Dr. med. Wolfgang Paulus

Frage zu 2,6-Dichlorkresol

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus,

ich hoffe, mein Anliegen ist bei Ihnen an richtiger Stelle.

Ich habe vor zwei Tagen (5. SSW) Kohlrabi gegessen (ca. 1/2 Knolle) die stark chemisch gerochen und geschmeckt hat. Zunächst habe ich mir dazu keine Gedanken gemacht, Später hat es mich jedoch sehr beunruhigt und ich habe bei meiner Internetrecherche erfahren, dass diese Kohlrabi (aus Italien) ziemlich sicher mit 2,6-Dichlorkresol (Abbauprodukt des Fungizids Tolclofos-methyl) belastet sind.

Welche Auswirkungen kann dies auf den Embryo haben?

von obstesser am 09.03.2012, 20:59 Uhr

 

Antwort auf:

Frage zu 2,6-Dichlorkresol

Chlorierte Cresole werden auch als Hilfsstoffe zur Haltbarmachung von Arzneimitteln eingesetzt. Hinweise auf fruchtschädigende Effekte liegen bislang nicht vor.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 17.03.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.