Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jenamu am 22.08.2020, 12:48 Uhr

Stress bei Besuch einer Freundin?

Hallo zusammen! Bei meiner Tochter, 5 1/2 Jahre, ist mir aufgefallen, dass sie sehr verändert ist, wenn eine bestimmte Freundin (gleichzeitig auch ehemalige Kindergartenfreundin und Nachbarskind, 6 1/2) zu Besuch kommt. Eigentlich war das schon immer so - gestern kam aber besagte Freundin (das zweite Mal) über Nacht zu uns. Es wirkt so, als wollte sie dieser Freundin extra immer etwas Besonderes bieten oder zeigen, was sie sich alles erlauben kann. Die Freundin und meine Tochter waren Teil einer 4köpfigen Kindergarten'gang', die sich nun wegen der Grundschule verkleinert hat - meine Tochter bezeichnet sich immer noch gerne selbst als 'Anführerin'.

Sie hatte sich so sehr auf den Übernachtungsbesuch gefreut und war natürlich aufgeregt. Zwar haben sich die beiden gut verstanden und nicht gestritten, meine Tochter (und auch die Freundin) haben aber leider alle Regeln über Bord geworfen - so haben die beiden eine 'Schneise der Verwüstung' und großes Chaos verursacht - Schränke ausgeräumt, Knete nachlässig auf dem Boden fallen lassen, dem Spielpferd die Haare geschnitten - etc... Das Nachbarkind hat noch 2 weitere Geschwister, kennt generell andere Regeln bzw. ist anders erzogen. Normalerweise kann meine Tochter mit anderen Kindern auch 'schön' und entspannt spielen - so war ich gestern nicht jede Minute im selben Raum anwesend und konnte nur noch den beiden 'motzend' hinterher räumen. Der Impuls zum Chaos ging von beiden Kindern gleichermaßen aus. Der Appell zum Aufräumen verhallte größtenteils (leider ist es generell noch ein Problem bei uns, obwohl wir es üben), meine Tochter äußerte auch ihre Gleichgültigkeit dem gegenüber. Eine von mir initiierte Bastelaktion verlief nicht gerade harmonisch, da das Nachbarkind ständig ihre Überlegenheit darstellte und meine Tochter schnell keine Lust mehr hatte (sie ist aber beim Basteln generell nicht sehr ausdauernd). Auf dem Trampolin waren beide unerträglich laut (laut ist auf dem Trampolin ja ok, es war aber extra kreischend laut) obwohl/weil Leute im Nachbargarten saßen, die sich (auch) gerne etwas unterhalten wollten. Zwischendurch nahm ich meine Tochter zur Seite um herauszufinden, warum es eskaliert, wenn diese Freundin zu Besuch kommt. Ich denke, es ist eine Form von Stress die meine Tochter da empfindet, sie konnte es aber nicht näher erklären; so richtig wohl fühlte sie sich in ihrer 'Rolle' aber nicht. Nach dem Frühstück ist die Freundin wieder nach Hause gegangen. Seitdem ist meine Tochter wieder 'wie immer'. Sie sagt auch, dass sie froh ist, dass sie nun wieder für sich ist. Wie passt das zusammen? Kennt das jemand? Wenn meine Tochter woanders zu Besuch ist, scheint es kein (solches) Problem zu geben.

 
5 Antworten:

Re: Stress bei Besuch einer Freundin?

Antwort von Monroe am 22.08.2020, 14:53 Uhr

Das ist relativ normal, dass Kinder das tun, was sie können, wo ihnen niemand Einhalt gebietet.
Deine Tochter hatte wahrscheinlich durch den Besuch der Freundin wenig Streß, hat sich aber gehen lassen. Streß hatte sie wenn, wahrscheinlich eher dadurch, dass du nur sie angesprochen hast, um aufzuräumen und für Ruhe auf dem Trampolin zu sorgen.
Davon fühlen sich Kinder in dem Alter auch schnell mal überfordert.
Ich an deiner Stelle würde BEIDE zum Aufräumen antanzen lassen und falls es wirklich unerträglich laut auf dem Trampolin zugeht, würde ich auch da beide ansprechen und um etwas mehr Rücksichtnahme bitten.
Auch die Freundin deiner Tochter muß sich, wenn sie bei euch zu Besuch ist, ja den gängigen Regeln, EUREN Regeln, fügen.
Wenn es ihre Eltern erlauben, dass sie abends Cola trinkt, auf dem Sofa hüpft und das Bad mit Zahnpasta lackiert, mußtdu das ja nicht so mitmachen. Dein Haus, deine Regeln und die darfst und musst du auch vor Fremden Kindern durchsetzen.
Daher wäre für mich nicht die Frage, was mit meiner Tochter los ist, sondern wie ich die beiden gebändigt kriege.
Blödsinn machen und Chaos stiften geht ja nicht nur von einer Person aus,auf solche Ideen kommen beide, also müssen auch beide bei der Wiederherstellung des Normalzustands eurer Wohnung und des Kinderzimmers helfen.
Und da hat bei mir auch das Besuchskind keine Sonderrechte und kann sich vom Aufräumen ausschließen. Das wäre ja auch ungerecht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress bei Besuch einer Freundin?

Antwort von bellis123 am 22.08.2020, 15:16 Uhr

Klingt für mich auch danach, dass sie dem Mädchen besonders gefallen will indem sie sich von dir nichts sagen lässt. Wie in der Schule der Klassenclown, der sich bewundert/beachtet fühlt, wenn er ständig Blödsinn macht und negativ auffällt. Ich denke du solltest in nächster Zeit mal durch Gespräche versuchen rauszufinden, ob es deiner Tochter mit dieser Freundschaft wirklich gut geht oder ob es sie tatsächlich eher stresst (unabhängig von der Verwüstungsgeschichte).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress bei Besuch einer Freundin?

Antwort von Jenamu am 22.08.2020, 15:46 Uhr

Danke für Deine Einschätzung. Ich habe bei allem, was mir nicht gefiel, bewusst immer beide angesprochen. Es passiert auch bei keiner anderen Freundin, sonst ist es schon richtig gut, wenn jemand zum Spielen kommt. Es fiel mir anfangs schwer, Besuchskinder aufzufordern, unsere Regeln zu akzeptieren (wobei die meisten es schon so tun), aber in diesem Fall bin ich offenbar nicht motzig genug...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress bei Besuch einer Freundin?

Antwort von Jenamu am 22.08.2020, 15:51 Uhr

Danke für Deine Einschätzung. Ich bin mir auch nicht so sicher, ob das überhaupt eine richtige 'Freundschaft' ist oder werden wird. Meine Tochter ist Einzelkind, das Nachbarkind wohnt direkt nebenan - es ist praktisch, jemandem zum Spielen nebenan zu haben. Ihre Persönlichkeiten sind auch schon sehr unterschiedlich und das Nachbarkind ist eben auch ein Jahr älter... ich werde das noch mal versuchen, aufzudröseln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stress bei Besuch einer Freundin?

Antwort von DK-Ursel am 23.08.2020, 11:20 Uhr

Erinnert mich an eine Freundin,die meine eine Tochter durch alle KIGA-Jahre hindurch hatte. Die Jüngste, aber die "Anführerin", aus einer sehr liebevollen, netten Familie mit 4 Kindern -aber ohne grenzen.
Der mußte ich bis zuletzt oft sagen, wo es bei uns langgeht.
Bei ihr kam meine ansonsten sehr besonnene Tochter auch aufdinge,die ich ihr im Leben nicht zugetraut hätte.
Irgendwie, als ob sie es auch selbst ein bißchen genoß, mal so "verboten und ruchlos" über die Stränge zu schlagen.
Und kennen das nicht, daß uns manchmal auch das besonders fasziniert, was eigentlich nei in unser Leben gehört und paßt -was uns aber auch mal so eine Art Flucht oder anderes Leben zeigt.
So im Kleinen machen das wohl diese Kinder für unsere...

Jedenfalls: es galten bei uns meine Regeln, ich hatte ein extra-Auge auf die Kinder, wenn sie hier war, und ich hatte auch anfangs ein leicht besorgtes Gespräch mit der Pädagogin, deren Tochter auch in der Viererclique war, die diese Jüngste gut rumkommandietre.
Aber ihre Antwort hat mich damals beruhigt (ich war da noch Anfängermutter und habe mir dann irgendwann sowas auch ein bißchen abgewöhnt):
WWir haben das im Auge, aber wenn deine Tochter - im Gegensatz zu zig anderen Kindern, die ja nicht zur Clique gehören (wollen), diese Freundin mitausgewählt hat, dann braucht sie sie vielleicht gerade da, wo sie JETZT ist. Für ihre eigene Entwicklung."

Da verbieten sowieso nichts hilft, schon gar nicht dann später, da das Kind und die Familie an sich ja auch nett waren und da ich die Botschaft in diesem Satz gut verstand, habe ich die Freundschaft weiter gefördertbzw. nicht unterbunden,sondern unterstützt, aber auch andere Kinder eingeladen und dazu ermuntert.
Das Kind kam ebenso zu uns wie meine Tochter bei denen war und mit der Zeit wurden sie ja auch größer und vernünftiger - allerdings: das scharfe Auge drauf ist geblieben. Ging nicht immer gut, aber naja... Kinder eben.

Ich denke, so solltest Du auch verfahren und Deiner Tochter weitgehend die Entscheidung lassen, wie lange sie sich mit dieser Freundin gut fühlt.
Bei dieser Tochter hielt die Freundschaft nur durch die KIGA-Jahr, wobei sich meine Tochter im letzten Jahr emanzipierte und beim letzten wirklich heftigen "Streich" nicht mehr mitmachte.
Irgendwann merken auch die Kinder, daß es nicht (mehr) harmoniert, die Faszination verliert ihren Reiz - das geht aber auch nur, wenn sie solche Gegensätze erleben dürfen.

Die andere hatte auch eine dominante Freundin, jedoch nicht so streichbewußt , auch da Emanzipation im letzten KIGA-jahr, mit Tränen und Kummer (für beide), aber sie sind heute noch zusammen durch dick und dünn..

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Stress im Treppenhaus

Hallo, Ich habe 2 Kinder, Sohn 13 Monate und Tochter wird im Januar 4. Meine Tochter geht in den Kindergarten. Dass es in der Früh zum fertig machen ewig dauert, geht bestimmt vielen so. Das halte ich noch aus Aber mittags ist es die ...

von marisafari 19.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Einladung Kindergeburtstag, für mich Stress

Hallo, die ganze Gruppe meines Kindes ist eingeladen. Mein Kind möchte hin, ich habe aber so gar keine Lust. Er überdreht gerne und ist gar nicht wie sonst bei solchen Gelegenheiten. Die Mutter des Geb. Kindes kenne ich kaum, mit dem Jungen spielt er eher selten. Aber es ...

von Marsch 08.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Stress nach der Kita

Hallo, ich brauche mal eure Erfahrungen! Paul (14 Monate) geht seitdem er 7 Monate ist in die Krippe. Es klappt auch richtig gut. Er geht gerne hin und es gibt keine Probleme. Sicher haben wir auch mal ein paar Tage wo das Abgeben schwer fällt (nach längerem ...

von Chris84 12.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Stress am Morgen!!!!

Hallo, mein Kleiner ist 3 Jahre alt und frisch im KiGa. Diese Woche hat mein Mann Spätschicht und dadurch kann ich eher anfangen in der Arbeit und er bringt unseren Sohn in die Kita. Nun heute (und schon ein paar Mal davor aber heute war es besonders schlimm) hatte ich einen ...

von marfa 09.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Stress mit der Erzieherin!

Hallo, wir haben folgendes Problem. Unser Sohn Jonas (4 J.) geht seit Mai 2007 in den Kindergarten. Er kam mit jeder Erzieherin gut klar. Auch in der Zeit, als die alte Erzieherin in Rente ging und die Andere wieder die kleineren Übernahm, und die Kinder in anderen Gruppen ...

von Heaven76 04.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Ständig Stress mit Oma - sehr sehr sehr sehr sehr sehr lang!

ich muss mich mal auskotzen. ich lese hier im forum immer nur mit, aber heut muss mal was raus.. mein sohn hat von samstag auf sonntag plötzlich sehr heftigen schüttelfrost bekommen. eine ganze stunde lang. fieber schoss von jetzt auf gleich auf 39,9. ich habe ihm dann ein ...

von Keanumama 26.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Stress im Kiga

hallo zusammen vielleicht kann mir hier einer helfen, ich war heute im kiga und hatte gespräch dort mein Sohn ist 5 und seid mai dort in der kita, er soll viele Kinder ärgern und sehr agressiv sein, zuhause ist er lieb nicht immer er rastet sehr schnell aus und hört dann ...

von kleinerniclas 21.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Böh bin ich sauer, Stress mit Kindergartenplatz

Hallo, stelle mich mal kurz vor. Ich bin 37 Jahre, wohne in Norddeutschland und habe 2 Mädchen, die sind fast 3 und 5 Jahre alt. Ich hab mich gerade mit der Kindergartenleiterin gestritten, weil die mir keinen Platz für unsere Kleine geben wollte. Jetzt musste ich sie ...

von vronili 12.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Stress am Morgen

Hallo! Seit 01.08. geht mein Sohn (3,5 J.) endlich auch in den Kiga, vorher war er zwei Jahre bei einer Tagesmutter. In den ersten 2 Wochen hats ganz gut geklappt, ich glaube, der Gruppenalltag gefällt ihm. So. Nun hat es sich so ergeben, dass ich ihn heute nun zum ...

von June.Miller 19.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stress

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.