Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von andimu am 12.08.2017, 13:49 Uhr

Kind (21 Monate) will mittags nur im Kiwa einschlafen

Liebe Mamas,
Mein kind ist genau 21 monate, war nie einfach mit einschlafen. Schlafen war dann ok.
Mittags ist er meist ins Bett gekommen, flasche, ich nebendran und nach ca 15 min hat er 1,5 std geschlafen.
Seit ca 1 woche ist es mittags die reinste katastrophe. Er hampelt nur rum, quatscht oder springt rum. Wenn ich schon völlig genervt bin setztme ich ihn in kiwa u er schläft in 5 min ein.
Er ist auch megamüde, kommt aber einfach nicht runter. Ich habe schon zeiten geändert, trotzdem alles gleich.
Mittagschlaf braucht er noch, er ist müde, schläft dann auch sogar 2 bis 2,5 std momentan. Aber einschlafen geht nicht im bett.
Habt ihr einen rat? Lg

 
8 Antworten:

Re: Kind (21 Monate) will mittags nur im Kiwa einschlafen

Antwort von DK-Ursel am 12.08.2017, 14:03 Uhr

Hej!

Und wieso geht es nicht so im Kinderwagen?

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (21 Monate) will mittags nur im Kiwa einschlafen

Antwort von Lovie am 12.08.2017, 16:34 Uhr

Diese Phase hatten wir mit etwa 15 Monate.
Ich fand das auch doof, weil ich weder mit schlafen, noch was im HH machen konnte, da der kiwa mitsamt Kind ja nicht unbeaufsichtigt im Hof stehen konnte während ich im 2. stock bin.
Dauerte etwa 4 Monate, dann ging es wieder im Bett.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (21 Monate) will mittags nur im Kiwa einschlafen

Antwort von mama-nika am 12.08.2017, 17:08 Uhr

Hallo

Also wenn du das ändern möchtest, fang am besten gleich an.
Wenn sich das erstmal richtig eingefleischt hat, ist es r7chtig schwer was zu ändern (nicht unmöglich, aber eben schwerer als jetzt nach 1Woche)
Mit nur einem Kind kann man, wenn man will, dem Kind auch den Willen lassen, wenn für einen selbst nichts dagegen spricht. Es liest sich allerdings so, als ob dir das ganze nicht so recht ist, weil du nicht jeden Tag mittags eine Runde drehen magst, damit er schläft, was im Haushalt erledigen willst oder oder...

Kinder können recht beharrlich sein, wenn sie wissen, dass Mama irgendwann einknickt und eben den Kinderwagen flott macht und das Kind darin schlafen kann.

Ich würde mich samt Kind ins abgedunkelte Zimmer legen, Fläschchen geben, halt alles wie vorher, entweder er schläft oder er schläft nicht.
Je ruhiger du innerlich bist umso ruhiger wird auch das Kind.
Wenn ich selbst krampfig versuche und darauf hoffe, dass das Kind schläft, klappt es meist nie.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (21 Monate) will mittags nur im Kiwa einschlafen

Antwort von andimu am 12.08.2017, 20:41 Uhr

Danke für deine (uns eure) Nachrichten.
Genau, es stört mich, immer den Kiwa flott zu machen, wenn es doch vorher einfacher im Bett ging. Bei jedem Regenwetter muss ich raus.
Ich werde ab nä Woche dann versuchen, ihn zu hause hinzulegen.
Du meinst, wenn er nicht schläft, dann halt nicht? Dann vielleicht am nächsten Tag?

Abends muss ich übrigens auch 30-60 min nebenan auf der Matratze liegen, bis der Herr mal eingeschlafen ist. Ich würde gerne die Zeit verkürzen. Wie könnte ich hier härter durchgreifen?
Das hat sich schon seit 3 Monaten eingeschliffen :/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

andimu

Antwort von mama-nika am 12.08.2017, 21:12 Uhr

Er wird schlafen, wenn er müde ist. Sicher wird es jetzt anfangs erstmal wieder schwerer, weil er nun den Kinderwagen möchte.

Bei meinen hatte ich auch mal schwierige Tage mit dem Schlafen.
Ich war auch in dem Alter immernoch dabei, den Kleinen habe ich in dem Alter noch gestillt und das passierte im Familienbett, der Große hat dann daneben gelegen und mit mir gekuschelt

Es lief so, dass ich konsequent nach dem Mittagessen die Kinder fertig gemacht habe, waschen, umziehen und ins Bett legen.
Sie schliefen aber nicht immer gleich ein und schluefen auch manchmal gar nicht, wir lagen dann aber trotzdem für etwa eine Std da und ich habe versucht die Situation ruhig zu halten mit kuscheln, wenn erzählt wurde, dann leise, viel gestreichelt und Schlaflieder gesungen (das mochten sie und waren auch mucksmäuschenstill dabei)

Wenn sie nach der Zeit noch keine Einschlafanstalten gemacht haben, sind wir wieder aufgestanden.
Abends klappte es dafür fast sofort, dass sie eingeschlafen sind.

An deiner Stelle würde ich das auch so versuchen. Raum abdunkeln, hinlegen, kuscheln und einfach versuchen runterzufahren.
Wenn er anfängt zu weinen oder so, beruhigst du ihn, wie weisst du sicher am besten, meinen half in den Arm zu nehmen und hin und her zu wiegen, wenn sie sich vor Müdigkeit hochgeschaukelt hatten.

Was du nicht tun solltest wären Dinge wie dich selbst aufregen und so die Situation zu etwas unschönem machen und auch nicht den Kinderwagen in Gang setzen, das wäre ein Schritt zurück.
Zum Schlafen gehört ja irgendwie auch Ruhe, Vertrauen, eine behagliche Umgebung, Geborgenheit und entspannte Atmosphäre.
Das würde ich, so gut es geht, versuchen herzustellen.

Abends hat es in dem Alter bei meinen auch oft ewig gedauert. Ich habe dann auch zur gleichen Zeit wie immer den Kindern Zähnegeputzt und dann haben wir noch Geschichten gelesen, um ein wenig Zeit zu schinden.
Fertig waren sie dann zumindest schon mal und mit fiel es leichter Geschichten zu lesen als ewig nebem dem Bett im Dunkeln zu hocken und darauf zu warten, dass die Kinder schlafen.
Ist ansich aber eine schöne Sache die Kinder in den Schlaf zu begleiten und geht auch vorbei.

Ich drücke dir die Daumen, dass es schnell wieder ohne Kinderwagen klappt

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: andimu

Antwort von DK-Ursel am 12.08.2017, 21:22 Uhr

Aha, mir fehlte wohl die Informaitomn, daß der Kinderwagen nicht vor der haustür i mgarten o.#. stehen kann.

Letztendlich war MIttagsschlaf hier oft auch nichtu nbedingt SCHLAF, sondern RUHE.
Kind mit ritual (Vorlesenu nd lieb gute Nacht wünschen) hinlegen und dan nwar ich bei mir - daneben gelegt habe ich mich nie, denn gewohnheiten sollte man, wie Du gerade lernst, nur dann beginnen,w enn man sie wirklich gerne fortsetzen mächte und kann.
Bei festen Ritualen merken Kinder schnell, was geht und was nicht.
jetzt wirst Du sicher eine Weile brauchen, neue Gewohnheiten einzuführen und durchzuziehen, aber mit einer gewissen Regelmäßigkeit im Vorgehen lernt er ja, wie es "richtig" ist.
meine hatten ein Bilderbuch und ein kleines Spielzeug im Bettchen, falls sie mal nicht gleich so müde waren, um einzuschlafen --- Hauptsache, alle haben mal eine Pause und die Sinne entspannen, man kommt zur Ruhe.
und oft schlafen sie dann auch ein, wenn es eben "langweilig" ist..
Also auch nicht Musik, Mobiles u.a. Unruhiges anbieten!

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (21 Monate) will mittags nur im Kiwa einschlafen

Antwort von andimu am 12.08.2017, 22:15 Uhr

Danke liebe Mamas :)
Da ist was wahres dran. Rituale nur einführen, wenn man sie fortsetzen will:)
Ich hoffe es bessert sich bald und ich habe durchhaltevermögen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind (21 Monate) will mittags nur im Kiwa einschlafen

Antwort von sunnydani am 17.08.2017, 11:16 Uhr

Ich drück dir die Daumen, dass es bald wieder so klappt, wie du möchtest.

Bei uns ist es aber auch so, dass mein Sohn (jetzt 3,5 Jahre) mittags nur im Kinderwagen schläft. Ich muss dafür jedoch keine Runde gehen, sondern ihn lediglich kurz schaukeln und meistens schläft er innerhalb von zehn Minuten. Der Kinderwagen steht dann entweder im Garten, sodass ich ihn vom Fenster aus sehe oder manchmal bin ich eh selbst draußen oder ich lass ihn in seinem Kinderzimmer stehen (Babyphone ein und kommt aufs Gleiche, wenn er im Bett schlafen würde). Somit kann ich trotzdem alles erledigen.
Manchmal legt er sich auch schon alleine hinein und schläft auch ohne Schaukeln ein.

Früher musste ich auch oft gehen, damit er geschlafen hat, aber sicher seit er 1,5 Jahre alt ist, klappt es so. Und er schläft jetzt immer noch darin, da er seinen Mittagsschlaf nach wie vor braucht. Wir haben einen ganz Großen, wo er immer noch Platz hat und er liebt ihn einfach. Nachdem das für mich aber kein Problem ist, handhaben wir es nach wie vor so.
Das Schlafen abends im Bett klappt trotzdem ohne Probleme. Er weiß einfach, abends geht's ins Bett und mittags darf er in den Kinderwagen.

Wenn das für euch jedoch keine Option ist, dann wünsch ich dir gutes Durchhaltevermögen und drück die Daumen, dass es bald wieder so klappt, wie bisher gehabt.

Liebe Grüße,
Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Plötzlich will Kind nur noch mit Mama und Papa einschlafen

Hallo liebe Muttis, ich brauche einmal eure Hilfe bzw. Rat. Unsere Tochter (28 Monate) will seit 3-4 Wochen plötzlich nur noch mit mir oder meinem Mann einschlafen. Vorher lag ihr nicht viel daran. Wir konnten sie so ins Bett bringen, sie hat sich zur Seite gedreht und ...

von Simi1986 13.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Einschlafen

Einschlafen bei 1,5 jährigem Kind

Hallo, unser Sohn ist nun 19 Monate alt. Seit einiger Zeit findet er schlecht in den Schlaf. Weder mittags noch abends. Wir sind tlw. 1,5 Stunden beschäftigt (2x am Tag) und das schlaucht so sehr. wenn er schläft, schläft er dann oft durch oder wird nur 1x wach. Das ist also ...

von mamand 28.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Einschlafen

Kind 19 Monate kann nicht alleine Einschlafen

Hallo, Hoffe bin hier in richtigem Forum. Mein Sohn 19 Monate konnte noch nie alleine einschlafen, bis zu 10. Monat mussten wir ihn in Schlaf auf den Armen schaukeln. Das hatten wir dann erfolgreich "abgewöhnt" in dem wir ihn in sein Bett legen, daneben sitzen bleiben und ...

von anita_30 24.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Einschlafen

Hilfe: Mein Kind will nicht mehr einschlafen! Bin total verzweifelt!

Hallo, erst mal ein gutes Neues! Das neue Jahr geht bei uns aber schon nicht so toll los: mein Sohn (17 Monate) will seit ein - zwei Wochen um keinen Preis einschlafen. Wenn ich ihn in sein Bett lege, fängt er an zu weinen und zu schreien, auch wenn er noch so müde ist. Unser ...

von josefbär 02.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Einschlafen

Kind hat Angst vor dem Einschlafen!

Meine Tochter hat seit ein paar Tagen jeden Abend Angst Einzuschlafen, weil dann der Clown kommt. Eigentlich findet sie Clowns aber gar nicht beängstigend, sondern eher lustig und interessant. Woher kann das kommen? Geht das von alleine wieder weg? Natürlich haben wir ihr ...

von MarnieG 08.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Einschlafen

Kleinkind will nicht mehr einschlafen

Hallo, Mein Sohn 2 Jahre alt schlief bis vor ja einem halben Jahr immer mit meiner Hand ein. Das haben wir ihn dann langsam abgewöhnt, sodass er nach ca 1 Woche alleine in seinem Bett eingeschlafen ist... Jetzt geht er seit 4 Wochen vormittags in die Kita. Ein paar Tage ...

von Idos2017 25.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Einschlafen

Nicht Schlaf, aber Einschlafen - 16 Monate

Vielleicht hat ja jemand eine zündende Idee... Unser Kind ist normal entwickelt, aufgeweckt, läuft immer sicherer, ist eigentlich die meiste Zeit des Tages ein Sonnenschein. Und: sie schläft fast immer durch. Und bis ca halb 8, also von daher keine Klagen. Ins Bett (unser ...

von Morla72 08.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Einschlafen

Hallo ihr Lieben. Meine Tochter wird im Dezember 2 Jahre alt und ich habe sie 1 jahr gestillt. Das Problem ist,das sie nur in meinen Armen einschläft. Ich kann sie danach zwar in ihren bett legen, aber ich möchte schon das sie alleine einschläft. Stören tut es mich nicht, ...

von HarzerBaby 27.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Kein Schnuller - Schreit beim Einschlafen

Hallo, ich habe leider ein kleines Problem mit meinem Kleinen. Er ist mittlerweile 5 Monate jung. Mein Kleiner hatte von Anfang an einen sehr starken Saugreflex, und ich habe auch sehr gerne gestillt. Mit zwei Wochen hat er dann leider eine Bronchitis bekommen, und ich habe ...

von Bene85 12.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

spätes einschlafen

hallo, mein sohn 2 jahre und 8 monate schläft seid paar wochen erst immer ca. halb 10 abends ein was ich spät finde. er geht wie immer 19.45uhr ins bett, sonst hat er nur ca. 30 minuten gebraucht. er steht wie immer auf ( 7 uhr ), mittagsschlaf macht er 1.30st. in der kita. ...

von Blondie86 30.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.