Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft
Forum Schwanger - wer noch?
Infobereich Schwangerschaft
Schwangerschafts-Newsletter
Forum Vornamen
 
 
 
  Dr. Wolfgang Paulus - Medikamente in der Schwangerschaft

Dr. Wolfgang Paulus
Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit

 

Hautpflegeprodukte in der Schwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Paulus,
ich habe eine Frage zu einem Hautpflegeprodukt, das ich bereits im ersten Schwangerschaftsdrittel verwendet habe. Es geht um das Produkt "Clear Extra Strength 2% BHA Peeling" mit 2% Salicylsäure. Eine Freundin sagte mir, dass ich es auf keinen Fall verwenden sollte, weil es Fehlbildungen beim Kind verursachen und die Entstehung sogenannter Amnionstränge begünstigen könnte. Ist das richtig? In verschiedenen Foren bin ich nun auch darauf gestoßen, dass man keine Produkte mit Salicylsäure verwenden sollte. Dass man es nicht einnehmen darf, ist mir natürlich bekannt. Das Produkt hat folgende Inhaltsstoffe: Aqua, Methylpropanediol (hydration), Butylene Glycol (hydration), Salicylic Acid (exfoliant), Polysorbate 20 (texture-enhancing), Camellia Oleifera (Green Tea) Leaf Extract (skin-soothing/antioxidant), Tetrasodium EDTA (stabilizer), Sodium Hydroxide (pH balancer).
Vielen lieben Dank für Ihre Auskunft!
Danica Lambrecht

von danicalala am 29.09.2017
Frage beantworten
 


*1 Antwort:

Re: Hautpflegeprodukte in der Schwangerschaft

Hohe Dosen von Salicylsäure könnten bei Anwendung jenseits der 30.SSW zu einem vorzeitigen Verschluss des Ductus arteriosus (kindliche Kreislaufverbindung) führen. In der Frühschwangerschaft besteht bei äußerlicher Anwendung in dem von Ihnen beschriebenen Umfang keinerlei Gefahr für die kindliche Entwicklung.

Acetylsalicylsäure wird in niedriger Dosis (50 bis 100 mg pro Tag) sogar zur Verbesserung der kindlichen Versorgung über die Plazenta oral verabreicht.


Antwort von Dr. Wolfgang Paulus am 03.10.2017

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus:

Vomex A SIRUP- in der Schwangerschaft erlaubt ?

Sehr geehrter Dr. Paulus, Ich leide unter starken Übelkeit mit Erbrechen seit der 6 SSW. Nun bin ich in der 10+5 SSW und es ist nicht besser geworden. Meine Ärztin hat mir Vomex Tabletten empfohlen. Sie helfen aber mittlerweile nicht mehr so gut. Ein Apotheker sagte ich ...

Mina1986   29.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   In der Schwangerschaft
 

Naheungsergäntungsmittel in der Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, Ich habe während meiner gesamten Schwangerschaft Folio Tabletten von SteriPharm eingenommen, die ja extra für die Schwangerschaft konzipiert sind. Hierin sind neben Folsäure und Jod noch Vitamin B12 und Vitamin D3 enthalten. Meine Frauenärztin ...

snr   29.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   In der Schwangerschaft
 

Sagrotan allzweckreiniger in der Schwangerschaft

Hallo Dr. Paulus. Ich wollte meine Badewanne mit sagrotan allzweckreiniger sauber machen. Unverdünnt und dann abspülen. Damit es desinfizierend wirkt. Ich wollte das nur einmal machen. In dem allzweckreiniger ist benzalkonium chlorid, tenside und duftstoffe . geht das oder ist ...

chris1987   22.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   In der Schwangerschaft
 

Hustensaft und Schleimlöser in der Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ich habe seit Tagen eine starke Erkältung. Ich inhaliere regelmässig. Nun habe ich einen starken Husten. Dieser ist vorwiegend trocken, aber teilweise auch mit Auswurf. Ich würde gerne einen Schleimlöser nehmen, bzw. etwas was das Abhusten ...

MLoh   22.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   In der Schwangerschaft
 

Periorale Dermatitis und Akne in der Schwangerschaft und Behandlung

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, wie bereits oben erwähnt leide ich an perioraler Dermatitis und leichten Akneschüben. Dies war bereits vor der Schwangerschaft der Fall jedoch war die Akne nicht so strak ausgeprägt. Ich habe damals zur Behandlung von poD eine Salbe mit elocon ...

sheyy   15.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   In der Schwangerschaft
 

Gefahren in der Schwangerschaft

Guten Tag Dr. Paulus, vor und nach der SS mit meinem Sohn hatte ich jeweils eine Fehlgeburt. Wir haben die genetischen Faktoren abklären lassen. Ich hätte gern noch ein Baby, kann die Gefahren aufgrund der Ängste die ich nun hab nicht mehr einschätzen. Ich arbeite seit ...

Rosarot   15.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   In der Schwangerschaft
 

Migräne und Kopfschmerzen in der Schwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Paulus, ich habe seit 2 Wochen täglich starke Kopfschmerzen bis hin zur Migräne mit Übelkeit. Heute ist die Migräne besonders schlimm. Sehstörungen, Schwindel, Erbrechen usw. Haben Sie ein paar Tipps für mich was ich dagegen machen kann? Oder kann das sogar ...

MarshmallowM   18.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   In der Schwangerschaft
 

Bepanthen in der Schwangerschaft bedenkenlos anzuwenden?

Hallo Herr Dr. Paulus, Zum Einen ist meine Nasenschleimhaut ziemlich wund. Zum Anderen bekomme ich seit ca. einer Woche beim Stuhlgang Risse am Anus die auch bluten. Auch meine Hände sind im Moment sehr trocken. Kann ich diese Bereiche bedenkenlos mit Bepanthen Wund - ...

Anka!   11.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   In der Schwangerschaft
 

Putzmittel Dämpfe in der Schwangerschaft gefährlich?

Hallo Dr. Paulus. Ich putze manchmal mit alkoholischem desinfektionsmittel, sonst mit essigreiniger und glasreiniger. Sind die Dämpfe die dabei entstehen gefährlich für mein Kind in der 6 ssw.den glasreiniger benutze ich manchmal großflächig unverdúnnt. Aber ich versuche immer ...

chris1987   11.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   In der Schwangerschaft
 

TSH sinkt massiv in der Schwangerschaft

Guten Tag Herr. Dr. Paulus, ich nehme seit 1,5 Jahren L-Thyroxin 50. Mit der Dosis von L-Thyroxin pendelte sich ein TSH-Wert von 1,6 ein. T4 immer im oberen Bereich. T3 tendenziell eher niedrig. Antikörper im oberen Grenzbereich. Mit Beginn der Schwangerschaft ...

Bertina   28.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   In der Schwangerschaft
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Wolfgang Paulus  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia