Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Kinderorthopäde

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann ist als Orthopäde und Kinderorthopäde besonders spezialisiert mit der Behandlung von Babies und Kleinkindern. Eine besondere Erfahrung besteht in der Behandlung von Hüftdysplasien, Klumpfüßen, speziellen Bewegungsstörungen und anderen Fehlbildungen.

mehr über Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann lesen

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Unklarheiten bei Hüftdysplasie

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Lohmann,

meine Tochter, nunmehr 7,5 Wochen alt, trägt seit Geburt die Tübinger Hüftschiene, da bei ihr eine Hüftdysplasie einen Tag nach der Geburt diagnostiziert wurde Hüfttyp 2a Alpha Winkel links 54° und rechts 59°. Nach sieben Wochen wurde dies kontrolliert, die Zeitspanne finde ich schon etwas lang. Dabei wurde ein Hüfttyp nach GRAF 1a diagnostiziert und der Alpha Winkel links liegt nun bei 62° rechts wurde dieser nicht eingetragen, was ich dich schon seltsam finde. Nun habe ich erneut diese Bandage bekommen und die Schwester legte diese an, wobei mir dies schon ziemlich straff vorkam, denn die Kleine sah danach aus wie eine kleine Kugel, sie hatte einen richtig runden Rücken und dies ist wohl nicht Sinn der Sache, aber man wagt ja nichts zu sagen, denn die sind ja vom Fach. Nun ja, seither hat meine Tochter verminderten Appetit und wenn sie dann trinkt erbricht sie 10 min später wieder alles. Wir probierten dies einmal ohne Schiene und sie hat getrunken als wäre es das Letzte und dies blieb drin. Nun habe ich die Schiene selbst etwas gelockert so das die Schiene dennoch über 90° ist.
Ist es denn normal das die Schiene so fest sitzen muss, das keine Nahrung drin bleibt?
Und meine zweite Frage wäre, der Arzt meinte das ich weiterhin das Spreizhöschen tragen soll, also meine Tochter und auf meine Frage, ob dies denn ausreiche, bejahte er dies. Ich meinte dann das die Kleine aber diese Schiene trägt, da meinte er, das wir diese dann weiter tragen sollen und die nächste Vorstellung ist in 6 Wochen. Ist es denn wirklich noch von Nöten diese Schiene dann zu tragen? Oder könnte sie eine Spreizhose tragen? Und wäre denn bei dieser Diagnose ein Termin in vier Wochen nicht eher angebracht? Zumal der Hüfttyp 1a ja nicht mehr schlecht ist und der Wert ja auch über 60° liegt.

von Veuve Noire am 20.04.2015, 10:11 Uhr

 

Antwort auf:

Unklarheiten bei Hüftdysplasie

Ich empfehle immer, dass 4 Wochen "übertherapiert" werden - also 4 Wochen länger als bei der ersten Diagnose 1a.
manchmal kann es aber auch trotz 1-er Hüften aufgrund der Morphologie der Pfannen nötig sein, dass ein verlängertes Tragen empfohlen wird.
Dennoch sollte die Schiene nicht so eng sein, dass eine Nahrungsaufnahme nicht möglich ist.
Mit freundlichen Grüßen, C. Lohmann

von Prof. Dr. Christoph H. Lohmann am 20.04.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Christoph H. Lohmann - Kinderorthopädie

KG nach Vojta bei Hüftdysplasie notwendig?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Lohmann, bei unserem Sohn, geb. 30.01.2015, wurde im Rahmen der U2 eine Hüftdyplasie festgestellt. Eine erbliche Vorbelastung besteht nicht. Nach Vorstellung beim Kinderorthopäden trägt er nun seit seinem 12. Lebenstag (11.02.2015) die Tübinger ...

von s. 16.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Wurde die Behandlung der Hüftdysplasie zu früh beendet?

Guten Tag Prof. Dr. Lohmann, Meine Tochter trug ab der 7. Lebenswoche während 7 Wochen eine Pavlikbandage. Ihre linke Hüfte war laut Kinderorthopäde luxiert. Danach wurde die Bandage entfernt da die Hüfte laut Ultraschall nun stabil wäre, die restliche Heilung würde sich ...

von Pfirsich14 23.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie - Werte!

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Lohmann, Bei meiner Tochter wurde nach der U3 beim Orthopäden eine Hüftdysplasie festgestellt. Sie trägt seitdem eine Tübinger Hüftbeugeschiene. Ihre Werte waren: rechts alpha 54 Grad, Beta 45 Grad - Typ 2a Links alpha 44 Grad, Beta 52 Grad - ...

von Lalelu2008 01.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie, Frage zu Ultraschall

Sehr geehrter Herr Professor, ich habe bei meiner Tochter im Alter von ca. 2 Wochen eine Hüftsonografie durchführen lassen, da ich selber eine Hüftdysplasie habe. Der Orthopädie hat bei der rechten Hüfte 56 Grad und bei der linken Hüfte 57 Grad gemessen. Da auch eine ...

von lilli75 09.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Therapieerfolg einer Hüftdysplasie wg zu kurzer nächtlicher Tragezeit gefährdet?

Hallo, unsere Tochter (20 Wochen) musste aufgrund einer beidseitigen Hüftluxation 9 Wochen einen Becken-Bein-Gips u 8 Wochen die CoxaFlex Schiene am Körper tragen. Vor 8 Tagen wurde bei der Kontrolle im Krankenhaus endlich 1b festgestellt (Alpha über 60, Beta über 55 grad). ...

von Klaas1978 04.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

muss bei Hüftdysplasie immer behandelt werden?

Meine Tochter 8Wochen alt, hatte bei der hueftsono links 64/134 (alpha/betha) und rechts 56/144! Muss das behandelt werden? Welchen Schweregrad sagt dieser Winkel aus? Wie stehen die Chancen das die rechte Hüfte die 60 grad ohne Behandlung erreicht? Unsere Tochter ist von ...

von Jen08 18.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Behandlung von Hüftdysplasie

Hallo Herr Dr. Lohmann, bei meiner Tochter wurde bei der U3 in der 7. Lebenswoche eine Hüftdysplasie diagnostiziert. Die Angaben im gelben Heft: links: Typ IIa- Alpha: 54°, rechts: I a/b, Alpha 60°. Ob der Beta Winkel gemessen wurde, weis ich nicht. Der Vater hatte als Kind ...

von katrina14 14.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie von breit Wickeln bis Gips?

Lieber Herr Professor Lohmann, unsere Tochter ist jetzt 2 Wochen alt. Bei Ihr wurde im Krankenhaus bei der U2 eine Hüftdysplasie diagnostiziert. Werte: rechts: alpha 54° beta 74° links: alpha 55° beta 62°. Bei Diagnose steht (soweit ich das lesen kann) Huftdysplasie II & D. ...

von Romario 03.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie - Entwicklung

Guten Tag, mit 5 Wochen wurde bei unserem Sohn eine 2a- Hüfte festgestellt: re: Alpha 53°, li: 51°, knöcherne Formgebung mangelhaft. Er erhielt die Tübinger-Schiene. Nach 3 Wochen hatte sich die knöcherne Formgebung in ausreichend verbessert, Winkel Alpha re: 58°, li: ...

von powerlady14 16.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie und Osteomyelitis

Guten Tag, Eine meiner Zwillingsmädchen (4 Jahre alt ) hat das Problem dass sie sehr oft hinfällt beim laufen, da sie sich mit den Füßen während des Laufens in die Fersen schlägt. Sie stellt beide Füße nach innen. Dazu hat sie des öfteren Schmerzen der linken Leiste. Sie ...

von toni1985 22.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.