterngeld für zwei verschiedene Arbeitsstellen beantragt. Aus einem Teilzeitjob, hier habe ich einen Bescheid bekommen und erhalte Elterngeld und aus einem Minijob, von diesem ist im Bescheid nicht die Rede. Auch über die gleichzeitig ...

von Nadje 28.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Wird Corona-Sonderbonus auf Teilzeit Elterngeld angerechnet

Liebe Frau Bader, ich bin aktuell in Elternzeit, arbeite aber schon 30h die Woche in Teilzeit. Ich bekomme vorläufiges ElterngeldPlus und muss ja dann am Ende meiner Elternzeit nachweisen wie viel Gehalt ich bekommen habe und gegebenenfalls Geld zurückzahlen oder bekomme was ...

von niiskuneiti 26.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Steuerklassen und Elterngeld

Sehr geehrte Frau Bader, folgendes (hypothetisches) Szenario: Sie hat vor dem ersten Kind rechtzeitig in Steuerklasse III gewechselt und hat dann zwölf Monate Elternzeit mit Basiselterngeld genommen. Er arbeitet in der Zeit (Vollzeit) und wechselt direkt noch der Geburt in ...

von Minimäuschen 26.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Kann ich später Elterngeld beantragen?

Sehr geehrte Frau Bader , am 02.10.2020 haben wir unser Sohn bekommen . Es war noch nicht ganz klar ob ich als Vater auch Elternzeit nehmen würde . Meine Frau bezieht seit der Geburt des Kindes ElterngeldPlus (150€). Ich habe mich jetzt doch dafür entschieden den ...

von Mabdioglu 26.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld plus Aufteilung

Hallo, Wir haben uns entschlossen das ich 2 Jahre in Elternzeit gehe ohne TZ zu arbeiten (ob ich insgesamt 3 gehe und das 3. Jahr in TZ arbeite kann ich noch nicht sagen) und hierfür würden wir das Elterngeld plus beantragen. Wie ist das beim Elterngeld plus. Beim Basis hat ...

von Monsoon 25.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld Bezüge schon während Mutterschutz?

Sehr geehrte Frau Bader, wenn ich beim normalen Basiselterngeld 12 Monate beziehen möchte, werden dann die ersten zwei Monate auf dem Antrag mit angekreuzt? Das sind doch eigentlich die des Mutterschutzes? Zählen die schon mit oder erst ab dem 3. Monat (also dann 3.-12.Monat ...

von Lillebror87 24.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.