Dr. med. Wolfgang Paulus

Dünndarmfehlbesiedelung - Antibiotika

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Medikamente:L-Thyroxin 25mg, Femibion 2, Eisentabl., Magnesium
Zeitraum / Dosis:seit 2009, früh 1 Tbl., in Schwangerschaft 2013 75mg morgens, jetzt wieder 25 mg
Belastungen:Kohlenhydratintoleranzen, Histaminintoleranz, Magenentleerungsstörung
Krankheiten:Schilddrüsenunterfunktion

Frage:

Hallo,

da ich jegliche Kohlenhydrate nicht mehr vertrage, laut Stuhluntersuchung habe ich Gallensäureverlustsyndrom und Steatorhoe. Calcprotectin war gering erhöht ( 60,3 ), hat sich jetzt eine Dünndarmfehlbesiedelung herausgestellt.
Da ich aber meine Tochter knapp 6 Monate noch voll stille, würde ich gerne wissen, ob ich die jetzt in der Stillzeit behandeln kann, es werden ja Antibiotika eingesetzt.

Können sie mir dazu Näheres sagen?

Liebe Grüße Nicole

von jannis06 am 07.03.2014, 14:03 Uhr

 

Antwort auf:

Dünndarmfehlbesiedelung - Antibiotika

Viele Antibiotika sind mit dem Stillen durchaus vereinbar. Welche Behandlung ist denn bei Ihnen geplant?

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 10.03.2014

Antwort:

Nachtrag : Antibiotika

Hallo,

zur Auswahl stehen Metronidazol und Rifaximin.

Liebe Grüße Nicole

von jannis06 am 10.03.2014

Antwort auf:

Dünndarmfehlbesiedelung - Antibiotika

Das Antibiotikum Rifaximin wird über den Gastrointestinaltrakt kaum resorbiert. Es wird daher oral zur Behandlung gastrointestinaler Infektionen (z. B. vor bauchchirurgischen Eingriffen) eingesetzt. Nach oraler Gabe von 400 mg konnte der Wirkstoff nicht im Serum nachgewiesen werden (Descombe et al 1994).

Eine relevante Belastung des Säuglings über die Muttermilch ist daher nicht zu befürchten.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 12.03.2014

Antwort:

Vielen Dank.

Danke für die Antwort.

Liebe Grüße Nicole

von jannis06 am 13.03.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus

Antibiotika

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, Jetzt habe ich im Abschluss an eine Erkältung eine Stirnhöhlenentzündung bekommen. Folgende Medikamente nehme ich: 1. seit 5 Tagen und weiter nach Bedarf 3x pro Tag Paracetamol 500 mg 2. seit 5 Tagen und weiter nach Bedarf 3x pro Tag ...

von claudiasginger 31.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Weiterstillen trotz Antibiotika (Nifurantin)

Hallo,Ich würde meine Tochter (4 Monate) gern noch weiterstillen, jedoch muss ich gesundheitsbedingt voraussichtlich noch ein halbes Jahr das Antibiotika Nifurantin (Wirkstoff Nitrofurantoin) einnehmen. Bisher wurde mir gesagt, man könne es in der Stillzeit nehmen. Leider muss ...

von LucasMami11 08.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika

Meine Mutter war bei mir zu Besuch und hatte eine Blasenentzündung. Sie musste dann bei mir Antibiotika nehmen gegen die Blasenentzündung. Da ich keine Spülmaschine habe, muss ich alles per Hand spülen. Das Glas, in welchem das Antibiotika aufgelöst wurde, habe ich auch ...

von JEW 27.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika 3. Generation beim Mann

Ich habe eine Frage betreffend Antibiotika. Nach einer Nieren-OP bekam mein Mann eine ressistente Bakterie und kämpfte 4 Jahre mit Blasenentzündungen. Es kamen Antibiotika aus 3. Generation im Einsatz (Tetracycline, Cephalosporine) Erst nach 3.5 Jahren wurde er endlich im ...

von Asa78 09.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika in der 23 SSW

Sehr geehrter Hrr Dr. Paulus, Dr. Bluni hat mir auf meine Frage geschrieben, dass man in der Schwangerschaft Cotrim nicht einnehmen soll. Ich habe es leider vor einer Woche (6 Tabletten in 3 Tagen) im Krankenhaus bekommen, weil ich sowohl auf Amoxicillin (1 Tablette) als ...

von Leela 05.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Blutung,Blase , Erkältung und viele Antibiotika

Blutung, Blase,Erkältung und ne menge antibiotika Guten Abend, am montag wurde mir wg.einer blasenentzündung monuril3000verschrieben, am donnerstag mußte ich wg.blutung(braune-aber viel) nochmal zum arzt. sie sah das ich jetzt stark erkältet war und verschrieb mir gleich ...

von Raupe1973@web.de 08.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Blutung,Blase , Erkältung und viele Antibiotika

Blutung, Blase,Erkältung und ne menge antibiotika Guten Abend, am montag wurde mir wg.einer blasenentzündung monuril3000verschrieben, am donnerstag mußte ich wg.blutung(braune-aber viel) nochmal zum arzt. sie sah das ich jetzt stark erkältet war und verschrieb mir gleich ...

von Raupe1973@web.de 08.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Vollnarkose vor genutztem Eisprung und Antibiotika zur Einnistungszeit

Guten Morgen Herr Dr. Paulus, Ich habe eine Frage: Etwa vier Tage vor dem genutzten Eisprung hatte ich eine Vollnarkose wegen Zahn-Op, und dann habe ich ab diesem Tag 2 Sorten Antobiotika bekommen, Clindamycin wurde von Doxy-Ct abgelöst weil es nicht genug half. Habe das ...

von ninanina 01.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika und Kinderwunsch

Sehr geehrter Dr. Paulus, seit Montag (28.01.) nehme ich aufgrund einer Blasenentzündung das AB Tavanic, ein anderes hat zuvor nicht gewirkt. Es besteht KiWu und eigentlich wollten wir in diesem Zyklus damit 'starten'. Meine Hausärztin und mein Gyn raten mir aufgrund ...

von April.lis 01.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Ledermix oder orales Antibiotika?

Guten Tag Herr Dr. Paulus, ich habe einen bisher nur leicht, aber immer wieder schmerzenden Zahn, der wohl wurzelbehandelt werden muss. Aufgrund der anstehenden Feiertage habe ich dafür erst einen Termin Mitte Januar bekommen. Um eine weitere Verschlimmerung ...

von JayJay123 21.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.