Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von tatjana85 am 02.10.2012, 10:39 Uhr

hallo an alle wieviel??

hätte da mal ne frage? habe drei kinder aus erster ehe. mein lebensgefährte und ich wollen nächstes jahr heiraten. er hat 4 kinder für die er unterhalt zahlen muss, ich bekomme den unterhalt von meinem ex mann. ich würde ihn sogerne heiraten da ich ihn so sehr liebe und für mich eine heirat sehr wichitg ist.... damals als ich verheiratet war hatten wir ca 3oo euro im monat mehr, er hatte steuerklasse 3 ich die 5. wie wäre das wenn ich wieder heirate da mein lebensgefährte doch 4 kinder hat die er zu zahlen hat, muss er dann mehr an die kinder zahlen und haben wir auch noch was unserer heirat finanziell??? vielleicht kann mir jemand erfahren mitteilen. möchte nicht das das finanziele unsere hochzeitspläne durcheinander schmeißt..glg

 
17 Antworten:

Re: hallo an alle wieviel??

Antwort von shinead am 02.10.2012, 10:54 Uhr

Verdient Dein Mann mehr (z.B. aufgrund der besseren Steuerklasse), dann muss er ggf. mehr Unterhalt bezahlen. Kommt drauf an, ob er dann in eine andere Gehaltsstufe der Düsseldorfer Tabelle rutscht.

Kannst Du selbst ausrechnen unter www.nettolohn.de

Er darf nach der Heirat NICHT die "schlechtere" Lohnsteuerklasse (also die 5) wählen, um sein Gehalt klein zu rechnen. Naja, dürfen darf er das, es ändert aber nichts an der Höhe des Unterhalts.

Wenn ihr beide die Lohnsteuerklasse 4 behaltet, sind die Abzüge gleich der Lohnsteuerklasse 1 (also keine Verschlechterung zum jetzigen). Nach der Steuererklärung erhaltet ihr dann ggf. eine Rückzahlung vom Finanzamt.

Schlussendlich ist es egal, ob ihr unter dem Jahr 3/5 habt, oder 4/4, die Steuerlast am Ende des Jahres ist die selbe. Es unterscheidet sich nur im Unterschied zwischen einmaligem und regelmäßigen Zufluss.

Genrell finde ich es aber positiv, wenn Väter sich ihrer Verantwortung für ihre Kinder bewusst sind und diese auch an solchen Steuereinsparungen teil haben lassen!
Außerdem heiratet man nicht wegen dem Geld... sorry...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo an alle wieviel?? @shinead

Antwort von tatjana85 am 02.10.2012, 11:11 Uhr

ich denke man hat ein anrecht darauf was einen finanzielll erwartet oder??
das hat doch noch lange nichts damit zu tun das man dann nur des geldeswegen geheiratet hat!

jeder mensch macht sich so seinen plan zurecht , ich denke wenn man dann liebt und sich dafür entscheidet dann kann man sich doch auch schlau machen....nicht böse gemeint aber unterstellungen sind echt nicht fair...sry

lg trotzdem und danke für deinen beitrag...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo an alle wieviel?? @shinead

Antwort von shinead am 02.10.2012, 13:07 Uhr

Ich habe ja auch sachlich geantwortet...

Fragen wie "oder muss er dann einen höheren Unterhalt an seine Kinder bezahlen" lösen bei mir immer allergische Anfälle aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo an alle wieviel?? @shinead

Antwort von tatjana85 am 02.10.2012, 13:15 Uhr

das jeder vater den unterhaltszahlungen und pflichten in sonstigen belangen nachkommen muss (sollte) , ist doch in ordnung...kinder bleiben immer kinder...man möchte nur als zweite frau an der seite auch noch ein gemeinsames leben, obs finanziell oder auch privat ist haben...



man kann sich nicht immer in allem gleich einig sein...manchmal versteht man die fragen hier in den foren auch aus einem eigenen blickwinkel.. dann machs gut und bis bald lg tati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo an alle wieviel?? @shinead

Antwort von Sternenschnuppe am 02.10.2012, 14:28 Uhr

Das höhere Einkommen wird für den Unterhalt herangezogen.
Für die schon vorhandenen Kinder ist das auch genau richtig so.

Ich habe auch einen gebrauchten Mann mit 2 weiteren Kindern, ist schon heftig da finanziell auf einen grünen Ast zu kommen.

Aber, und das sage ich mir auch, man weiss das ja vorher.

Dennoch, im nächsten Leben und wenn ich die Wahl hätte, ich würde den kinderlosen Partner wählen.

Sicherlich ist aber auch ein Punkt in welcher Gehaltsliga Dein Mann so spielt, wir haben seit der Hochzeit auf jeden Fall nichts mehr, nur ich weniger.
Weiss allerdings nicht ob es dann zwingend notwendig ist, dass der Mann die LSK 3 nimmt, vielleicht kann das ja auch die Frau ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Natürlich erhöht sich dann ggfls der Unterhalt

Antwort von chartinael am 02.10.2012, 14:53 Uhr

Hat er mehr Geld zur Verfügung, sollte er gerne von sich aus den Unterhalt erhöhen. Haha, schön wär's, wenn Väter so dächten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja aber wir müssen doch auch noch leben können???

Antwort von tatjana85 am 02.10.2012, 15:04 Uhr

wie soll das denn da gehen, wenn man nur unterhalt zahlt. sry habe selbst drei kinder und mein ex man zahlt den unterhalt dafür aber es soll ihm und seiner freundin für einen neuanfang auch noch was bleiben. genauso sehe ich das aber auch mit uns . ich denke jeder soll doch was davon haben. die kinder klar den unterhalt und man als neue ehefrau auch a bissi was... finde das so nicht rechtens. sry und ja man wusste das man jemanden mit kindern und verpflichtungen nimmt, trotz alledem hat jeder ne 2 chance verdient. ist meine meinung....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hä, was hattn das mit 2. Chance zu tun?

Antwort von chartinael am 02.10.2012, 15:14 Uhr

Wer mehr Geld hat, zahlt auch mehr für die Kinder. Werden nicht kleiner und die Bedürfnisse auch nicht geringer. Deswegen bleibt doch trotzdem noch genug für die 2. Chance.

Aber von dem Mehr-Geld haben auch seine Nachkommen was zu haben. Das ist gesetzlich so geregelt. Meinste die Mutter wird nach einen bestimmten Budget Geld für ihre Kinder zur Verfügung stellen und wenn sie mal mehr verdient, diese nicht daran teilhaben lassen? Wohl kaum, oder?! Die macht das einfach. Das ein Elternteil, bei dem die Kinder nicht leben, aber freiwillig den Unterhalt erhöht - das hat mit Sicherheit Seltenheitswert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja aber wir müssen doch auch noch leben können???

Antwort von safrarja am 02.10.2012, 15:40 Uhr

Hallo !

Es kommt ganz darauf an , was Dein Lebensgefährte jetzt verdient bzw an Unterhalt zahlt . Bleibt ihm jetzt zB nur der Selbstbehalt , dann wird das nach einer Heirat vorraussichtlich auch nicht anders sein , denn erst wird der Mindestunterhalt für die Kinder bedient .
Also bei 4 unterhaltsberechtigen Kindern müsste er so um die 2500€ netto haben , damit was für Euch übrigbleibt
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von safrarja am 02.10.2012, 15:46 Uhr

ich bin jetzt davon ausgegangen , daß die Kinder in der zweiten Altersstufe sind also zwischen 6 und 11

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mindestsatz

Antwort von Sternenschnuppe am 02.10.2012, 15:50 Uhr

Solange der nicht erreicht ist, wird alles was er mehr hat darauf verwendet.
Die Ex von meinem Mann bekommt dank Heirat nun auch Betreuungsunterhalt, obwohl Kinder 8 und 10.
Da könnt ich , .... egal :-)

Achso : Solltest Du Unterhaltsvorschuss bekommen, dann lass das mit dem heiraten.
Der ist dann nämlich auch weg !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja aber wir müssen doch auch noch leben können??? - dann mußt Du arbeiten

Antwort von chartinael am 02.10.2012, 15:55 Uhr

... ganz einfach ...

ihr habt sein Einkommen, dein Kindergeld und dann noch deinen verdienst. Du bist doch vorher auch mit deinen Kindern klargekommen ... dann steht ihr doch nicht schlechter da als vor der Heirat?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und die kinder sollen dann zusehen, wie sie über die runden kommen?

Antwort von 32+4 am 04.10.2012, 10:22 Uhr

warum schreien eigentlich gerne zweitFRAUEN rum, wenn es ans geld geht.

er hat nunmal kinder und du wußtest davon.
2. chance??? kann er doch haben, solange er auch für die ersten kinder aufkommt.

und wenn du mit deinem ex eine abmachung getroffen hast, muß das noch lange nicht für deinen neuen partner gelten.

gehst DU denn arbeiten?


es gibt durchaus die möglichkeit, auch im mangelfall, daß der mann dennoch den unterhalt nach klasse 1 berechnen lassen kann. sowas bekommt man aber oft nur dann doch, wenn das neue "frauchen" auch arbeiten geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und die kinder sollen dann zusehen, wie sie über die runden kommen?@ 32+4

Antwort von tatjana85 am 04.10.2012, 14:22 Uhr

sei mir bitte nicht böse, aber hast du den beitrag auch richtig durchgelesen???
und ja ich gehe arbeiten, habe drei kinder 8,6,3. von meinem ersten mann.
mein lebensgefährte hat 4 kinder ja, das wusste ich. aber hat man bevor man ne beziehung angefangen hat sich über alles schon gedanken gemacht??? ich denke eher nicht., sonst hätte ich vielleicht gar keine beziehung wenn ich mich davor schon fertig gemacht hätte mit allem. kann dich verstehen das die kinder immer an erster stelle stehen sollten, und das sehe ich selbst so. trotz alledem hat man auch aals zweitfrau rechte, und wünsche. ob das ich so sehe oder andere patchworkfrauen. ich weiß auch nicht was du dich da aufregst wenn familien planen was hat das mit zweitfrau zu tun???? würde das eine erst frau nicht auch machen??? planen???? finanziell???
und ja er kommt für seine ganzen 4 kinder finanziell und in anderen belangen auf.
und jetzt sollen alle zweitfrauen auf den mann verzichten da er ja schon kinder hat, sich keine zukunft aufbauen und auch keine eigenen kinder planen???

sei mir bitte nicht böse aber das ist doch mein recht!
bist du überhaupt eine zweitfrau denn sonst diskutiere ich echt mit der wand...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und die kinder sollen dann zusehen, wie sie über die runden kommen?@ 32+4

Antwort von safrarja am 04.10.2012, 15:27 Uhr

Also ich seh grad das Problem nicht !
Du versorgst jetzt Deine Kinder finanziell , er versorgt seine . Daran ändert sich doch nichts !!??

Das einzige "Problem " ist , daß auch nach der Heirat nicht mehr aber auch nicht weniger Geld als vorher zur Verfügung steht !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Natürlich hast Du Rechte

Antwort von Sternenschnuppe am 04.10.2012, 15:42 Uhr

Aber die muss man sich eben leisten können.
Könnt ihr das, dann könnt ihr noch 3 weitere Kinder bekommen.

Wir haben nur noch ein gemeinsames, mehr sind finanziell nicht drin.
Ist halt so.

Und ja, im nächsten Leben kein Mann mit Kindern für mich wenn ich die Wahl hätte.
Aber nun ist es so und ziehen wir durch.


Kannst ja auch nicht ins Restaurant gehen und mit 5€ Rinderfilet bestellen und sagen : Ich hab das Recht zu essen !

Zahlt Dein Ex den vollen Satz ?
Das sind durchsetzbare Rechte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und die kinder sollen dann zusehen, wie sie über die runden kommen?@ 32+4

Antwort von 32+4 am 04.10.2012, 17:27 Uhr



"ja aber wir müssen doch auch noch leben können???"
also lebt ihr jetzt nicht, oder was?!

so ist es halt, wenn man einen "gebrauchten" partner hat und da du selber kinder hast, solltest du das noch besser einschätzen können als ein kinderloser partner.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.