Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Rs0781 am 18.02.2021, 12:27 Uhr

Seine Kinder sind unverschämt

Hallo. Ich würde gern mal eure Meinung hören. Seit 5 Monaten habe ich einen neuen Partner. Bin kinderlos und auch noch nicht verheiratet gewesen, wünsche mir aber sehnlichst ein Kind. Mein Partner ist schon etwas älter und hat 2 pubertierende Kinder. Sie wohnen zwar bei der Mutter sind aber immer in der Nähe. Leider regen die mich manchmal sowas von auf! Sie fragen ständig nach Geld, die Mutter geht nur auf Minijob Basis arbeiten und mein Freund hat noch einen zweitjob damit er den Unterhalt zahlen kann. Auch wenn ich ja nicht direkt betroffen bin ärgere ich mich über teilweises unverschämtese Verhalten. Einiges würde ich niemals dulden, mein Freund ist auch nicht besonders konsequent und seine Ex scheint auch nicht viel von Erziehung zu halten. Momentan sehe ich mich aber auch nicht in der Rolle versäumtes nachzuholen. Unter dem Stress leidet auch unsere Beziehung und es kommt immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten aber nur wegen der Kinder. Was würdet ihr tun? Lg

 
10 Antworten:

Re: Seine Kinder sind unverschämt

Antwort von Trini am 18.02.2021, 15:37 Uhr

Pubertierende Kinder sind nunmal schwierig. Auch bei den eigenen Kindern rträgt man diese Phase nur, weil man sie schon seit Jahren liebt. Und ... sie erleichtert den Abschied. Die Kinder sind aber in erster Linie das Problem deines Freundes und seiner Exfrau. Die beiden entscheiden, wie sie mit den Kindern umgehen. Soviel ich weiß, gibt es keinen Unterhalt für die Mutter mehr, wenn die Kinder ein bestimmtes Alter haben. Wenn dein Freund sie trotzdem finanziert, ist das seine Entscheidung.
Wenn du dich nicht abgrenzen kannst, solltest du dir ernsthaft überlegen, ob er der richtige Partner für dich und der richtige Vater deiner Kinder ist.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seine Kinder sind unverschämt

Antwort von WonderWoman am 18.02.2021, 15:37 Uhr

wenn du dich nicht komplett, und ich meine wirklich absolut komplett und dauerhaft, aus der sache zwischen ihm und seinen kindern raushalten kannst und ihr jetzt schon nach so kurzer zeit deswegen streitet, dann solltest du dir besser einen anderen mann suchen.

zum kinderkriegen ist er sowieso nicht der richtige. wenn er schon für den unterhalt für die ersten kinder einen nebenjob braucht, wird für dich und ein gemeinsames kind nichts mehr übrigbleiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seine Kinder sind unverschämt

Antwort von WonderWoman am 18.02.2021, 15:39 Uhr

vom unterhalt für die mutter steht ja auch nirgendwo was. der kindesunterhalt ist in der höhe unabhängig vom einkommen der mutter. selbst wenn die mutter ab morgen vollzeit arbeitet und richtig gut dabei verdient, ändert sich für den vater nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seine Kinder sind unverschämt

Antwort von Trini am 19.02.2021, 11:13 Uhr

Sie erwähnt aber so explizit, dass die Mutter nur einen 450-Euro-Job hat.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seine Kinder sind unverschämt

Antwort von WonderWoman am 19.02.2021, 11:35 Uhr

was nicht heisst, dass es relevant ist. das ist ein weitverbreiteter irrtum unter unterhaltsschuldnern.

dass er für den unterhalt einen zweitjob annehmen musste spricht gegen unterhalt für die ex. das normale einkommen reicht scheinbar nicht für die kinder. die exfrau ist nachrangig, wenn ihr überhaupt was zusteht, und für nachrangigen unterhalt wird selten bis nie ein zweitjob gefordert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch wenn du ev. recht hast

Antwort von somane am 19.02.2021, 11:38 Uhr

es geht dich nichts an. Du bist seit 5 Monaten in seinem Leben, seine Kinder schon x Jahre....... Ich finde es eher unverschämt von dir, dass du dich einmischst. Du kannst deinen Meinung haben (die vielleicht gar nicht so falsch ist), aber einmischen darfst du dich nicht. Such dir einen ungebrauchten Mann, den kannst du dann so formen, wie es dir passt und musst ihn dann auch nicht teilen (weder finanziell noch sonst).

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seine Kinder sind unverschämt

Antwort von pauline-maus am 19.02.2021, 11:39 Uhr

auch wenn es hart klingt aber du bist leider nicht in der position hier richter zu spielen .
wren es meine kinder würde ich mit berbitten , das du urteilst über dinge , von denen du nch keine ahnung haben kannst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seine Kinder sind unverschämt

Antwort von Btby am 20.02.2021, 8:29 Uhr

Also mein Freund gibt meinen pubertärem Sohn sogar auch immer mal wieder Geld. Wen sollen die Kinder denn sonst fragen außer ihre Eltern? Ich finde dich unverschämt.
Ich würde meinem Freund einen Vogel zeigen wenn er sich beschweren würde wann/ob/und wieviel Geld ich meinen Kindern gebe!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seine Kinder sind unverschämt --- ja, das ist normal

Antwort von Laufente123 am 25.02.2021, 10:39 Uhr

Du hast schon sehr viele Antworten erhalten, auch wenn manche unnett formuliert wurden, aber ich kann mich dem nur anschließen.

Am besten fand ich Trinis Kommentar "Pubertierende Kinder sind nunmal schwierig. Auch bei den eigenen Kindern rträgt man diese Phase nur, weil man sie schon seit Jahren liebt. Und ... sie erleichtert den Abschied. "

Solltest du wirklich noch selbst mal Kinder haben.... Du wirst in 10-15 Jahren an Trini denken und auch an Deinen dann voraussichtlichen Ex und im Geheimen um Verzeihung bitten.

Bevor ich Kinder hatte, war ich auch oft so drauf mit "das geht doch nicht", "das kann man sich nicht gefallen lassen", "man muss doch nur vernünftig miteinander reden", "alles eine Frage der Erziehung" ... Pustekuchen..... erst wenn man in der einen oder anderen Situation selbst drinsteckt versteht man. Und selbst Eltern mit kindern verstehen vieles nicht, wenn ihre Kinder strebsame Einserschüler sind und Schach als Lieblingshobby haben.

Wie alt sind seine Kinder? Anfang oder Ende der Pubertät? Im letzteren Fall einfach mal noch ein paar Jahre Klappe halten. Sorry.. Das Problem löst sich vermutlich wenn sie 17++ sind.

Aber die angesprochenen Geldthematiken sind auch relevant. Bist Du in der Lage alleine für Dich und dein zukünftiges neues Hobby "Kind" zu sorgen? Bist du bereits Vollzeit zu arbeiten und dich mit tagesmutter und Krippe etc. zu arrangieren?

Eine Beziehung mit Kindern ist immer schwierig, auch wenn es nur ein Paar und nur gemeinsame Kinder sind. Man ist auch dort nicht immer gleicher Meinung. Das ist derzeit meine Welt. Eine Patchworkbeziehung ist nochmal schwieriger, ganz sicher.

Viel Erfolg
Laufente

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Seine Kinder sind unverschämt

Antwort von Cata am 08.03.2021, 14:13 Uhr

Ich stelle mir mal vor, mein Mann würde sich trennen und hätte ne Neue.
Ich würde mich erstens nicht einschränken und nehmen, was mir zusteht und natürlich nicht voll arbeiten. Meine Teenager würden sich deshalb auch nicht einschränken, und klar zahlt Dad die neuen Rotorblaetter für die Drohne und den Ersatzakku und den neuen Laptop, die Microsoft und Netflix Beiträge. Die Fragen auch danach, ob's der Neuen gefällt oder nicht.
Mein Mann würde selbstverständlich seine Mutter, seine Exfrau, seine Kinder unterhalten und der Neuen sagen, sie möge die Klappe halten, solange ihr nichts fehlt.
Er würde dies tun, weil er kein Dick ist und Verantwortung übernimmt, sonst hätte ich ihn nicht genommen.
Wenn du also verlangst, dass seine Exfamilie hinten ansteht und kleinere Brötchen backt, solltest du dich fragen, wie du nach einer evtl. Trennung mit Kind behandelt werden willst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.