Frage im Expertenforum Kinderorthopädie an Dr. med. Jan Matussek:

Hüftdysplasie mit Pavlikbandage

Dr. med. Jan Matussek

Dr. med. Jan Matussek
Chefarzt für Kinderorthopädie und Kindertraumatologie am Klinikum Emil van Behring, Berlin
Frage: Hüftdysplasie mit Pavlikbandage

Sophie0597

Hallo, Bei meiner Tochter wurde bereits kurz nach Geburt festgestellt, dass die rechte Hüfte nicht ganz optimal ist (Alpha 53° IIa). Erneute Kontrolle war dann nach 5 Tagen, selbes Ergebnis - wir sollten breit wickeln. Nach zwei Wochen dann beim Kinderarzt (Alpha 58 Beta 69 - sehr unruhig beim schallen), wurden wir zum Orthopäden überwiesen. Dort bekamen wir eine Pavlikbandage verordnet (Alpha 55 Beta 52 IIa-). Da die Werte gar nicht so schlimm aussahen und wir auch mitten in abendliche Schreistunden rutschen.. trugen wir die Bandage eher schlecht als recht. Ergebnis war, die Werte haben sich nicht gebessert (Plötzlich Alpha 48 und Beta 52 - kurz vor D). Die Verknöcherung wohl nur minimal besser. Breit gewickelt hatten wir aber immer, wenn die Bandage ab war. Nun tragen wir sie konsequent, erneute Kontrolle am 04. Januar.   Jetzt meine Frage, besteht überhaupt die Chance, dass es sich soweit bessert, dass wir die Bandage ab Januar weglassen könnten? Oder auf z.B. "nur" eine Spreizwindel umsteigen? Oder können wir uns von dem Gedanken verabschieden?🙃  


Sophie0597

Update: Waren heute zur Kontrolle. 62° Alpha nach 4 Wochen Pavlikbandage. Angefangen mit 52°. Sollen jetzt nochmal vier Wochen die Tübinger tragen. Aber eigentlich ist der Wert doch gut? Erker ist auch super genauso wie die Überdachung und der Hüftkopf sitzt wie er soll. Sind grade mächtig deprimiert 🫠


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Sehr geehrter Herr Dr. Remus, Sie haben ja schon viel zur Hüftdysplasie beantwortet, aber mein Freund und ich sind Ratlos. Am 08.10. 2010 wurde unser Sohn geboren und da ich schon mit Hüftdysplasie geboren wurde, drängte ich die Ärzte schon im Krankenhaus dazu unseren Kleinen darauf zu untersuchen und so geschah es dann am 11.10. und es wurden f ...

Hallo Hr.Dr. Lohmann, unsere zweite Tochter wurde am 17.10 geboren und hatte am 9.11 ihre Hüft-Sono. Bei dem behandelnden Orthopäden ging an diesem Tag alles sehr schnell und hat uns sofort ins Sanitätshaus geschickt,wo unsere Kleine die Tübinger Schiene bekommen hat. Folgende Werte haben wir bekommen. Knöcherne Formgebung: beidseitig mangelhaft ...

Sehr geehrter Herr Prof. Lohmann, mein Kind (jetzt 5 Jahre) kam mit einer ausgeprägten Hüftreifenstörung (Subluxation beider Hüften) zur Welt und wurde per Pavlik-Bandage behandelt. Aktuell wurden folgende AC-Winkel vermessen: rechts: 21 °, links: 18°. Nun meine Frage: der Kindergarten plant einen Schlittschuhlauf-Kurs für die Kinder seiner G ...

Sehr geehrter Prof. Lohmann, bei unserer Ende Dezember geborenen Tochter wurden bei der U2-Untersuchung folgende Werte gemessen: Hüfttyp: IIa IIa Alpha Winkel links: 53 rechts: 56 Beta Winkel: links: 78 rechts: 79 Wir haben seitdem breit gewickelt. Bei der U3 Untersuchung heute wurden dann folgende Werte gemessen: IIa IIa Alpha Winkel ...

Sehr geehrter Herr Dr., Bei meiner Tochter wurde am 4. Lebenstag ein Hüft Ultraschall gemacht, wo mir gesagt wurde, dass die Werte einer ausgereiften Hüfte entsprechen, so ein früher Ultraschall aber überhaupt nicht aussagekräftig sei. Meine Tochter bekam dann mit sechs Wochen nochmals einen Ultraschall und mit etwa 7 Wochen Pavlik Zügerl (A ...

S.g. Hr. Dr. Lohmann, Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen. Wenn sie sagen, dass der 1. Hüft US aussagekräftig ist, aus welchen Gründen kann sich die Hüfte dann zwischen der 1. und 7. Lebenswoche verschlechtert haben? Wir hatten diese Woche in der Klinik einen Alphawert von 58 Grad (3 Wochen zuvor waren es 59 Grad). Heute beim ...

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Lohmann, da ich nicht in Deutschland lebe, wurde bei meiner Tochter keine routinemäßige Ultraschalluntersuchung der Hüfte durchgeführt. Erst jetzt mit 6,5 Monaten wurde auf Verdacht untersucht. Bei dem Ultraschall hat der Radiologe dann schon gesagt, dass meine Tochter eine Hüftdysplasie hat (Rechts Alpha-Winkel 51; ...

Guten Tag Herr Lohmann. Ich wende mich an Sie mit einer Fragestellung bezüglich meiner 17 Monaten alten Tochter. Entbunden per Sectio Therapiert mit einer Tübinger Schiene bei beiden Hüften Typ llb Links a Winkel 54° Beta 77° Rechts a Winkel 58° Beta 71° Nach Therapieende Links Alpha 78° Beta 47° Rechts Alpha 64° Beta 59° Nun ist das Kind ...

Sehr geehrter Herr Dr. med. Matussek, ich hoffe Sie können uns mit unseren Fragen weiterhelfen.   Vorweg eine kurze Erläuterung zum bisherigen Werdegang. Nach der Geburt unserer Tochter wurden wir unmittelbar an einen Kinderklinik verwiesen, wo eine Hüftluxation beidseitig Typ IIIa bestätigt wurde. Der folgende Ablauf ist hier im Forum me ...

Lieber Herr Dr. med. Matussek, Bei meinem Sohn wurde im Rahmen der U3 die Hüfte geschallt, er hatte top Werte. Jetzt mit 11 Monaten bei der U6 hat uns die Kinderärztin zum Kinderneuroorthopäden überwiesen. Grund ist, dass er eine Abspreizhemmung hat und sich noch nie selbstständig hingesetzt hat. Dafür robbt er (einseitig) seit er 7 Monate i ...