Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von werdendeZwillingsmama am 10.06.2013, 20:22 Uhr

Ich erwarte Zwillinge und mein Partner sieht immer an 1. Stelle seinen Sohn

Hallo
Ich bin mit meinem Partner fast 1 Jahr zusammen und in 3 Monaten werden wir Eltern von Zwillingen. Sie kamen sehr überraschend,aber die Freude ist groß.
Er hat einen 13 jährigen Sohn aus 1. Ehe.
Ich kann sein Kind noch immer nicht richtig einschätzen.
Er ist eigentlich ein guter Junge,aber ich fange immer wieder "bei null" mit ihm an. Wir unterhalten uns total gut und 2 Wochen später kann er mich nicht einmal grüßen. Alle 14 Tage ist er beim Vater und da schläft er nur mit Papa im Bett. Muss er allein schlafen,obwohl wir die Türen auflassen,dann ruft er wie ein kleines Kind nach seinem Vater. Da ich nicht immer allein auf der Couch schlafen möchte,fahre ich alle 14 Tage zu meinen Eltern.
Mein Partner ist nur am Wochenende zu Hause und dadurch sehen wir uns kaum.
Ich habe Angst die Situation ändert sich nicht wenn die Zwillinge geboren sind.
Unsere Wohnung hat nur 55 qm und da kann er nicht da schlafen.
Er akzeptiert mich nicht und ich komme auch nicht mehr mit ihm zurecht.
Ich weiß nicht was ich tun soll? Mein Partner versteht mich"angeblich",
aber die Situation ändert sich nicht.
Er schläft lieber mit dem Sohn im Bett als mit seiner schwangeren Freundin. Obwohl seine Mutter im Nachbarhaus wohnt und genug Platz für ihn wäre. Was soll ich nur tun???

 
12 Antworten:

Re: Ich erwarte Zwillinge und mein Partner sieht immer an 1. Stelle seinen Sohn

Antwort von Sternenschnuppe am 10.06.2013, 22:52 Uhr

Anfangen das Kind als Teil Deines Freundes zu akzeptieren ?
Sucht Euch eine größere Wohnung, damit er nicht mehr zu Recht eifersüchtig sein muss.
Du willst ihn ja jetzt schon zur Oma abschieben.

Er ist zwar 13, aber eben ein Kind, welches gleich doppelte Konkurrenz bekommt.
Bezieh ihn ein, frag welche Namen er schön findet, Geschwisterkurs, etc. etc.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich erwarte Zwillinge und mein Partner sieht immer an 1. Stelle seinen Sohn

Antwort von Alexxandra am 11.06.2013, 0:15 Uhr

Hallo,
ihr braucht unbedingt eine größere Wohnung, wenn du mit einem fast Teenager, zu dem du nicht mal einen besonderen Draht hast und Zwillingen in einer (vermute ich mal) 2-Zimmer-Wohnung lebst, wirst du durchdrehen. Wenn es finanziell gar nicht geht, wäre vielleicht eine Option, dass dein Mann mit Sohn bei der Oma übernachtet und du und die Kleinen allein in der Wohnung bleiben.
Aber zu fünft auf 55 qm - niemals!
Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich erwarte Zwillinge und mein Partner sieht immer an 1. Stelle seinen Sohn

Antwort von shinead am 11.06.2013, 9:15 Uhr

Wie habt ihr euch das denn platz-technisch vorgestellt, wenn die Twins da sind?

Selbst ohne einen pupertierenden 13-jährigen ist da für euch jetzt viel zu wenig Platz! Ihr braucht mindestens eine 4-Zimmer Wohnung. Da würde ich auf jeden Fall ein eigenes Zimmer für Sohnemann einplanen. Die Zeit der Übernachtungen ist eh' gezählt und später können die Twins jedes ein eigenes Zimmer haben.

Du musst den Jungen mit all seinen Ecken und Kanten akzeptieren. Er ist das Kind Deines Partners und er liebt es genauso, wie Du Deine Kinder liebst / lieben wirst. Er macht keine Unterschiede und Du wirst später auch eine/n 13-Jährige/n bei Dir schlafen lassen, wenn er/sie es braucht.

Was natürlich nicht geht: Dich auf dem Sofa schlafen lassen. Deshalb braucht ihr Platz! Erst dann wird sich die Situation entspannen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hä???? Ein 13-Jähriger im Elternbett???? Sorry, aber das ist abartig!!

Antwort von Sailor am 11.06.2013, 11:30 Uhr

...wäre der Junge erst 5 oder auch 8 oder so - hätte er mein vollstes Verständnis.

Aber mit 13 Jahren????????? Halloooooo???????
Wie lange soll das noch so gehen? Bis er 18 ist???

Ich kann deinen Unmut voll und ganz verstehen. Zwar haben die anderen recht, die hier schreiben, du musst den Jungen als Sohn deines Mannes akzeptieren - aber das tust du ja bereits, du gibst dir ja anscheinend Mühe mit ihm, lehnst ihn nicht ab, sagst du musst immer wieder bei Null mit ihm anfangen. Du tust also was du kannst

Akzeptanz schön und gut, aber du musst dich von so einem großen Teenager nicht aus deinem eigenen Ehebett vertreiben lassen und dafür auf der Couch schlafen (zumal du auch noch schwanger bist). Das geht zu weit!!!

Und das würde ich an deiner Stelle auch ganz deutlich klarstellen.

Und irgendwie verstehe ich auch deinen Mann nicht, dass er das will und gutheißt. Und den Jungen erst recht nicht. Das hat in meinen Augen schon fast was inzestuöses. Ääh.... also mal ehrlich, welcher Teenager will denn noch dermaßen nahen Körperkontakt mit den Eltern??? Meine Teenager würden würgen, wenn sie das hier lesen würden.
Ich hab mal auf YouTube ein Video gesehen, wo eine Mutter ihre 5- und 8-jährigen Töchter stillt, das ist ja so ähnlich. Für mich ist sowas einfach affig und krank.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

abartig? deine Gedanken sind abartig !

Antwort von mf4 am 11.06.2013, 22:49 Uhr

Meine beiden sind ja erst 9 und 10 aber ab und an wollen sie bei mir schlafen... wenn sie möchten dürfen sie das auch noch mit 13 und du wirst es nicht glauben... da lag auch schon ein noch älteres wegen Kummer.

Inzestuös?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Teenager würden würgen, wenn sie das hier lesen würden.

Antwort von mf4 am 11.06.2013, 22:52 Uhr

Riechst du oder warum ist das so?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

MAL wegen Kummer ist doch was ganz anderes als regelmäßig

Antwort von Sailor am 12.06.2013, 8:19 Uhr

....so dass de schwangere Ehefrau ständig das Feld räumen muss.

Ein 13-Jähriger der ständig und regelmäßig im Ehebett neben seinem Vater schläft wie eine Ehefrau ist abartig. Basta.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was hat lesen mit riechen zu tun??

Antwort von Sailor am 12.06.2013, 8:21 Uhr

Du hast überhaupt nichts verstanden. Oder du kannst nicht lesen..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich erwarte Zwillinge und mein Partner sieht immer an 1. Stelle seinen Sohn

Antwort von desireekk am 12.06.2013, 9:21 Uhr

Tja...

ganz ehrlich: warum musst Du gehen, wenn er zu Euch ins Bett kommt?
ist das Bett so klein?

Wenn ich schwanger wäre (mit ZWILLINGEN!!!) und das Kind auf den papa bestehen würde, dann dürfte der herr papa gerne bei seinem Sohn in DESSEN bett schlafen.
Das wird ihn nicht umbringen sich zu zwei auf 90 cm zu quetschen, weniger als Dich, auf der Couch zu schlafen.

Und: darf ich dir freunlcih sagen dass Du ganz schön blöd bist und das feld sogar bis zu Deinen Eltern räumst?

Es gibt einen Spruch, der mich schon über ein jahrzehnt begleitet:

"Es gibt immer einen der macht, und einen der machen lässt"

Und in diesem fall bis Du die zweitere.
Du gehst aus dem bett, Du gehst aus der Wohnung, lässt also die anderen bestimmen und machen...aber beschwerst Dich dann.
Handle, sage freundlich dass es Dir nicht mehr möglich sein wird auf der Couch oder bei den Eltern zu schlafen (denn Du bist schwanger) und dass der Papa sich bitte eine andere Regelung einfallen lassen soll.

Und ja, bei der Gelegenheit frage ich auch ganz freundlich: was passiert denn, wenn die ZWEI Babies da sind: wo sollen denn da die schlafen?

Und zu dem Zugang zu dem Buben: der pubertiert, was erwartest Du?

Viele Grüße

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: MAL wegen Kummer ist doch was ganz anderes als regelmäßig

Antwort von Sternspinne am 13.06.2013, 8:36 Uhr

Für den Sohn ist es eben MAL, er ist ja nur alle zwei Wochen da.
Und anscheindend hat er ein starkes Bedürfnis nach seinem Vater.

Vermutlich hat es sich sowieso im nächsten halben Jahr erledigt.

Es gibt übrigens auch Kinder, die mit 13 noch nicht völlig von der Pubertät aufgesogen wurden und noch sehr kindlich sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja mf4

Antwort von Einstein-Mama am 14.06.2013, 9:30 Uhr

Regelmässig einen 13 jährigem in der Koje, das ist schon irgendwie seltsam.
Mein 9jähriger schläft ab und an bei mir und ich finde das voll ok, aber bei Kind 1 hätte ich auch ein eher seltsames Gefühl. Vielleicht kommt es aber auch auf die Reife des Kindes an.
Meiner ist mittlerweile 3cm grösser als und ähhh hat nun eben schon einige Männermerkmale, da ist das Muddi-Bettkuscheln nicht mehr angesagt, bei beiden Seiten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Find ich auch ...

Antwort von chartinael am 17.06.2013, 0:47 Uhr

... unsere Große kommt gern auch noch zu uns ins Bett kuscheln und ich wette, wenn sie dürfte, würde sie auch noch die Nächte bei uns verbringen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.