Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von schmollmund am 27.01.2013, 9:03 Uhr

Unterhalt

Huhu

Ich habe mal eine Frage an Euch. Es gibt doch seit 2013 eine neue Düsseldorfer Tabelle. Gestern waren mein Nochmann und ich spazieren mit den Kids. Er meinte es würde sich nix ändern für ihn. Hinzu kommt, dass er jetzt Mitchef der Firma ist. Bis jetzt hat er immer pünktlich gezahlt und wir haben ein gutes Verhältniss, obwohl er die Kinder kaum nimmt weder Ferien noch jedes 2.te Wochenende. Ich habe das Diskutieren aufgegeben, weil wie gesagt es noch alles familieär ist. Manchmal fällt es mir doch echt schwerr, dass zu schlucken. Er sieht die Kinder da nicht. Haben auch einen gemeinsamen Anwalt für die bald anstehende Scheidung. Also, wie sind Eure Erfahrungen? Und ist es sinnvoll, trotz meiner 25 Stunden Stelle Prozesskostenbeihilfe zu beantragen?

Liebe Grüße

schmollmund

 
8 Antworten:

Re: Unterhalt

Antwort von Sternenschnuppe am 27.01.2013, 9:19 Uhr

Ich würde einfach die Beistandschaft beim Jugendamt einrichten und ihm sagen dass Du das schöne Miteinander entlasten möchtest und die nun die Ansprüche der Kinder überprüfen, da ihr unterschiedlicher Meinung seid und Du nichts ungerechtfertig fordern möchtest was Dir nicht zusteht ;-)

Eigentor für ihn würde ich dann sagen !

Das ist kostenlos für Dich, die regeln dann alles.

Wegen Scheidung kenne ich mich nicht aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterhalt

Antwort von Pamo am 27.01.2013, 11:06 Uhr

Eine gemeinsamen Anwalt gibt es bei Scheidungen leider nicht. Wer von euch beiden hat denn den Anwalt beauftragt? Er oder du? Der andere geht nämlich faktisch ohne anwaltliche Unterstützung in die Scheidung, egal ob ihr sagt dass ihr euch den Anwalt "teilt", denn der Anwalt darf nur für seinen Mandanten arbeiten.

In Zusammenhang mit seiner nonchalenten Art hinsichtlich Kindesunterhalt und Umgang, würde ich mir vorsehen.

Vielleicht wird das angeblich freundschaftliche Verhältnis vorbei sein, sobald die Scheidung auf deine Kosten durch ist.

Viel Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterhalt

Antwort von carmenm. am 28.01.2013, 10:52 Uhr

hallo
man kann die scheidung einvernehmlich laufen lassen,d.h nur einer hat einen anwalt, wenn alles geregelt es ,es keine streitigkeiten gibt geht das ohne probleme, haben wir auch gemacht.
pkh würde ich einfach beantragen falls du dir einen anwalt nimmst.

in der dd tabelle hat sich nichts geändert in diesem jahr, nur der selbstbehalt ist gestiegen, es kann sein das mansche etwas weniger uh zahlen müssen,das müsste aber ausgerechnet werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterhalt

Antwort von Doug-and-carry am 28.01.2013, 12:39 Uhr

Ich sehe es wie Pamo einen gemeinsamen Anwalt für eine Scheidung von zwei Parteien halte ich sehr schwierig, es mag Leute geben die Glück haben aber ich kenne das genaue Gegenteil, meine Mutter und mein Vater wollten für ihre Scheidung vor knapp 6 Jahren einem gemeinsamen Anwalt der von meinen Vater engagiert wurde, Resultat meine Mutter wäre komplett leer ausgegangen, da war mein Vater noch sehr freundlich kam wegen Gerichtskosten und das es ja schnell und reibungslos über die Bühne gehen sollte, als meine Mutter sich jedoch selbst einen Anwalt nahm bröckelte die Fassade und es ging ums Pure Geld!
Vorallem wenn noch kleine Kinder mit im Spiel sind würde ich definitiv für mich selber einen Anwalt nehmen wo ich mir auch sicher bin, das es gerecht zu geht und meine Interessen vertreten werden und da steht dir auf alle Fälle Prozesskostenbeihilfe zu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterhalt

Antwort von shinead am 28.01.2013, 13:33 Uhr

Ich sehe es auch wie Pamo und Doug-and-carry.

Wenn keine Kinder da sind (Unterhalt), kein Eigenheim, kein Vermögen und keine Schulden kann man m.E. auf einen eigenen Anwalt verzichten.

Sobald aber Kinder da sind und der Mann auch noch Selbstständig (Selbstständige rechnen sich gerne arm), würde ich zumindest einen beratenden eigenen Anwalt vor irgendwelchen Unterschriften konsultieren.

Ggf. geht auch eine gemeinsame Trennungsvereinbarung, die mit zwei Anwälten aufgesetzt wird und dann von einem Notar beurkundet wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kinder haben mit der scheidung nichts zutun!

Antwort von CKEL0410 am 28.01.2013, 13:50 Uhr

wenn es um sorgerecht und uh geht, wird das extra verhandelt! nicht mit der scheidung! das sind gesonderte verfahren.
wenn man keine schulden, kresite für häauser etc hat,kann man so um einiges günstiger wegkommen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kinder haben mit der scheidung nichts zutun!

Antwort von shinead am 28.01.2013, 14:13 Uhr

Aber es wird doch fast zeitgleich geklärt...

Denn Unterhalt ist ja schon in der Trennungsphase zu zahlen. Daher würde ich mir zumindest einen beratenden RA an die Seite stellen. Nur um sicher zu gehen, dass ich nicht über's Ohr gehauen werde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unterhalt

Antwort von pingelfee am 29.01.2013, 16:45 Uhr

so haben wirs gemacht. Da wurde Umgang, Unterhalt etc geregelt.

Ich habe den Anwalt. Er keinen.
Braucht er nicht. Wir brauchen das Geld niemandem hinterher werfen, wenn wir davon (sogar noch alle zusammen, weil friedlich) in den Urlaub mit den Kindern fahren könnten! Haben alle mehr davon.

Der Notar hat das aber auch alles für uns beraten und geklärt. Wir haben ihm klar gesagt, wir möchten nicht, dass irgendwer zu kurz kommt oder behumpst wird. Stets offene Karten.

Ansonsten: klar Prozesskostenhilfe!
Es gibt online-Rechner.

Hab das grad alles ausgefüllt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Patchwork-Familien:

Unterhaltsvorschuss

Halli hallo :-) Ich bin sonst in anderen Foren unterwegs....aber ich hätte mal ne frage, die eigentlich ganz gut hier reinpassen würde... Ich habe eine fünfjährige Tochter, die ich seit sie zwei ist mit meinem Partner großziehe...ich bekomme 133 Euro unterhaltsvorschuss, ...

von Lassemmi 22.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt

frage zum unterhalt?

hallo hätte da mal eine frage: wie ist das habe eine mann mit dem ich zusammen bin der 4 unterhaltspflichitge kinder hat. im mom. durfte er immer nur einen selbsbehalt von 950 euro haben. wir bekommen nächstes jahr ein eigenes kind, ich selber habe aus erster ehe 3 kinder (wo ...

von tatjana85 26.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt

Recht auf Unterhalt????

Wollte mal doof fragen wie es mit Unterhalt aussieht, wenn die Kinder beim Vater leben! Also eigendlich müsste die Mutter doch zahlen oder?? Wir haben natürlich immer Unterhalt gezahlt obwohl die Kinder auch sehr oft bei uns waren. Aber ok! Jetzt sind sie aber bei uns, und ...

von dana2228 23.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt

unterhaltsfrage??

wie ist denn das wenn ein mann im trennungsjahr unterhalt für die frau mitzahlen muss da sind nicht erwerbetätig war, und dann einfach nach dem trennungsjahr ihren unterhalt nicht mehr bezahlt??? natürlich per anwalt ausgerechnet! muss der mann nicht den unterhalt zahlen für ...

von tatjana85 18.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt

Unterhaltsberechnung

Hallo, sagt mal, werden die Übergangsgebührnisse, die mein Mann für 36 Monate und die Einmalzahlung am Tag der Entlassung auf die neue Unterhaltsberechnung miteinbezogen? Außerdem gibt´s ja den Familienzuschlag (verheiratet, 2 Kinder), würd das voll mitgerechnet?-steht doch ...

von crazyjane 26.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt

Elterngeld und Unterhalt - eine Frage bitte

Hallo, mein Lebenspartner hat aus erster Ehe 3 Kinder, für die er Unterhalt zahlt. Wir haben zusammen 1 gemeinsames Kind. Wenn mein Freund nun für 2 Monate Elternzeit nehmen möchte, aber ca. nur 1100 Euro Elterngeld bekommen würde - bliebe der Unterhalt für die 3 Kinder dann ...

von Kissinger 03.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt

Mal ne kurze Frage wg. Unterhalt.

Hallöchen, ich habe mal ne kurze Frage wg. Unterhalt. Es betrifft meinen Freund, wir sind jetzt fast 3 jahre zusammen er hat eine 5 jährige Tochter und ich habe eine 8 jährige Tochter u. einen 11 jährigen Sohn mit in die Beziehung gebracht. Alles ist auch soweit top, nur ...

von ginjer 09.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt

Unterhaltsberechnung!

Hallo, kann mir einer annähernd sagen, was mein Mann an Unterhalt für seine Tochter zahlen muss? Bis dato, war er auf "0" gesetzt, da sein Gehalt trotz Vollzeit nicht reichte. Hat trotzdem versucht immer einen kleinen teil zu überweisen. Nun hat er einen neuen Job und ...

von benny&yannick 15.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt

Frage wegen höhe des Unterhalts ?

Hallo , wie ist es ein Mann hat ein Kind aus 1 Ehe zahlt 291 Euro Unterhalt für Tochter(7j) Heiratet wieder und jetzige Frau ist Hausfrau und sie haben auch ein gemeinsames Kind 1j 100% Unterhalt wären 272Euro und er zahlt ja 291 Euro aber jetzt ist er ja für 3 leute ...

von MELabc 23.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt

Unterhalt

Hallo Mein Freund kann momentan keinen Unterhalt an seinen ersten Sohn zahlen,da er nur 800 Eur verdient. Wenn mein Freund und ich heiraten,wird dann mein Gehalt und seins zusammengerechnet,so das er doch Unterhalt an seinen Sohn aus erster Ehe zahlen muss? Ich würde es ...

von Meral2011 18.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.