Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von aprilscherz2000 am 14.11.2006, 17:43 Uhr

Kann mir jemand meinen Mann erklären.....

also wir stecken mal wieder in einer Krise.Tja angefangen hats mit kleine Lügen von ihm-die habe ich rausgekriegt-war natürlich sauer auf ihn und habe geklammert-wobei er sich natürlich eingeegnt gefühlt hat und mehr abstand suchte.Also irgentwie ein Kreislauf.Nun haben wir ne Auszeit um über uns nachzudenken.Er hat gesagt das er noch gefühle für mich hat.Als ich ihn dann fragt ob das GEfühl noch liebe ist sagte er im moment nicht.Gleichzeitig schreibt er aber immer "LSchatz" und HDL.Als ich ihm gesagt habe das er das lassen soll, wenn doch keine Liebe mehr da ist.Meinte er hab dich lieb wäre halt nicht liebe.Gleichzeitig wollen wir uns weniger sehen weil er meint wenn er mich vermisst kommt das Gefühl schon wieder.
Irgentwie versteh ich es nicht.Aufgeben will er die Beziehung nicht.Hat sich überlegt das wir in 3 Wochen zu meinem Geburtstag esssen gehen und dann jeder Bedinungen an die Beziehung gestellt werden sollen.Auf die Frage ob nicht dann eh wieder der Trott uns auffressen würde kam nur, dann müssen wir halt lernen früher dagegen zu steuern.SEhr witzig.Ne Paartherapie will er nicht, weil er meint das es ihm eh schwer fällt mit mir über uns zu reden-da will er keinen dazwishcne haben.Toll nur das seine Eltern ja eh gegen mich sind........schließlich ist er für mich weg gezogen, hat Führerschein gemacht (lassen sich gerne rumfahren*GRRR*)eine guten Job

Tja bin froh wenn die 3 wochen rum sind!!
bloß das ich nciht weiß was in ihm wirklich vor geht macht mich rasend.

p.s.bin zwar tierisch eifersüchtig und wahrscheinlich daher ständig auf Kontrolle aus, obwohl er mir ne eien Grund gab.Mal abgesehn davon-das er zu faul für 2 nervige Frauen wäre und sexuell überfordert;-)))

 
9 Antworten:

Also, ich finde den Vorschlag deines Mannes sehr vernünftig

Antwort von alex001 am 14.11.2006, 18:48 Uhr

Hallo,

sich mit Abstand zum anderen seiner gefühle über den Partner klar zu werdem, daß zu einem bestimmten Zeitpunkt zu formulieren und einen Neuanfang wagen, bei dem man frühzeitig eventuell stürmischen zeiten ausweicht, indem man wie er sagt gegensteuert.

Nee, so einen vernünftigen und ehrlichen Mann kann ich dir nicht erklären ;o)

Ehrlich, auf mich wirkt das alles so als ob er sich wirklich Gedanken macht und den Neuanfang zu Euer beider Bedingungen will.

So what?

Wird schon schiefgehen... frag nicht, was jetzt ist, sondern was du in zukunft möchtest und was du ihm dann am Geburtstag beim essen als deine Bedingungen präsentierst.

LG, alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

habe mir natürlich auch gedanken gemacht.......

Antwort von aprilscherz2000 am 14.11.2006, 18:59 Uhr

Eigentlich möchte ich 3 Nächte im Monat.1 in der er die Kinder zu sich nimmt (habe ich ihm letztens schon gesagt und Kollege gibt ihm ein Kinderbett 1 nacht mit mir und kids uns 1 nacht für uns und zwar mit Programm abends also raus.ich weiß das ich in letzter Zeit zu sehr geklammert habe und meine ganze eifersucht kann ich mir auch nicht so erklären.Bin wahrscheinlich nur frustiert nicht mehr seine große Liebe zu sein;-(((

Gruss Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann mir jemand meinen Mann erklären.....

Antwort von wilma68 am 14.11.2006, 19:03 Uhr

Hi aprilscherz,

um dir deinen mann erklären zu können (was im Details wohl auch nur ein Therapeut annähernd könnte), muss man erst einmal eure Situation verstehen. Hast du nicht geschrieben, dass ihr 'ne Auszeit habt? Warum redet ihr dann so viel miteinander? Irgendwie klingt deine Beschreibung wohl eher nach einer sanften Entwöhnung.

Meine Theorie: Ein Mann weiß erst zu schätzen, was er hatte, wenn er es verloren hat. Also mach' dich rar... nix Essengehen an deinem Geburtstag. Dein Mann will dich nicht total verlieren, denn er fühlt ja noch etwas für dich, wie intensiv auch immer das sein mag. Er wird es erst wissen, wenn er dich vermisst. Kann er sich jederzeit mit dir treffen, wenn er möchte, dann ist er dir keine Rechenschaft schuldig und kann machen was er will... Spiel' da nicht mit! Nimm' dir mal 'ne richtige Auszeit und werde dir darüber klar, was du wirklich von eurer Beziehung erwartest. Du wirst ziemlich schnell feststellen, dass er genau das im Moment nicht anbietet.

Also: Wenn du um ihn kämpfen willst, musst du ihn erst einmal ziehen lassen...

Viel Glück, W

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann mir jemand meinen Mann erklären.....

Antwort von violet am 14.11.2006, 19:18 Uhr

Du schreibst was von Eifersucht und Lügen. Ich nehme dann mal an, es hat was mit ner anderen Frau zu tun? Hatte er eine Affäre??

Dann könnte ich mir vorstellen, dass er vielleicht die andere (zumindest kurzzeitig) wollte, aber die sich nicht entscheiden kann und er kommt mir jetzt so vor, als ob er sich dich nur warmhalten will (also falls die andere nicht mehr will)?? Vielleicht hat er für sich noch nicht rausgefunden, welche besser ist, sie oder du???

Natürlich nur reine Spekulationen, aber meistens ist es so, wenn eine andere Frau im Spiel ist (alles schon selber erlebt).

Vorausgesetzt da gibts ne andere.

Wenn nicht, würde ich mich alex' Meinung anschließen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann mir jemand meinen Mann erklären.....

Antwort von simple am 15.11.2006, 0:34 Uhr

warum zerbrichst du dir den kopf, was in deinem mann vorgeht?
du hast drei wochen vor dir, ein zeitraum, in dem du dir gedanken darueber machen soltest, was DU willst von einer beziehung, wie du dir DEIN leben vostellst.
und die bemerkung von ihm, dass ihr fruehzeitger eure probleme auffangen solltet, ist meines erachtens sehr vernuenftig. kaeme wahrscheinlich selbst von einem therapeuten.
das gespraech, das er dir an deinem geburtstag vorschlaegt, sollte klarheit bringen, und das kann nur geschehen, wenn ihr beide, also auch du, jeder fuer sich klar wird, was falsch laeuft und wie das zu richten ist. mit eifersucht und klammern wirst du ihn nicht halten.
also nutze die auszeit, um ueber dich nachzudenken, ohne darauf zu achten, was dein man denken wuerde.
einzig wichtig ist, dass du lernst, deine gefuehle und vorstellungen nicht in form von vorwuerfen darzustellen.

chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wir haben ja auch kinder........

Antwort von aprilscherz2000 am 15.11.2006, 10:03 Uhr

....also von daher müssen wir schon miteinander reden.heute ist eltersprechtag und da geht er mit.Aber ihr habt recht mit dem ziehen lassen und das Klammern nichts bringt.(Das hat uns ja zur Auszeit gebracht)Ist halt nur ein scheiß gefühl jemanden noch sooo zu lieben und der hat einen gerade mal lieb.Denke wir haben schon so oft einen neuanfang probiert und leider immer dabei in alte Wunden weitergestochen.Kann man eigentlich es schaffen wieder bei 0 anzufangen???Und aus Fehlern zu lernen.Wozu weitermachen wenn von der einen Seite keine Liebe mehr da ist???

Gruss Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

...niemals wieder bei "Null" anfangen, denn..

Antwort von Melitta09 am 15.11.2006, 10:39 Uhr

sondern aus den bisherigen Erfahrungen Bilanz ziehen.
Dein Focus ist wirklich darauf ausgerichtet, dass dein Mann dich verlassen könnte.
Such dir Hilfe, um den Schwerpunkt deines Denkens wirklich auf dich und deine Vorstellungen einer guten Partnerschaft legen zu können.
Das ist der Auftrag, den dein Mann dir gegeben hat: setze dich mit dir selbst auseinander!
Ich weiß wie schwierig das ist, wenn einen die Angst vor Verlust des Partners auffrisst - diese Angst lähmt und verhindert jede weitere Entwicklung - .
Geh doch alleine zur Eheberatung. Dort kannst du dir die Seele freireden, alles loswerden, was dich bedrückt und trotzdem wird dir dort geholfen, neue Perspektiven für dich zu schaffen. Und ehrlich gesagt: ich finde den Ausdruck "Neuanfang" wirklich schrecklich.
Den benutzen in meinem Umfeld nur Menschen, die nach kurzer Zeit wieder am gleichen Problem scheitern.
Es geht doch darum, die Probleme, die ihr habt, zu lösen. Und nur das bedeutet, wirklich gestärkt aus der Krise herauszugehen. Es fühlt sich befreiender an, als gerade nochmal an der Trennung vorbeizuschliddern: "Puh, Glück gehabt. Jetzt reiß ich mich aber wirklich mal zusammen!" - das geht eine Weile gut - eine Weile.......

Mein Rat: nimm Hilfe für dich alleine in Anspruch, um ernsthaft zu erarbeiten, was dir wichtig ist. Diese Hilfe, wird dir Wege aufzeigen können, wie du dich deinem Mann verständlicher mitteilen kannst.
Mit Bibbern und Bangen kommst du nicht weiter und machst dich nur selbst verrückt!
Kopf hoch, Schultern zurück, Bauch rein und dann ran an die Front!
Das ist sicherlich ein der beste Weg, um auch deinem Mann zu zeigen, wie ernst du eure Krise nimmst!
Es ist keine Schande, sich Hilfe von ausserhalb zu holen. Ich selber habe damals in einer ähnlichen Situation einen lieben Menschen kennengelernt, der genug Abstand zu mir und meinem Leben hatte. Er hat mir geholfen, meine Gedanken in die "richtige" Richtung zu lenken und mich aus einer Einbahnstraße herauszulotsen!

Nur Mut und Viel Glück!
M.

PS: ich will dir keine "Schuld" zuschieben, es geht nur darum, die nächsten drei Wochen wirklich effektiv zu nutzen. Für Dich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ...niemals wieder bei

Antwort von jonos am 15.11.2006, 15:06 Uhr

Hi
Hab in dem anderen Forum schon gepostet.
Ich finde es gibt jemanden lieben oder nicht.Dazwischen gibt es nichts.So sehr es auch wehut.Ich finde auch eher das es nach warmhalten klingt.Ich würde auch sagen,halte dich erstmal fern und überlege,was du willst.Renn ihm nicht hinterher.Wenn Ihr nochmal reden wollt,dann sachlich und ehrlich.Wünsche dir viel Glück :-)(Das es gut wird)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke!!

Antwort von aprilscherz2000 am 15.11.2006, 18:06 Uhr

Habe jetzt verstanden das ich die Auszeit auch nutzen muß.Habe kurz mit ihm über unsere Zukunft geredet und er will auf jedenfall weiter machen, allerdings mit ein paar Bedingungen die er aber erst in 3 Wochen mit mir reden möchte.Vorerst sollten wir erstmal jeder für sich zur Ruhe kommen.Vorhin war Eltersprechtag und wir war etwas länger zusammen.War alles total entspannt.Hat mich dann noch gefragt ob ich kurz noch mit einkaufen gehe.Wollte erst gar nicht weil ich unsere Treffen auf das nötigste doch beschränken möcht (habe doch die Hoffnung das Durchs vermissen gefühle wieder stärke werden:-)))Dann meinte er ncoh ob ich Sonntag mit zum Geburtstag zu seiner NIchte gehe.Das hab ich aber abgelehnt.Aber die Kinder gehen mit.
Das komische an der Situation ist das wir vor gut nem Jahr in fast der Gleichen Situation waren nur halt umgekehrt.hoffe wir werden diesmal schlauer!
Und ich denke halt hab dich lieb heißt immer noch ich liebe dich ein wenig aber halt bitte abstand.Entwerder liebe oder halt nicht

Gruss Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.