Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lysia am 02.02.2016, 21:25 Uhr

getrennte Konten

Hallo!
Wollte mal Euch Patchworkfamilien fragen, wie Ihr das mit den Finanzen regelt.
Getrennte KOnten, wer zahlt für welches Kind was? usw.
Ich habe eine Tochter mit in die Beziehung gebracht, wir erwarten unser erstes gemeinsames Kind und möchten in eine gemeinsame Wohnung/Haus ziehen.
Ich möchte gern mein eigenes Geld noch haben.Wie löst Ihr das , das die Kosten gerecht verteilt sind?
lysia

 
6 Antworten:

Re: getrennte Konten

Antwort von Sternenschnuppe am 03.02.2016, 14:05 Uhr

Naja, Du hast ja nun nur ein Kind und nicht schon 4 die Du mitbringst.
Ich hatte auch eines als mein Mann kam, für ihn gab es ne eine Trennung meins oder seins.
Es gibt da 10000 Modelle, die man machen kann. Je nachdem wie es für einen passt.

Hier war es sehr schnell so, dass mein Mann die Fixkosten trägt, ich die Betreuungskosten, Kleidung der Kinder und den Großteil am Einkauf.
Habe aber Zugriff auf sein Konto, wenn es mal eng wird.
Er kauft ebenso mal ein. Bringt mal Schuhe für die Kinder mit, zahlt den Babysitter oder das Essen wenn wir ausgehen.
Je nachdem wie viel bei wem noch geht :-)

In der Elternzeit ist er auch Dir ja theoretisch zu Unterhalt verpflichtet, aber so Pfennigfuchsereien haben er nie gemacht.

Mittlerweile wohnen auch noch die größeren Mädels meines Mannes hier , deren Gelder gehen aucb zu mir und ich haushalte so weiter.

Setzt Euch zusammen, rechnet zusammen was ihr insgesamt habt, und schaut wie ihr es aufteilen wollt.
Das wichtigste ist es abzusprechen, damit man eine gemeinsame Lösung findet und jeder weiß wie es gehen soll..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: getrennte Konten

Antwort von Princess01 am 03.02.2016, 16:53 Uhr

Mein Freund hat sein Konto, zahlt die hälfte der Miete, gibt 100 Euro zum Einkauf dazu und zahlt Haftpflicht/Hausrat. Nebenbei hat er ja noch genug andere Kosten.
Ich zahle alles was mich betrifft inkl. alles was meine Kinder betrifft.
Ob wir mal ein gemeinsames haben weiß ich nicht.
Ich würde kein gemeinsames Konto mehr wollen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: getrennte Konten

Antwort von JuleJuli am 04.02.2016, 10:22 Uhr

Hallo Lysia,

bei uns läuft es wie folgt:

Wir haben ein Gemeinschaftskonto, das war als wir noch nicht zusammen gelebt haben unser Partykonto. Da hat jeder 100EUR eingezahlt und wenn wir weggegangen sind haben wir davon bezahlt. Ich wollte nicht immer eingeladen werden. Dann sind wir zusammengezogen (Sommer 2012), ich habe übrigens zwei Kinder mitgebracht in die Beziehung, damals fast vier und fünf Jahre alt. Jedenfalls wurde unser Partykonto dann zum FMS-Konto: Futter-Miete-Strom. Wir haben soviel eingezahlt wie wir zum normalen Leben gebraucht haben für alle vier. Jeder 50%. Mein Freund hat immer gesagt dass wir drei zusammen ja genauso essen wie er alleine :o).

Im Sommer 2014 haben wir dann gemeinsam ein Haus gekauft und Kernsaniert. Wir stehen beide im Grundbuch und beide in den Darlehensverträgen. Und haben die Einzahlungen auf unser gemeinsames Konto beide erhöht so dass alles davon gedeckt wird. Auch die Geschenke der Kinder für Geburtstage und Co. werden davon bezahlt.

Wir haben beide noch Geld über, jeder auf seinem Konto und da kann dann jeder sparen oder machen was er will damit. Achso, Kinderklamotten bezahle ich von meinem Konto. Außer er geht mit den Mädels shoppen, dann lädt er meistens ein :o)

Wichtig ist dass ihr ne Liste habt mit Einnahmen/Ausgaben. Ich habe die Liste für mich, für ihn und für uns .Das ist wichtig, auch wegen Versicherungen und so und damit man weiß wieviel ungefähr noch übrig bleibt. Muss ja auch von den Einkommen passen.

Viele Grüße, Jule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Jule

Antwort von fsw am 04.02.2016, 14:23 Uhr

Deine Argumente klingen toll.In guten Zeiten ,,könnte" ich mir das so auch vorstellen.Ich kann mir-für mich persönlich-kein gemeinsames Konto mehr vorstellen.Das möchte ich nicht mehr..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: getrennte Konten

Antwort von desireekk am 04.02.2016, 14:57 Uhr

Ich hatte mit meinem Ex (er hatte schon einen Sohn) ein gemeinsames Konto und jeder noch sein eigenes.
das gemeinsame war das "Haushaltskonto".
Da ging von jedem von uns ziemlich gleich viel drauf, wobei er weniger verdient hat, aber eben sein Sohn ja mit reinspielte.
Von dort wurde Miete, Tel, Familienversicherungen, Nebenkosten, die meisten Unternehmungen und "Futter" bezahlt.
Wenn's mal nicht gereicht hat, habe immer ich nachgeschossen.
Urlaube habe ich bezahlt.
Wir hatten 2 gemeinsame Kinder dann auch noch, und ER EZ (mit TZ)

... da war es dann so, dass ICH alles aufs Haushaltskonto überwiesen habe ... und er sein TZ-Gehalt behalten hat :-)
Und den Unterhalt für seinen großen habe in der zeit auch ich bezahlt :-)
Mir war es wurscht, es war genug da.

Jetzt habe ich 2 Kinder und mein jetziges Mann hat 2 Kinder, wobei die Große in Ausbildung ist und diese ein schw... Geld kostet.

Wir haben nur gemeinsame Konten, wobei es eher so ist, dass wir ein gemeinsames Konto haben und das 2. gem Konto nur ich nutze, da weiß er nicht mal wie er drauf zugreifen könnte und ICH habe seine Scheckkarte dafür :-)

Generell finde ich: ich mag mich wegen Geld nicht streiten und aufrechnen mag ich schon gar nicht. Und "gerecht" wird es nie werden.
Wenn ein Partner einen Partner annimmt der Kinder mitbringt, dann ist das eben so. Dass ich oder er "mehr" beisteuern müsste weil da 2 Personen mehr sind...(oder umgekehrt...) für mich fühlt sich das kleinlich an und ich gkaube, mit so einem würde ich nicht gl+cklich werden.
ich sehe schon, dass die Kinder "gerecht" behandelt werden, aber Aktuell bekommt die Große eben am meisten weil sie eben auch in Ausbildung ist und das hier nun mal teuer ist.

Hilft das?

Gruß

D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Jule

Antwort von Funnykissy am 10.06.2016, 14:30 Uhr

Genauso handhaben wir das auch
Jeder sein eigenes Konto für sein Kram

Und ein gemeinsames Konto für Futter Miete Strom Versicherungen :-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Patchwork-Familien:

um das thema aufzugreifen... getrennte wohnungen oder zusammen?? (sorry lang)

also ich koennte mir fuer meinen teil keine getrennten wohnungen vorstellen. absolut nicht. wir leben nun seit 16 jahren zusammen. ja, stimmt zu beginn war es nicht einfach. nur martin mein sohn war gluecklich.. wir kaempften sehr mit unseren eigenheiten. unsere katzen ...

von kikipt 28.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Getrennte

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.