Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mimimausi am 20.11.2019, 12:33 Uhr

Meine Schwiegermutter lehnt mich ab

Obwohl mein Mann und ich jetzt schon seit neun Jahren zusammen sind, leht mich meine Schwiegermutter immer noch ab. Sie macht mich insgeheim für die Trennung meines Mannes von seiner Ex veranwortlich - was Käse ist, denn ich habe meinen Mann erst nach seiner Trennung kennen gelernt. Das scheint meiner Schwiegermutter aber egal zu sein. Sie pflegt noch ein sehr gutes Verhältnis zu ihrer Ex-Schwiegertochter, besucht sie und ihre Enkeltochter regelmäßig. Zu mir und meinem Sohn ist sie extrem distanziert. Es ist nicht möglich, eine Beziehung zu ihr aufzubauen. Wenn sie bei uns ist, verhätschelt sie ihren Sohn und seine Tochter sehr und auch gegenüber unserer gemeinsamen Tochter ist sie ok. Mich und meinen Sohn ignoriert sie. Sie sitzt schmallippig und angespannt da. Ich war bisher immer freundlich, merke aber, dass ich meine Freundlichkeit langsam bröckelt. Was kann ich tun? Meinen Mann will ich in die ganze Sache nicht mit heinziehen. Er ist ohnehin sehr konfliktscheu. Von wem er das wohl hat?

 
7 Antworten:

Re: Meine Schwiegermutter lehnt mich ab

Antwort von Teri am 20.11.2019, 14:45 Uhr

Keine schöne Situation, wirklich schade, dass es so ist, ich befürchte aber, dass du nicht viel dagegen tun kannst. Man kann andere Menschen nicht ändern und sie dazu bringen, sich so zu verhalten, wie man es möchte. Ich würde weiterhin freundlich bleiben, nicht übertrieben freundlich, aber höflich und versuchen, die Dinge zu akzeptieren, so wie sie sind, ohne mich dafür verantwortlich zu fühlen. Versuche innerlich Abstand davon zu nehmen und dein Wohlbefinden vom Verhalten der Schwiegermutter nicht abhängig zu machen. Ich finde es richtig, dass du deinen Mann mit dem Problem nicht beschäftigst. Ich glaube nicht, dass das helfen würde. Im Gegenteil, du kannst dich nicht über seine Mutter beschweren, ohne Minuspunkte dafür bei ihm zu sammeln. Wenn die Situation dich besonders belastet, such dir lieber ein anderes Ventil, beschwere dich lieber bei einer guten Freundin, die dich verstehen wird. Ablenkung, Beschäftigung mit Dingen, die dir Freude machen und Fokussieren auf die positiven Dinge in deiner Ehe/Familie können auch helfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Schwiegermutter lehnt mich ab

Antwort von Jorinde17 am 20.11.2019, 16:23 Uhr

Huhu,

es gibt einfach Menschen, die sehr unreif agieren. Deine Schwiegermutter wünscht sich einen Sündenbock für das Scheitern der Ehe ihres Sohnes, und dafür benutzt sie einfach Dich. Das ist bequemer als zu sehen, dass es ihr Sohn ist, der mit seiner Ex die Ehe verbockt hat. Dich abzulehnen ist ein sehr bewusstloser Vorgang, sie ist sicher kein reflektierter Mensch, der ein Fehlverhalten bei sich selbst überhaupt erkennen kann.

Viele Menschen leben wie ferngesteuert und sind ihren schlechten Gefühlen völlig ausgeliefert, ohne ein einziges Mal über sich und ihre Reaktionen nachzudenken. Das ist eine ziemlich kindliche Lebensweise, aber man kann niemanden aufwecken, der nicht geweckt werden will.

Das einzige, was Du tun kannst: Du kannst das Gefangensein der Schwiegermutter in ihrer lebens-unreifen Haltung und in ihrem Leid erkennen und versuchen, Mitgefühl mit ihr zu haben. Ist schwer, geht aber. Das heißt aber auch, sich nicht aufs Niveau der Schwiegermutter zu begeben, also nicht ebenfalls schlechte Gefühle zu entwickeln. Sei souverän und freundlich zu ihr, auch wenn sie nicht souverän und freundlich sein kann, weil sie so in ihrem Groll gefangen ist.

Sei dabei aber nicht bemüht! Du musst Dich nicht anstrengen, um von anderen Menschen gemocht zu werden, das ist unnötig. Du bist eine erwachsene Frau, Du bist nicht angewiesen auf die Zuneigung der Schwiemu. Ich würde den Kontakt zur Schwiemu außerdem sehr reduzieren. Deine Tochter kann vielleicht öfters auch schon allein zur Oma, ohne dass Du dabei sitzen musst. Investiere so wenig Lebenszeit wie möglich in eine so negative Frau. Mach Dich frei von ihr, erwarte nichts, bleib entspannt.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Schwiegermutter lehnt mich ab

Antwort von spiky73 am 20.11.2019, 17:37 Uhr

Hallo!

Also, ich kann dir erzählen, wie es bei uns ist. Mein Mann hat meine Familienprobleme mitgeheiratet und ich seine. Aber es ist halt so...

Bei meiner Familie ist es so, dass mein Vater und ich überhaupt nicht mehr miteinander reden, schon seit Jahren. Wir ignorieren uns, er ignoriert meinen Mann auch - aber die Fronten sind geklärt. Es liegt nicht an meinem Mann, dass sein Schwiegervater ihn so behandelt, sondern an den Problemen, die mein Vater mit sich selbst hat.

Bei meinem Mann in der Familie ist es wiederum so, dass er zu seiner Mutter ein recht distanziertes Verhältnis hat. Er hat noch eine ältere Schwester, die bei seinen Eltern mit im Haus wohnt. Bei den Eltern zuhause war ich bisher 2x, gesehen haben wir uns vielleicht vier oder fünf mal (wir sind aber erst knapp zwei Jahre verheiratet).
Kontakt zu seiner Schwester hat mein Mann keinen, sie setzen sich notgedrungen an einen Tisch (falls es die Situation erfordert), mehr aber nicht. Ich habe die Schwester seitdem wir zusammen sind noch kein einziges Mal zu Gesicht bekommen.

Jetzt war mein Mann vor unserer Ehe bereits verheiratet, aus der Ehe gibt es zwei Söhne. Seine Ex hat die Kinder quasi von heute auf morgen in eine neue Beziehung mitgenommen, ist in einen anderen Landkreis gezogen und hat mit dem neuen Partner ein gemeinsames Kind bekommen. Zu der Zeit, als wir uns kennenlernten war sie gerade schwanger.
Wir sind innerhalb von zwei Wochen heiraten gegangen und die Ex hat daraufhin riesige Wellen gemacht und den Kindern wer weiß welche Flöhe ins Ohr gesetzt. Seine Mutter hat in das gleiche Horn gestoßen. Es war ja unverantwortlich, heiraten zu gehen, und was man den Kindern damit antut! Letztendlich hat es aber für die beiden nichts geändert, oder? Sie waren ja eh nur alle zwei Wochen bei meinem Mann. Aber dass die Ex den Kindern von heute auf morgen ein komplett neues Leben übergestülpt hat, spielte keine Rolle und wurde eigentlich recht wohlwollend kommentiert.
Die Ex besucht mit den Kindern immer wieder die Großeltern, was ja auch in der Natur der Dinge liegt, aber sie scheint ein besonders gutes Verhältnis zur Schwester meines Mannes zu haben - die evtl ständig hetzt und für Unfrieden sorgt. Jedenfalls ist das die Meinung meines Mannes.

Für mich ist es eher ein Glück, dass die Verhältnisse so sind wie sie sind. Mir ist diese Distanz wesentlich lieber als wenn ich mit einer Schwiegerfamilie kämpfen müsste, die mich gleich als neue Tochter vereinnahmt und möchte, dass ich Mutti und Vaddi zu ihnen sage.

Die Ex hat sich kurz nach unserer Hochzeit so lange aufgeführt wie die Axt im Wald, dass inzwischen der Umgang zwischen meinem Mann und seinen Buben per richterlichem Beschluss gekappt wurde. Dass stört mich - allerdings waren die Zustände vorher auch nicht tragbar. Die Jungs wurden vor jedem Besuch durch die Mutter (also die Ex) geimpft und benahmen sich komplett daneben. Eigentlich war es daher richtig, den Umgang auszusetzen, damit die Ex keine Angriffsfläche mehr hat und die Kinder nicht immer gehirngewaschen werden. Es scheint insofern zu helfen, als dass die beiden Jungs wesentlich ruhiger und braver werden. Und ob sich zwischen Vater und Kindern jemals wieder ein Verhältnis entwickelt, wird die Zukunft zeigen.
Aber generell halte ich mich aus dem ganzen Zwist heraus, wahre meine Distanz und nehme die Dinge so, wie sie sind.
Ärgern tue ich mich auch nicht darüber, weshalb auch? Zum Reden habe ich auch andere Leute. Ich verspüre auch nicht das Bedürfnis, meine Schwiegerfamilie mal anzurufen oder sogar dort spontan zum Besuch aufzutauchen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Schwiegermutter lehnt mich ab

Antwort von Port am 20.11.2019, 19:30 Uhr

Kannst Du mal bei ihr oder bei Dir Kaffee trinken? Sprich sie doch an, vielleicht löst sich das Problem dann? Es ist ja anscheinend nichts konkretes vorgefallen zwischen Dir und ihr. Einfach sagen, dass die Distanz Dich belastet. Vielleicht will sie das im Grunde auch nicht. Ist nicht leicht und das kann auch nicht jeder, aber Du vielleicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Schwiegermutter lehnt mich ab

Antwort von pauline-maus am 20.11.2019, 22:25 Uhr

Du hast dich für den Mann entschieden, nicht für die Verwandtschaft ,die hinten dran hängt.
Versucht hast du es, mit ihr ein gutes Verhältnisse zu haben, will sie nicht, dann ist das so.
Und dein Sohn verkraftet es sicher, das EINE Person ihm eben nicht zugetan ist.
Dann sei in dieser Situation,wenn sie da ist, vermehrt an seiner Seite und zeig ihm ,egal wie stiefoma ist, du liebst ihn immer.
Deinen Mann verstehe ich, das ist nicht konfliktscheu , sonder schlau, um ein ruhiges und streit(Streß)freies Leben zu führen.
Auch der Kontakt zur exfrau sollte nicht dein Problem sein, 2 erwachsene Frauen treffen sich und das ist ganz allein deren Angelegenheit.
Akzeptiere es so und auch du wirst entspannter

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Schwiegermutter lehnt mich ab

Antwort von emilie.d. am 21.11.2019, 20:47 Uhr

Ich kenne die Situation aus einer etwas anderen Perspektive. Ich habe mir bei solchen Menschen eigentlich keine Mühe mehr gegeben, freundlich zu sein.

Also bitte nicht falsch verstehen, nicht demonstrativ ablehnen, aber eben auch nicht Freundlichkeit heucheln, Geburtstagsgeschenke oder Weihnachtsgeschenke kaufen. Wenn angestoßen wird, auch dieser Person zuprosten, aber ansonsten eben mit der restlichen Verwandschaft unterhalten.

Einladen würde ich die Person nicht in mein Heim, wenn es sich vermeiden lässt. An Feiertagen könnte Dein Mann z.B. zu ihr fahren oder mit ihr in ein Restaurant gehen. Alles hat irgendwo Grenzen. Wenn Dein Mann konfliktscheu ist, fein, aber bekochen würde ich jemanden, der mein Kind ignoriert, weil es die falsche Mutter hat, nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Schwiegermutter lehnt mich ab

Antwort von Summer80 am 24.11.2019, 16:48 Uhr

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat die Oma zu ihrem Enkelchen, welches der Mann der TE mit der Ex hat und zu dem gemeinsamen Kind von TE und Mann ein gutes Verhältnis. Die TE hat aber noch einen Sohn aus erster Ehe mit in die Beziehung gebracht und dieser wird von der Oma ignoriert.

Liebe TE, ist das so richtig?

Ich muss sagen, dass ich es (in einem gewissen Rahmen!) schon verstehen kann, dass man zu den leiblichen Enkeln, die man von Geburt an kennt, ein anderes emotionales Verhältnis hat als zu einem "fremden" Kind, welches von der neuen Schwiegertochter mit in die Beziehung gebracht wird und beim Kennenlernen eben schon X Jahre alt ist. Für deinen Sohn ist sie doch sicherlich auch nicht "die Oma" sondern "die Mutter von YZ"? Oder war er noch ganz klein, als ihr zusammengekommen seid?

Dass man das ein unschuldiges Kind jedoch derart spüren lässt, finde ich unter aller Sau! Man sollte doch in der Lage sein, ein freundschaftliches / sympathisches Verhältnis aufzubauen, auch wenn es nicht so intensiv ist wie zu den leiblichen Enkeln. Das arme Kind. Hat dein Sohn denn Kontakt zu deinen Eltern und den Eltern seines Vaters? Vielleicht kann man hier einen Ausgleich schaffen, dass er mit dir zu "seinen" Großeltern gehen darf, wenn die Stiefoma kommt? Dann würdest du ihr auch aus dem Weg gehen und müsstest sie nicht sehen. Wenn sie euch eh ignoriert, ist es doch egal wenn ihr nicht da seid.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Patchwork-Familien:

Schwiegermutter ..

Hallo liebe Leser, ich hätte eine Frage unswar wie ist eure Beziehung zu der Schwiegermutter? Ich persönlich hatte nie irgendwie "probleme" mit ihr , wir haben uns am anfang sehr gut verstanden , haben sehr viel miteinander unternommen .. Es war ein tolles Gefühl, dazu muss ...

von Rina25 26.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwiegermutter

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.